PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Duathlon (SD) bin etwas planlos



Joeylea
01.01.2015, 13:55
Hallo ihr Lieben,

nach viel Kh, Medikamentenumstellung usw bin ich momentan Anfallsfrei und möchte am ersten Mai in MG starten.

Der Punkt ist, dass ich momentan keine Ahnung habe, wie ich mir das Training aufbauen soll. Prinzipiell ist alles vorhanden was man sich wünschen kann, sodass ich nicht vom Wetter abhängig bin und gleichermaßen nach Zeiten, wie auch HF usw Trainieren kann.

Fürs Rennrad ist ein Rollentrainer vorhanden den ich Problemlos nutzen kann.
Zum Training mit Pulsuhr sind Pulsoximeter vorhanden (eine Uhr die sich auch zum laufen eignet und ein normales Messgerät was ich auf dem Rollentrainer verwende(ist mein normales Überwachungsgerät was einfach neben den Trainer gestellt wird)) was bedeutet ich kann mich gleichermaßen nach Sättigungswerten als auch nach Pulswerten richten.


Durch die ganze Kh-Miesere stehe ich nun so ziemlich auf Null, möchte aber doch gerne in MG starten (und die 5 km möglichst unter 30min laufen.Momentan bringe ich aber keine 2km am Stück zustande)
Ich hoffe Jemand von euch hat eine Idee wie ich mir das Training aufbauen kann und kann mir ein paar Tipps geben.

LG und danke im Vorraus
Joeylea

Steffen42
01.01.2015, 14:12
Du kannst Dir einen Einsteigerplan Sprintdistanz für den Triathlon nehmen und die Schwimmeinheiten mal streichen, mal durch lockere Lauf- oder Radeinheiten ersetzen.
Ansonsten kannst Du auch ohne Plan trainieren wie für einen 10er Laufwettkampf, Rad GA1-2 plus Intervalle und auf jeden Fall das Koppeln üben. Speziell Lauf-Rad, das wird unterschätzt. Ich trainiere da so Sachen wie 3x(10km Rad GA2+4km Lauf im Schwellentempo). Das aber erst wenn es nahe am Wettkampf ist. Vorher Koppeln schadet aber nicht.
Viel Erfolg!
Wäre auch gerne in MG dabei, ist super da. Aber leider bereits fünf Tage nach dem Düsseldorfer Marathon. Wird mir zu viel.

Plattfuß
01.01.2015, 14:54
Du kannst Dir einen Einsteigerplan Sprintdistanz für den Triathlon nehmen und die Schwimmeinheiten mal streichen, mal durch lockere Lauf- oder Radeinheiten ersetzen.nsonsten kannst Du auch ohne Plan trainieren wie für einen 10er Laufwettkampf..

Für Januar und Februar (Grundlage) habe ich mit

1. Woche: 3x Laufen 2x Rad
2. Woche: 2x laufen 3x Rad ..

.. dann wieder 3x Laufen 2x Rad usw. .. ganz gute Erfahrungen.

Rad- Einheiten im Winter grundsätzlich auf der Rolle 45- 60min GA 1- 2.
Laufen bei Deinen Voraussetzungen erst mal nur locker, bis du auf 60min am Stück kommst.

Im März und April dann Qualitätseinheiten in Form von TDL und später auch Intervalltraining absolvieren. Radfahren ist für die meisten Multi-Sportler deutlich leichter als das Laufen, sie absolvieren in der Regel 2- 3 Radausfahrten/ Woche nach Lust und Laune und sind dann beim Triathlon oder Duathlon fit.


Ich trainiere da so Sachen wie 3x(10km Rad GA2+4km Lauf im Schwellentempo). Das aber erst wenn es nahe am Wettkampf ist. Vorher Koppeln schadet aber nicht...

Ist wie schon gesagt was für die Phase die 4- 6 Wochen vor dem WK liegt. Je kürzer die WK- Distanz, umso wichtiger wird das Koppeln, weil Zeitverluste beim Wechseln usw. stärker zu Buche schlagen. Aus diesem Grund auch ruhig mal das Wechseln üben. Beim Duathlon macht es evtl Sinn, mit Körbchen zu fahren, da brauchst Du die Schuhe nicht zu wechseln.

Joeylea
02.01.2015, 18:08
Das Radfahren stellt für mich auch eher weniger das Problem dar.

Mit Körbchen oder Klickpedalen fahre ich momentan allerdings nicht. Ich habe immer Angst nicht rechtzeitig raus zu kommen.

Werde mal ab nächste Woche mit 3x laufen 2x rad anfangen.

Plattfuß
02.01.2015, 18:34
Mit Körbchen oder Klickpedalen fahre ich momentan allerdings nicht. Ich habe immer Angst nicht rechtzeitig raus zu kommen....

Wenn ICH mit meinen spastisch gelähmten Beinen da rauskomme, dann schaffst DU das ganz locker: Ferse nach außen drehen (Klickpedale) bzw Fuß nach hinten ziehen (Körbchen).

Steffen42
02.01.2015, 18:52
Ob mit Klickpedalen oder Körbchen oder Schlaufen: das ist nicht wichtig. Kann Joeylea immer noch später irgendwann machen, wenn sie sich sicherer fühlt.

Albatros1
02.01.2015, 19:23
am ersten Mai in MG starten.

Hi :hallo:,

ich hab leider vom Trainingsaufbau aufm Rad keine Ahnung, aber mich interessiert welcher WK mit MG gemeint wird?

Viel Erfolg und Spaß noch beim Training, Lea :)

Steffen42
02.01.2015, 19:27
So schwer ist das ja nicht. Duathlon Mönchengladbach.

Mnchengladbacher Duathlon (http://www.run-roll.de)

Joeylea
05.01.2015, 12:59
Ja gemeint ist genau der WK

Natürlich hängt die Teilnahe auch von der Anfallssituation ab (Ich kriege schon eine Woche vorher Anfallsblocker verschrieben, sodass
nichts durchkommt, allerdings wird trotzdem zuvor noch mal eine Reaktionskontrolle, ein EEG und ein Belastungs-EKG mit Reaktionsmessung erfolgen um zu Testen, ob ich starten kann (einfach aufgrund des Punktes Sicherheit beim Radfahren).

Heute Abend werde ich die erste Rad-Einheit auf der Rolle Machen. Angedacht sind erstmal 60min bei einem Schnitt zw. 32-36km/h durchstehen.