+ Antworten
Seite 19 von 23 ErsteErste ... 916171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 475 von 568
  1. #451
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Er ist auch bei Facebook...

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    todmirror (17.12.2018)

  3. #452
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.490
    'Gefällt mir' gegeben
    2.650
    'Gefällt mir' erhalten
    1.514

    Standard

    Danke! Jetzt habe auch ich die Bilder gefunden. Hilfe, gefühlt sind wir auf fast jedem zweiten Foto drauf.

  4. #453
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.865
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.263

    Standard

    Eben deinen laaaangen und tollen Bericht zu deinem ersten Ultra zu Ende gelesen. Das haste richtich jut jemacht! Herzlichen Glückwunsch zu deiner klasse Leistung.

    Gruss Tommi

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    ruca (18.12.2018)

  6. #454
    Avatar von strongfighter
    Im Forum dabei seit
    11.10.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    246
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wie geht es jetzt weiter?
    An meiner Planung hat sich nichts geändert. Der HH-Marathon ist mein nächster großer ernster Wettkampf, die 24h von Delmenhorst sehe ich als großes Fest und dann kommt irgendwann der Berlin-Marathon. Achja, beim 8. Sunrise to Sunset Ultramarathon will ich wieder dabei sein, es war einfach wunderschön. Da will ich dann auch in die 27. Runde – sofern irgendwie möglich.
    Das schreit ja eigentlich nach dem Supermarathon auf dem Rennsteig. So langsam mal etwas Würze durch Höhenmeter reinbringen.

    10 km: 48:00 (04/2018) | HM: 1:47:59 (05/2018); 09/2018 eigentlich sub 1:45, aber die Strecke war 1,2 km zu lang | M: 3:51:26 (10/2018)

  7. #455
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Never say never...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  8. #456
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Zeit für ein Jahresfazit:

    Laufkilometer: 2.592 (Ziel 2.500) , 343km mehr als im Vorjahr
    Fahrradkilometer: 8.288, 2076km mehr als im Vorjahr
    10km: 44:27 (Ziel Sub 45), PB um 33s.
    HM: 1:37:59 (Ziel Sub 1:40), PB um 5:14 min
    M: 3:37:53 (Ziel 3:30), PB um 7:43 min

    Das Ziel im Marathon weit verfehlt, ansonsten war es ein bombiges Jahr ohne großartige Probleme. Klar, der eine oder andere Wettkampf ging mehr oder weniger in die Hose (beim Berliner Halbmarathon 3 Minuten langsamer als erhofft, bei 10km auf der Bahn nach 5km ausgestiegen), dafür liefen andere umso bombiger (2x Sub 1:40 im HM gelaufen, wie ich die Sub 1:38 hinbekam, weiß ich bis heute nicht...).

    Für den Angriff auf die 3:30 habe ich dieses Jahr mit HH und Berlin zwei Chancen. Für HH werde ich wieder nach Steffny trainieren, denn ich glaube nicht, dass der Plan das Problem war, seinen 3:45 bekam ich ja im Vorjahr auf den Punkt hin, die Gründe lagen bei mir bzw. bei den Umständen. Falls ich in HH aber wieder die Unterdistanzleistungen nicht umgesetzt bekomme, werde ich mal genau schauen, was ich für Berlin mache - wobei dort die Schwierigkeit ist, dass wieder ein Urlaub dazwischenkommt....

    Groß ist auch die Vorfreude auf den 24h-Lauf in Delmenhorst. Viele nette Leute treffen und sportlich mal testen, was so geht. Die Generalprobe beim 7,5h-Stundenlauf klappte ja mit 67km perfekt, Angst habe ich vor dieser Veranstaltung daher nicht wirklich, ich werde dort ja deutlich mehr Pausen machen...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  9. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Catch-22 (01.01.2019), spaceman_t (01.01.2019), todmirror (01.01.2019)

  10. #457

    Im Forum dabei seit
    01.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    240
    'Gefällt mir' gegeben
    80
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Sind die Fahrradkilometer sportliches Training oder "Alltagsfahren"? Ich fahre im Alltag seit langem etwa 3.300 km/Jahr, sportliches Radtraining mache ich (bisher) überhaupt gar nicht. Gelaufen bin ich 2018 etwa 3.250 km.

  11. #458
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Irgendwas dazwischen. Komplett ohne Pushen bin ich selten unterwegs, das ist mir schlichtweg zu langweilig. Fahrten, wo ich durchgehend "Stoff gebe" sind aber auch selten.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  12. #459
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Same procedure as every year...

    Meine übliche beängstigende Frühform ist wieder da.

    Ich wollte gestern ein wenig "nach Gefühl" um die Alster laufen, schnell hatte ich gar nicht vor. Als meine Uhr eine 4:45er-Pace anzeigte und es sich wirklich locker anfühlte, wurde ich aber hellhörig, glaubte aber in dem Moment noch, dass die Stryd-Messung heute überhaupt nicht passt. Also abgewartet, bis der erste unbestechliche Zeitmesspunkt kommt. (Im Abstand von 1 bzw. 1,33km sind ingesamt 6 Messtellen rund um die Alster angeordnet). Tja, 1,32km bei erwarteten 1,33km. Das passt... ok, dann mal schauen, was so geht.

    1. Abschnitt: 4:44min/km

    2. Abschnitt: 4:38min/km und es fühlt sich immer noch absolut kontrolliert an

    3. Abschnitt: 4:29min/km Wow, heute läuft es

    4. Abschnitt: 4:31min/km nicht mal der fiese Gegendwind und die kleinen Anstiege an den Brücken bremsen entscheidend, was ist heute bitte los?

    5. Abschnitt: 4:27min/km langsam wird es hart aber ich kann das Tempo halten - trotz dem "größten" Anstieg Kennedybrücke

    6. Abschnitt 4:20min/km. Jaa, das wird eine neue PB um die Alster, so schlimm kann ich gar nicht mehr wegbrechen.

    Am Ende blieb die Uhr bei 33:19 min stehen (4:33min/km Schnitt), was ganze 49s schneller als meine bisherige Bestzeit aus dem November 2017 ist...

    in 2,5 Wochen ist mein nächster Wettkampf, der HM in Barcelona. Im Moment klappen sowohl die schnellen Einheiten als auch die langen Kanten (wobei ich mich bei letzteren im Moment ein wenig zurückhalte, der Ultra vom 16.12. lief super, auch wenn im Moment mehr ginge bleibe ich unter 25km).
    Mal schauen, was in Barcelona so geht. Ich werde den wohl so angehen wie Wandsbek, wo ich meine bisherige Bestzeit gelaufen bin. Vorsichtig die sub 1:40 anpeilen und dann mal schauen, was so geht... PB muss gar nicht sein aber wenn es gut läuft - wer weiß...

    Hauptziel im Frühjahr bleibt der HH-Marathon, bei dem ich endlich zumindest in die Nähe der 3:30 kommen will.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  13. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Catch-22 (23.01.2019), Dioz (24.01.2019), emel (12.02.2019), JoelH (23.01.2019), kalue (26.01.2019), spaceman_t (26.01.2019), todmirror (28.01.2019)

  14. #460
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    auch wenn im Moment mehr ginge bleibe ich unter 25km
    *hust*

    Gestern war ich auf einer "ca. 25km"-Runde unterwegs. Das lief aber so gut und brachte so einen Spaß, dass ich anfing, mit mir selbst "auszuhandeln", um wieviele ich sie verlängere. Am Ende wurden es dann abwechslungsreiche 27,2km (1x einen rutschigen Berg hoch, dazu dann noch 2 Runden in 10k-Tempo um eine Laufbahn) und es wäre noch viel mehr gegangen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Friemel (28.01.2019)

  16. #461
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Mal schauen, was in Barcelona so geht. Ich werde den wohl so angehen wie Wandsbek, wo ich meine bisherige Bestzeit gelaufen bin. Vorsichtig die sub 1:40 anpeilen und dann mal schauen, was so geht... PB muss gar nicht sein aber wenn es gut läuft - wer weiß...
    Da war ich deutlich zu optimistisch.

    Am Ende wurde es eine 1:40:17 und damit meine drittbeste HM-Zeit. Die PB war vorgestern nicht drin - egal, was ich gemacht hätte. Bei dem PB-Lauf hatte ich eine optimale Tagesform, die war vorgestern nicht da. Die Sub 1:40 habe ich durch zu optimistisches Angehen verschenkt.

    Aber der Reihe nach:

    Das Wetter war eigentlich ideal. 12-14°, Sonne, windstill.

    Mein Plan war, im Bereich meiner PB-Durschnittspace anzugehen, das wäre eine 4:39. Auf dem ersten Kilometer, der auf den ersten etwa 800m von dem üblichen Überholen und Ausweichen geprägt war, klappte das so gar nicht. 4:24. Zwei und drei gingen dann in 4:33 weg, auf 3 - 5 passte es dann mit 4:40, 4:38 4:41. Dann 4:37 (2km), 4:33, 4:44...

    Eigentlich bis auf den ersten Kilometer alles im Soll, blöderweise war hier erst die Hälfte das Laufs vorbei, die Beine wurden müde... Hier war der Plan PB schon ausgeträumt und es ging an "Schadensbegrenzung", die Motviation, zu pushen ging auch runter. Pace ging runter auf 4:50-4:55 (ein KM mit 5:04 ist einem recht knackigen kleinem Anstieg geschuldet) und auf dem vorletzten Km war dann endgültig die Luft raus: 5:14 - hier hatte der Schweinehund kurzzeitig dann doch die Oberhand.
    Die lange Zielgerade mit gefühlt 30 Toren von denen erst das letzte das Zieltor ist, motivierte dann doch nochmal, alles zu geben und der lange Zielsprint sorgte für eine 4:56er Pace auf den letzten 1,1km... Die Uhr blieb dann bei 1:40:17 stehen - ironischerweise exakt 5 Minuten besser als meine zuletzt in Barcelona gelaufene Zeit von 2017.

    Kleine Analyse der Daten hinterher:

    Unterwegs dachte ich, dass wären nur gefühlt müde Beine und einfach zuviel innerer Schweinehund. Die Daten sprechen aber eine andere Sprache, es waren nicht nur die Beine, der Puls war auch weit oben, im Schnitt 3 Schläge über meinen 2018er HMs... dafür war ich dann doch noch vergleichsweise gut unterwegs. Andererseits irritiert mich, dass ich bei diesem Lauf auf einmal nur mit einer 156er Schrittfrequenz unterwegs war, die niedrigste, die ich je bei einem HM hatte, in letzter Zeit bewegte sie sich bei den HMs zwischen 162 und 164. Und nein, die Frequenz brach nicht irgendwann ein, die blieb sehr konstant...

    Warum - schlichtweg keine Ahnung, ich war aber einfach nicht optimal unterwegs.

    Keine Ahnung, ob es einen Einfluss hatte, dass ich aktuell an deutlich niedrigere Temperaturen gewöhnt bin und dort meine guten Trainingsleistungen bringe, ich habe den Verdacht, dass ich bei jedem größere Temperatursprung ein paar Läufchen zur Akklimatisierung benötige, die ich nicht hatte...

    Wo ich mir recht sicher bin: Hätte ich frühzeitiger den PB-Versuch aufgegeben und wäre dann diszipliniert auf eine Sub 1:40 gelaufen, hätte das auch geklappt, der 5:14er Kilometer hätte nicht sein müssen. Andererseits ist die Sub 1:40 kein für mich lohnendes Ziel mehr, die bin ich in 2018 2x gelaufen...

    Ja, es klingt alles jetzt so negativ, das war es aber nicht. Der Lauf war ein Formtest und zwar einer ohne spezifische Vorbereitung. Ich habe es durchgezogen und die für die ab nächster Woche folgende Marathonvobereitung für den dort eingebetteten HM-Test vorgegebene Zeit ziemlich genau getroffen und das ohne spezifisches Training, dazu war es ein geniales verlängertes Wochenende in Barcelona, also überaupt kein Grund, Trübsal zu blasen.

    Zudem habe ich meine Zeit für diesen Lauf aus 2017 um exkat 5:00 Minuten verbessert. Auch nicht schlecht...

    Nachwirkungen sind ein gleichmäßig über die Beine verteilter Muskelkater (auf einer Skala von 1-10 wurde ich es eine 6 nennen, nach dem Frankfurt-Marathon war es eine 8, nach dem Teichwiesen-Ultra eine 3) und ein etwas angestoßener Zeh. Der Rest ist in Ordnung und freut sich jetzt auf eine ruhige Woche, bevor es kommende Woche mit der Marathon-Vorbereitung für HH losgeht...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  17. Folgenden 14 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Alcx (12.02.2019), anikub (12.02.2019), bike_and_run (12.02.2019), bones (13.02.2019), Catch-22 (12.02.2019), Dioz (14.02.2019), Durchbeißerin (12.02.2019), Friemel (12.02.2019), Gid (12.02.2019), Isse (13.02.2019), klnonni (13.02.2019), kobold (12.02.2019), Slot (17.02.2019), Tigertier (12.02.2019)

  18. #462
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.561
    'Gefällt mir' gegeben
    1.677
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Hallo Ruca,

    hast dich gut durchgebissen!
    Ich finde deine Analyse gar nicht so negativ. Es kann schon an den Temperaturen liegen. Aus dem Winter an zweistellige Frühlingstemperaturen muss ich mich auch immer gewöhnen. Meine besten Läufe habe ich immer bei 0-5°C, egal ob Training oder Wettkampf, 10°C mehr macht dann schon einiges aus.

    Wie dem auch sein, auch solche Läufe braucht es. Du hast was riskiert und es hat nicht hingehauten, kann passieren. Ich finde es vom Gefühl her immer schlimmer, das Mögliche nicht zu wagen, auf Sicherheit zu gehen und am Ende das Gefühl zu haben, es wäre wohl doch deutlich mehr drin gewesen. Mir gut verständlich, warum du nicht auf 1:40 anlaufen wolltest. Das ist eben Wettkampf, in der Komfort Zone kann man auch im Training laufen.

    Formtest hat geklappt. Alles gute für die HH Vorbereitung

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    ruca (12.02.2019)

  20. #463
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.476
    'Gefällt mir' gegeben
    1.476
    'Gefällt mir' erhalten
    1.283

    Standard

    Ein PB Versuch im Februar ist auch schon sehr speziell, auch wenn dir die Temperaturen liegen. Auf jeden Fall war es ein guter Formtest und wie auch schon im anderen Faden geschrieben, ich bin mir sicher, dass du beim anstehenden Berlin HM PB laufen wirst, wenn die Voraussetzungen (Unversehrtheit etc.) stimmen und auch die Tagesform halbwegs passt.

    Beim HM entscheidet es sich in der Hälfte wie der Rest laufen wird, zumindest bei mir ist es so. Letztes Jahr war es mir beim Berlin HM bei Km 10-11 klar, dass es nichts mit PB wird, war dann auch so. Wenn ich gefühlt schwere Beine habe, dann habe ich auch schwere Beine. Sonne und klarer Himmel haben Auswirkungen auf den Lauf, auch wenn die Temperaturen eigentlich gut aussehen.

    Ach ja, Risiko gehört für mich einfach dazu, sonst kommt man nicht weiter und ich kann dann aber auch gut damit leben, wenn es schief geht.

    Gute Erholung.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Alcx:

    ruca (12.02.2019)

  22. #464

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.008
    'Gefällt mir' gegeben
    206
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Am Ende blieb die Uhr bei 33:19 min stehen (4:33min/km Schnitt), was ganze 49s schneller als meine bisherige Bestzeit aus dem November 2017 ist...
    Glückwunsch nachträglich zum ATH! Würd ich auch gern mal wieder. Meine Bestzeit ist auch von Juli 2017. Und obwohl ich insgesamt schneller werde hab ich das nicht mehr geschafft. "Damals" war ich aber auch mit Geckos Rabbitservice unterwegs.

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Da war ich deutlich zu optimistisch.

    Am Ende wurde es eine 1:40:17 und damit meine drittbeste HM-Zeit. Die PB war vorgestern nicht drin - egal, was ich gemacht hätte. Bei dem PB-Lauf hatte ich eine optimale Tagesform, die war vorgestern nicht da. Die Sub 1:40 habe ich durch zu optimistisches Angehen verschenkt.
    Und auch Glückwunsch zur tollen HM-Zeit!
    5 km: 20:54 | Aug 19 --- 7,33 km (Alsterrunde): 32:31 | Jul 17 --- 10 km: 43:19 | Sep 19 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:37:22 | Apr 19 --- 25 km: 2:02:17 | Nov 18 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von emel:

    ruca (12.02.2019)

  24. #465
    Avatar von Albatros77
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    224
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, ob es einen Einfluss hatte, dass ich aktuell an deutlich niedrigere Temperaturen gewöhnt bin und dort meine guten Trainingsleistungen bringe, ich habe den Verdacht, dass ich bei jedem größere Temperatursprung ein paar Läufchen zur Akklimatisierung benötige, die ich nicht hatte...
    Definitiv hatte das einen Einfluss auf Deine Leistung!
    Zudem wahrscheinlich Deine unspezifische Vorbereitung...
    In Anbetracht dessen war das ganze doch ok.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Albatros77:

    ruca (13.02.2019)

  26. #466
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros77 Beitrag anzeigen
    Definitiv hatte das einen Einfluss auf Deine Leistung!
    Einerseits ja, andererseits ist Laufen nunmal ein Outdoorsport und ich kann nicht immer das Wetter als "Ausrede" herbeiziehen - auch wenn es im letzten Jahr vermutlich öfters daran lag.

    Mal die Ergebnisse das letzten Jahres:

    10km in Marathonvorbereitung: Wetter 6°, ähnlich wie Training, PB, 30s schneller als erhofft
    Berliner HM, 19°, in Marathonvorbereitung: Deutlich wärmer als in Vorbereitung: 2:30 min langsamer als erhofft
    HH-M: 20°, Deutlich wärmer als in der Vorbereitung (ausgenommen HM in Berlin): PB aber 8 min langsamer als erhofft

    HH-HM: 20°, Wetter passt zur Vorbeitung: Neue PB, 20s schneller als erhofft
    Wandsbek HM: 11°, leicht kühler als Vorbereitung: Neue PB, 2 Min schneller als erhofft
    Frankfurt-M: 6°, eiskalter Wind, deutlich kühler als Vorbereitung: PB aber 8 min langsamer als erhofft

    Dazu noch
    Barcelona-HM: 13°, deutlich wärmer als in der Vorbereitung, 2:30 min langsamer als erhofft

    und es fällt schon auf. Beim Berliner und beim HH-HM waren die Temperaturen vergleichbar, einmal war ich gewöhnt, das andere Mal nicht und es kommt ein Unterschied von 3:20 Min heraus...

    Zudem wahrscheinlich Deine unspezifische Vorbereitung...
    Ich glaube für den HM bin ich bei einer Vorbereitung "nach Gefühl" gar nicht so schlecht dabei, spezifische Vorbereitung kann man bei mir eigentlich nur die Läufe innerhalb der M-Vorbereitung nennen und da habe ich letztes Jahr nur Berlin zu bieten, was ebenfalls nicht wie erhofft lief, während die beiden anderen HM deutlich besser waren...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  27. #467
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.307
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    1.083

    Standard

    Ich würde mir da keinen Kopf machen. Das Wetter mag ein Faktor sein, aber solange nicht gerade Extremwetter herrscht ist das m.E. nie der wirklich entscheidende Faktor. Es ist lediglich der offensichtlichste.

    Barcelona liegt ja jetzt nicht gerade um die Ecke, Reisestress hat man immer, auch wenn man es nicht bemerkt. Vielleicht passen auch die Ziele gerade nicht zur aktuellen Leistungsfähigkeit, vielleicht macht man sich selbst zuviel Druck, ohne es zu merken und und und.

    Ich habe letztes Jahr im Frühjahr im HM eine unerwartete PB gesetzt obwohl ich den Lauf erst kurz vorher überhaupt auf den Schirm bekam und spontan mitmachte. Dabei war es, als ich hinfuhr auf der Autobahn -7°C und beim Lauf waren es in der Sonne gerade so einige Plusgrade. Aber ich war einfach fantastisch drauf an dem Tag. Dann hab ich, trotz Vorbereitung zwei HM komplett versemmelt. Wobei in Göteborg wirklich extrem heiss war, was auch zu sehr vielen DNF führte, nicht wenige im Krankenhaus. Von daher bin ich da noch gut weg gekommen. Aber in Kandel war perfektes Laufwetter, da habe ich keine Ausrede, da war ich einfach schlecht. Joo und am Ende vom Jahr, auch mehr oder weniger ohne spezifische Vorbereitung (da ich das Rennen nur als Pacemaker laufen wollte, aber das dann nicht funktioniert hat) nochmal PB bei komplett anderem Wetter als im Frühjahr. Aber eben ohne Druck, bei ebenfalls fast perfekten Bedingungen.

    Von daher, nicht so viel Kopf machen, einfach laufen lassen. Ist nicht einfahc, bin auch so ein Kopf Mensch, aber je weniger Gedanken ich mir im Vorfeld zu einem Lauf mache, desto besser bekomme ich ihn in der Regel umgesetzt.

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    ruca (13.02.2019)

  29. #468
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Jupp, wäre ja auch zu schade, wenn man gar nicht mehr laufen müsste und das Ergebnis schon vorher am Thermometer ablesen könnte.

    Ich glaube mein Läuferleben wird noch die eine oder andere Überraschung bereithalten - sowohl positiv als auch negativ.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  30. #469
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.335
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    378

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich glaube mein Läuferleben wird noch die eine oder andere Überraschung bereithalten - sowohl positiv als auch negativ.
    Manchmal ist es nicht erklärlich warum es nicht so läuft wie man es sich gedacht hat.
    Vielleicht hattest Du ja auch ein nicht ausgebrochenen Infekt?
    Würde vielleicht auch den Muskelkater erklären, den eigentlich bist Du doch die Distanz und Intensität gewöhnt.

    Egal, war doch eigentlich ein guter Lauf, auch wenn die Erwartungen nicht erfüllt wurden,
    knapp vorbei am Wunschziel, aber unverletzt den WK beendet.



    Und die eine oder andere Überraschung wird jeden von uns immer mal wieder treffen.

    Ich bin letztes Jahr zum erstenmal einen HM gelaufen (Berliner HM) und hatte mich fleißig darauf vorbereitet, war mit meiner 1:43:01 auch hoch zufrieden.

    2 Monate später erhielt ich kurzfristig einen Freistart zu einem anderem HM in Berlin im August und lief diesen aufgrund höherer Temperaturen und gesundheitlicher Probleme im Vorfeld und schlecht vorbereitet, verhalten in 1:40:10 - PB!
    Wenn ich gewusst hätte, so gut drauf gewesen zu sein, hätte ich sub 1:40 mit Sicherheit geschafft...

    So ist halt das Leben, letzlich ist es doch bloß wichtig, dass uns die Läufe spass machen und wir unverletzt bleiben.

    In diesem Sinn, wünsche ich Dir noch viele überraschende Läufe!

  31. #470
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Würde vielleicht auch den Muskelkater erklären, den eigentlich bist Du doch die Distanz und Intensität gewöhnt.
    Gewöhnt bin ich beides nur einzeln und komme dann ohne Muskelkater aus der Nummer raus. Kombiniert wird im Wettkampf und am Dienstag nach dem Lauf wird dann der Erfinder der Treppenstufe verflucht.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (13.02.2019)

  33. #471
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.335
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    378

    Standard

    Läufst Du dieses Jahr auch wieder den Berliner HM?

  34. #472
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Jepp. Der ist wieder der letzte harte Test für den HH-M.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (13.02.2019)

  36. #473
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Nach dem HM ist vor dem M. Und dessen erste Vorbereitungswoche (mal wieder Steffny 3:29) ist jetzt durch.Ich vermute ich bin gerade in der Superkompensation vom HM, denn es geht im Moment extrem locker und problemlos. Die Muskeln ziehen ein wenig aber so im Rahmen, dass es nicht stört oder gar behindert:

    Dienstag: 4x2000@MT: alle Intervalle zu schnell (11,12,18,20 s/km - in genau dieser Reihenfolge), aufgrund überraschend früh einsetzender Dunkelheit die 2. und 3. Pause drastisch verkürzt, die Einheit ging trotzdem sehr gut und problemlos durch.

    Donnerstag: 1h langsam. Tja, klappte nicht, wurde 38s/km schneller als die Vorgabe. Ich hatte mich öfters runtergebremst um dann nach wenigen Metern wieder beim alten Tempo anzukommen...

    Freitag: 8km TDL. Um 8s/km überpaced, fühlte sich gut und locker an, traf etwa das natürliche Tempo, das ich ohne Bremsen oder Pushen auch sonst gelaufen wäre.

    Sonntag: 24km@6:00. Die machte ich beim "Kreiselevent" auf der Laufbahn, dort mit vielen Pausen und in sehr gemütlichem Tempo. Am Ende wurden es 30,75km in 6:25er Pace, An- und Abreise zudem mit dem Rad (insgesamt nochmal ca. 36km), also sehr langes Training bei sehr niedriger Belastung, reine Laufdauer 3:17h und damit nur noch etwa 15 Minuten von der Marathondauer entfernt.

    65,5 WKM (Vorgabe: 61).

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  37. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Catch-22 (26.02.2019), emel (15.03.2019), spaceman_t (27.02.2019)

  38. #474
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Woche 2 ist durch.

    Dienstag 3x1000, nur jeweils um 5-6s überpaced, für meine Verhältnisse also perfekt getroffen
    Mi: Ausgefallen weil keine Zeit
    Do: Überraschenderweise doch Zeit gefunden, daher Mi-Einheit nachgeholt (70 Minuten locker)
    Fr: 10k-TDL. Um 13s/km überpaced, gegen Ende etwas schneller als am Anfang
    So: 26k-LaLa. Entgegen der Wettervorhersage gab es nur gegen Ende ein paar kleinere Regenschauer. Ging gut durch, auf mehr hatte ich aber auch keine Lust.

    58,5 WKM, Vorgabe 63. Liegt schlichtweg daran, dass ich mich nicht ganz so ewig ein- und auslaufe und das diese Woche nicht durch einen längeren Lala oder ein deutlich überpactes "Minuten-Laufen" ausgeglichen habe. Dafür stehen die 160km auf dem Rad nicht im Plan. Passt schon.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    todmirror (04.03.2019)

  40. #475
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.938
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Woche 3 war "halbmies".

    Dienstag gingen die 5x2000-Intervalle noch gut durch (Geplant 4:58, es wurde 4:49, 4:47, 4:51, 4:51, 4:47).
    Donnerstag standen 70 lockere Minuten auf dem Plan. Die ganze Zeit mit mir gekämpft, es fühlte sich einfach nicht gut an und es wurden am Ende 35.
    Den für Freitag angesetzten TDL dann ersatzlos gestrichen, keine wirklichen Beschwerden, es fühlte sich aber nicht nach Laufen an.
    Der Sonntags-LaLa (durch ein wenig Verlaufen wurden es am Ende 31km) funktionierte wieder, etwas härter waren die ersten 10 und die letzten 5km, der Rest war angenehmes Rollen.

    Also am Ende nur 54,4 statt 70km.

    Ich habe hier aber eine Entscheidung getroffen: Der Trainingsplan enthält etliche "Schlurf-Fülleinheiten", die vor allem zum WKM-Sammeln da sind. Die letzten Marathons waren immer müde Muskeln mein Schwachpunkt, genau so fühlte es sich jetzt an, bis ich absichtlich ein wenig herausgenommen habe.
    Ich werde jetzt probieren, diese "Schlurf-Fülleinheiten" zu verkürzen, dafür mich hier aber nicht mehr so sehr wie bisher künstlich zu bremsen, denn diese langsamen Einheiten dürften mein Radfahren (pro Woche meist ca. 200km und 9,5h) mehr als ausgleichen, dafür habe ich die Option, mehr Tempodauerläufe zu machen, ich habe das Gefühl, dass diese am ehesten mein Defizit sind.

    Daher Woche 4 entsprechend angegangen.

    Aus für Dienstag vorgegebenen langsamen 12km wurden 10 flottere (um 40s/km).
    Donnerstag war bei Mistwetter dann ein 15km-TDL angesetzt. Bei gutem Wetter hätte ich diese 15km wohl auch gemacht, jetzt habe ich sie durch 20s/km flottere 10km ersetzt.

    Ich habe das Gefühl, dass das mir besser tut. Mal schauen, wie es weitergeht.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  41. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    emel (15.03.2019), spaceman_t (18.03.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Arte Themenabend: Ich laufe, also bin ich
    Von rono im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 13:57
  2. Ich laufe, also bin ich. - Rom Marathon 2008
    Von U_d_o im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 21:29
  3. Ich nehme einfach nicht ab, obwohl ich viel laufe...
    Von Jupiter78 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 06:51
  4. ich laufe ...
    Von R2D2 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 08:45
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 20:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •