+ Antworten
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 1926272829
Ergebnis 701 bis 711 von 711
  1. #701
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    6.113
    'Gefällt mir' gegeben
    153
    'Gefällt mir' erhalten
    603

    Standard

    Ich habe da noch ein Bild vor Augen, wo ein Läufer mit seiner Frau auf der Ehrenrunde von uns beklatscht wurde und dann gab es sogar einen Kuss zwischen den beiden. Ein wirklich emotionaler Moment. Unser Team hatte seinen Platz am Ende des Staffel-Wechselbereichs, da wo es danach ein paar Meter runter ging zum Wasser. Sehr schön.

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    ruca (01.08.2022)

  3. #702
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.863
    'Gefällt mir' gegeben
    5.504
    'Gefällt mir' erhalten
    9.681

    Standard

    Hallo Fred,
    das passt genau, das müssten wir gewesen sein (ich im blauen Shirt mit grünen Seiten, meine Frau in eindeutigen Nichtläuferklamotten). Und selbst wenn nicht - gerade aus Eurer Ecke kam extrem viel Applaus in dieser unvergesslichen Runde, Dir stellvertrend für alle ein riesiges Dankeschön!!!

    Und von mir auch ein Entschuldigung, wenn ich Euch irgendwann mal vor die Hacken gelaufen sein sollte. In dieser Kurve kam meine Entscheidung "Dixi oder nicht" manchmal recht spät...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  4. #703
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.842
    'Gefällt mir' gegeben
    2.535
    'Gefällt mir' erhalten
    2.114

    Standard

    Auch hier nochmal Glückwunsch zu deinen gelaufenen Kilometern und dem Durchbeißen, top!

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Unser Team hatte seinen Platz am Ende des Staffel-Wechselbereichs, da wo es danach ein paar Meter runter ging zum Wasser.
    Ach ... dann wart ihr das wohl mit der lauten musikalischen Dauerberieselung, mit "Layla" in Dauerschleife und den Ballermann Hits. Kein Wunder, dass du auch ohne Stab ein paar Runden einfach so gegangen bist.

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Alcx:

    ruca (02.08.2022), todmirror (02.08.2022)

  6. #704
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    6.113
    'Gefällt mir' gegeben
    153
    'Gefällt mir' erhalten
    603

    Standard

    Zitat Zitat von Alcx Beitrag anzeigen
    ... Ach ... dann wart ihr das wohl mit der lauten musikalischen Dauerberieselung, mit "Layla" in Dauerschleife und den Ballermann Hits. Kein Wunder, dass du auch ohne Stab ein paar Runden einfach so gegangen bist.
    Haha, naja meist waren es Karnevals-Hits ...

    ... unsere direkten Nachbarteams aus Bremen und Leipzig schienen erst auch nicht so richtig begeistert zu sein, aber am Schluss haben sie sich die Playlist geben lassen, zur Vorbereitung auf nächstes Jahr.

  7. #705
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.863
    'Gefällt mir' gegeben
    5.504
    'Gefällt mir' erhalten
    9.681

    Standard

    So, das Laufen ging weiter...
    8 Wochen nach Delmenhorst steht der Berlin-Marathon an, der heute in zwei Wochen stattfindet. Ohne Wehwehchen hätte ich einfach in die Vorbereitung durchstarten können, dem war aber nicht so...
    Das Knie verlangte 2 Wochen Pause und vorsichtiges Wiederhochfahren.
    Das bekam es dann auch, entsprechend "lückenhaft" ist jetzt die Vorbereitung für Berlin.

    Es blieben also nur 6 Wochen (+ der Ultra als "Edel-Lala"), von denen jetzt 4 rum sind. Bei den langen Läufen habe ich mich von 10 über 15 und 24 auf 2x30km gesteigert, der erste 30er war der "Point of no return". Hätte ich da nicht über 26km ohne orthopädische Beschwerden hinbekommen, hätte ich Berlin gestrichen. Tja, es wurden 30. Heute dann nochmal anstrengende 30km (die sich aber durch Vorermüdung und Streckenprobleme erklären lassen) und jetzt geht es ins Tapering.
    Nein, kein Wort über Tempo und Zielzeit, da ich nicht sicher bin, ob ich durchlaufe, denn die Formwerte passen hinten und vorne nicht. Gleichzeitig habe ich aber Radfahren und Schwimmen hochgefahren. Und im Training habe ich jetzt komplett auf Tempoeinheiten verzichtet und weiß nicht wirklich, wo ich stehe.

    Aber es ist der 3. Anlauf. 2020 fiel er wegen Covid aus und 2021 musste ich nach dem missglückten HH-Marathon die Segel streichen. Ich will jetzt endlich an den Start.

    Gleichzeitig gibt es eine neue fixe Idee: Triathlon. Ich hatte sehr kurzfristig an einer Staffel über die olympische Distanz als Schwimmer teilgenommen (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen). Das hat unfassbaren Spaß gemacht, aber diese Staffelgeschichte war in der Form definitiv einmalig.

    Bisher scheiterte ein Triathlon bei mir daran, dass ich definitiv kein Rennrad will (mehrere Gründe, die ich hier nicht ausführen werde). Im Urlaub wieder viel geschwommen und dann kam die fixe Idee: "Warum nicht mit meinem normalen Rad?". Klar, das wird im Gegensatz zu einem Rennrad vielleicht 10 Minuten kosten (so langsam ist es nämlich auch wieder nicht, es ist leicht und hat Klickpedale aber halt Nabenschaltung) aber das ist ja kein entscheidendes Problem. Bei der Distanz werde ich bei der OD bleiben, die finde ich für mich am interessantesten.
    Ausrüstung ist komplett und Freitag war ich dann den Neo in einem See in der Umgebung testen (nachdem ich wenige Stunden zuvor 14km gelaufen war...). Schlichtweg traumhaft. Klar, das ist jetzt alles nur im "Testmodus", die konkrete Vorbereitung wird im nächsten Frühjahr starten...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Friemel (11.09.2022), klnonni (11.09.2022)

  9. #706
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.863
    'Gefällt mir' gegeben
    5.504
    'Gefällt mir' erhalten
    9.681

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Aber es ist der 3. Anlauf. 2020 fiel er wegen Covid aus und 2021 musste ich nach dem missglückten HH-Marathon die Segel streichen. Ich will jetzt endlich an den Start.
    Korrektur: 4. Anlauf.
    2019 hatte ich ja auch schon verschoben und bin stattdessen Lübeck gelaufen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  10. #707
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    2.263
    'Gefällt mir' gegeben
    3.034
    'Gefällt mir' erhalten
    2.359

    Standard

    3x ist Bremer Recht. Ihr Hamburger braucht halt einen Anlauf mehr ...

    (bin schon ganz schnell wieder weg)
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    Bashman (13.09.2022), ruca (12.09.2022)

  12. #708
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.863
    'Gefällt mir' gegeben
    5.504
    'Gefällt mir' erhalten
    9.681

    Standard

    Hmm, 12 Tage vor Marathon... und was mache ich da am Dienstag? Einen kleinen Duathlon - ohne Laufen.

    Erst mit dem Rad zur Arbeit (2x20km), dann 5,5km mit dem Rad zum Badesse, ab in den Neo, 1,5km Schwimmen und dann 6,5km zurück. (Über die unterschiedlichen Raddistanzen nicht schauen, ich suche gerade nach gut fahrbaren Wegen und werde wohl bei der 6,5km-Strecke bleiben, kürzester Weg wären 4,5km nur ist da ein großer Teil unbefestigt...).
    War einfach toll und wenn es nicht einerseits schon langsam spät gewesen wäre und ich andererseits vor dem Marathon nicht zu großen Unsinn machen will, wären auch noch die 10km Laufen dringewesen.

    Gelaufen bin ich dann gestern, brav getapert also statt ansonsten 10km "nur" 8km. Ging gut durch und endlich passten die Pulswerte mal wieder.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Friemel (15.09.2022), todmirror (18.09.2022)

  14. #709
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.863
    'Gefällt mir' gegeben
    5.504
    'Gefällt mir' erhalten
    9.681

    Standard

    So, jetzt aber wirklich tapern. ;)

    Heute hatte ich 21km geplant. Es wurden wunderschön entspannte 27km, die ich auch noch nutzte, um die Läufer des lokalen HMs ein wenig anzufeuern. Nein, ich war nicht auf der Strecke sondern auf den Fußwegen daneben und ließ mich vom Läuferfeld von Spitzengruppe bis zum 1:45 Paceläufer überholen...
    Zu trinken hatte ich nix mit, weil ich so weit gar nicht geplant hatte. War überhaupt kein Problem, das ideale Laufwetter spielte hier auch mit rein.
    Nachdem der letzte LaLa sowas von hart war, tat das richtig gut.
    Ich weiß jetzt (eine Woche vor dem Marathon) auch endlich, wie ich ihn plane, anzugehen. Es wird wohl eine 5:20er Pace mit Zielt 3:45h. Mal schauen, wie gut ich mich an diese Idee halte.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  15. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Alcx (18.09.2022), Friemel (18.09.2022), kobold (18.09.2022)

  16. #710
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.863
    'Gefällt mir' gegeben
    5.504
    'Gefällt mir' erhalten
    9.681

    Standard

    Die Vorgeschichte zu meinem 14. Marathon (Ultras mitgezählt) ist sehr holprig.


    Meine beiden letzten beiden Marathonversuche sind so richtig in die Hose gegangen. Zunächst der im September 21, bei dem ich nach 4:40 ins Ziel holperte und hinterher lange mit Hüftproblemen ausfiel und dann der Angriff auf meine PB im April, den ich nach 25km abbrach, da der Oberschenkel dichtmachte.

    Vor 13 Wochen: am 26.6. war die Welt noch in Ordnung. Ich lief den HH-Halbmarathon aufgrund der Hitze mit gebremsten Schaum in 1:48 und hatte einen schönen und entspannten Wettkampf
    Vor 12 Wochen: Die ersten beiden 10k-Läufe in der Woche gingen problemlos durch, am Sonntag dann plötzlich ordentlich Schmerzen neben dem Kniegelenk, irgendeine überlastete Sehne oder so… Gehen half nix, Lauf abgebrochen und Pause. Da ich die Stelle beim Treppe runtergehen deutlich merkte, hielt mich das gut davon ab, es zu früh erneut zu versuchen
    Vor 11 Wochen: Kurzfristig als Schwimmer beim Triathlon teilgenommen. Hierbei etwa 800m gelaufen, was problemlos ging, davor und vor allem danach spürte ich aber das Knie…
    Vor 10 Wochen: Am Freitag einen 8-km-Lauf probiert. Lauf selbst problemlos aber hinterher wieder deutliche Beschwerden.
    Vor 9 Wochen: Pause
    Vor 8 Wochen: 24h-Lauf Delmenhorst. 106km. Knie merkte ich leicht und es wurde während des WKSs auch nicht schlimmer.

    Vor 7 Wochen: Pause, Knie muss vor Marathon 100% ok sein.
    Vor 6 Wochen: Pause
    Vor 5 Wochen: Vorsichtiger Wiedereinstieg. Längster Lauf 10km. Sobald ich zuviel Gas gab merkte ich das Knie aber vorsichtig konnte es problemlos ab.
    Vor 4 Wochen: Distanzerhöhung. 3x Laufen gewesen 15km, 12km, 24km. Anstrengend aber problemlos. Formwerte (eff. Vo2max) im Eimer.
    Vor 3 Wochen: Jetzt musste ein wirklich langer Lauf her, sonst macht Marathon keinerlei Sinn. Hat gut geklappt, 30er zum Wochenabschluss… Ohne diesen hätte ich den Marathonplan gecancelt.
    Vor 2 Wochen: Zweiter 30er (eigentlich 32) stand auf dem Plan. Katastrophenlauf. Streckenplanung haute nicht hin, weil ein paar Wege schlichtweg nicht existierten. Auf einmal musste ich auf einen der wenigen Hügel in der Umgebung und Wege suchen. Dazu irgendwie komisch schwül. Ich war jedenfalls fix und alle, musste ein paar Abschnitte gehen und habe nach 30km aufgehört.
    Vor 1 Woche: eigentlich waren nur 20-24km geplant, es ging so locker und gut, dass es 27 wurden. Und ich hatte nicht mal was zu trinken dabei. Gleichzeitig hatte sich der eff. Vo2Max endlich wieder erholt und die letzten Mini-Einheiten (vor allem 1km-Intervalle im Marathontempo in dem Marathon-Carbonschuhen) gingen so gut durch, dass aus der geplanten Marathonpace von 5:20 tatsächlich wieder die knapp 5:00 wurde, die man für einen 3:30-Endzeit benötigt. Für langsamer hätte ich ganz extrem auf der Bremse stehen müssen.
    Achja: Knie habe ich nicht mehr erwähnt, weil es kein Thema mehr war. Tempoeinheiten ließ ich nach wie vor aus um nix zu riskieren. Ich blieb bei 3 Einheiten/Woche. Ach, doch, Sekunde. 1x gab es kurzzeitig Probleme als ich 2 Einheiten in 2 Tagen machte. Das mochte das Knie nicht, also bin ich dann brav runter auf nur 3 Einheiten pro Woche und alles war gut.
    Zuletzt überarbeitet von ruca (26.09.2022 um 06:03 Uhr)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  17. #711
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.863
    'Gefällt mir' gegeben
    5.504
    'Gefällt mir' erhalten
    9.681

    Standard

    Berlin Marathon 2022 – ich kann doch noch Marathon.
    Nach der sehr komischen „Vorbereitung“ (in der ich immerhin 2x 30km, 1x 24 und 1x 27 gelaufen bin) stand dich dann tatsächlich an der Startlinie. Wetter war perfekt.
    KM1: 4:56. Perfekt die geplanten Pace getroffen und dabei extrem gebremst. Alles im Plan
    KM 1-5 4:58
    KM 5-10: 4:57
    KM 5-15: 4:58
    Bis hierhin lief es perfekt. Ich war ordentlich am Bremsen, hatte ein paar sehr konstante Läufer um mich rum, was sehr half, die Pace so perfekt zu halten. Auch die einzelnen KM waren „Uhrwerk“…
    Dann passierte es. Kurz vor der Verpflegung bei KM 20 wollte ich mein 3. Gel einwerfen. Ich habe mich an dem Zeug so ordentlich verschluckt, dass ich ein Stück gehen musste. Dieser KM war dann prompt eine 5:32. Gruppe verloren, Takt verloren und weitergelaufen nachdem sich meine Luge wieder beruhigt hatte. Der Folgende Km war dann eine 4:48, was schlichtweg zu schnell war. Beim Halbmarathon kam ich dann tatsächlich in <1:45h durch aber jetzt fing mein Oberschenkel an hart zu werden. Das musste ich definitiv schnell in den Griff bekommen, denn ansonsten wird es zu einer Latschveranstaltung oder einem DNF. Muss nicht sein, hatte ich schon in den letzten beiden Marathons.
    „So nicht weiter“ war klar. Auch dass ich keine derartige zweite Rennhälfte hinbekomme, egal ob Oberschenkel oder nicht. Also hatte ich jetzt die Wahl: Volle Power für eine 3:32-3:35 geben und ein DNF zu riskieren oder ab jetzt als Sightseeinglauf weiter? Ich entschied mich für letzteres und hoffte, dass ich dabei nicht zu viel Zeit verliere, um noch einigermaßen akzeptabel anzukommen.
    Als letzten Versuch noch kurz angehalten und den Oberschenkel massiert – änderte nix. Also endgültig Sightseeing und hier und da mal latschen (insgesamt knapp 2km).
    Noch ein wenig getrickst, um Wärme in den Oberschenkel zu bekommen, die feuchte Hose hochgeschoben. Das half auch und etwa ab km 35 war das Problem dann auch wieder weg. Aber jetzt waren die Beine insgesamt so müde, dass die alte Pace nicht mehr erreichbar war. Auch mit den Gehpausen sah es gut für eine 3:45-Endzeit aus, ab km 35 brauchte ich diese nicht mehr und kam entsprechend nach 3:42:40 ins Ziel. Es war sogar noch ein Zielsprint mit Pace deutlich unter 5:00/km drin.
    Angesichts der Minimalvorbereitung ein Ergebnis mit dem ich mehr als zufrieden bin. Dass die 3:30 extrem unwahrscheinlich waren, war mir von Anfang an klar, das Tempo der ersten Hälfte fühlte sich trotzdem extrem gut an, sonst hätte ich hier auch rausgenommen. Die Entscheidung bei der Halbzeit nix zu riskieren war goldrichtig. So wurde es insgesamt zu einem sehr schönen Lauf mit einer wirklich respektablen Zeit. Immerhin meine viertbeste von 10 Marathons (+2 Ultras).
    Die Überschrift über diesem Lauf war nicht übertrieben. Nach zwei schiefgegangenen Marathons in Folge war ich stark am Zweifeln, ob es überhaupt Sinn macht, sich für HH im kommenden Jahr wieder anzumelden und in Berlin zu starten. Die sind jetzt weg.
    Wie geht es weiter? Evtl. nehme ich die Form noch mit und Laufe in 4 Wochen den Lübeck-Marathon. Mal schauen. Spätestens danach soll dann das Training etwas runtergeschraubt und konstanter werden um mit guter Basis Mitte Februar in die Vorbereitung für HH starten zu können. Und danach wird dann für den Triathlon trainiert, was defacto nur zusätzliche Schwimmeinheiten bedeutet.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  18. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Bashman (Heute), Catch-22 (26.09.2022), d'Oma joggt (27.09.2022), Friemel (27.09.2022), heikchen007 (26.09.2022), Isse (27.09.2022), kobold (26.09.2022), RunningPotatoe (26.09.2022), vinchris (26.09.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Arte Themenabend: Ich laufe, also bin ich
    Von rono im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 12:57
  2. Ich laufe, also bin ich. - Rom Marathon 2008
    Von U_d_o im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 20:29
  3. Ich nehme einfach nicht ab, obwohl ich viel laufe...
    Von Jupiter78 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 05:51
  4. ich laufe ...
    Von R2D2 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 07:45
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 19:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •