+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.10.2021
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard Schneller oder weiter?

    Fröhlichen 1. Advent zusammen,

    ich habe eine Anfängerfrage und hoffe auf ein paar gute Tipps. Zu mir: Weiblich, komplett unsportlich, leicht übergewichtig, Mitte 40. Vor ca. 8 Wochen hab ich mit dem Laufen angefangen, mein Ziel war, auf 30 Laufminuten am Stück zu kommen.

    Dieses Ziel ist erreicht, ich kann 30 Minuten am Stück laufen und hab aus Spaß mal meine Pace gescheckt: 9:23. Richtig: Ich schlurfe also so rum, knapp über Spaziertempo. Derart undynamisch, das habe ich für mich festgestellt, möchte ich nicht laufen, also hab ich hier ein bisschen im Forum gestöbert.

    Wer schneller laufen will, muss schneller laufen, hieß es oft - find ich einleuchtend. Andere schreiben allerdings, erstmal schön Strecke machen für Grundlagenausdauer.

    Letzte Runde hab ich mal "Gas" gegeben und mich aus meiner Komfortzone bewegt, ich bin also so schnell gelaufen, dass es anstrengend war. Meine üblichen 30 Minuten konnte ich in diesem Tempo nicht durchhalten, sondern nur 20 Minuten bei einer Pace von 8:16, also schon flotter als sonst.

    Denkt ihr, meine folgende Idee macht Sinn? Lieber kürzere und dafür schnellere Läufe anstatt lahmes Rumgeschlurfe mit Steigerung der Distanz?
    Die kürzeren, schnelleren Läufen gehen dann doch auch mit der Zeit mit einer Distanzsteigerung einher? Ich hatte auch überlegt, sogar noch kürzere Einheiten von ca. 10 Min. zu laufen erstmal bei noch höherem Tempo, sodass ich mir quasi von Anfang an einen besseren Laufstil angewöhnen kann.
    Ich hab die Sorge, dass ich sonst aus dem Schlurfen nicht mehr rauskomme.

    Lieben Dank
    Neon

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.445
    'Gefällt mir' gegeben
    3.119
    'Gefällt mir' erhalten
    4.714

    Standard

    Ein gutes, abwechslungsreiches Training ist das Fahrtspiel. Einfach langsam loslaufen und dann mal bis zur nächsten Abbiegung etwas schneller, dann wieder eine Zeit traben und die kleine Steigung rechts hoch wieder zügig usw......nach Lust und Laune. Und gar nicht auf die Uhr gucken dabei. Hauptsache den Schlappschritt immer mal wieder durchbrechen, 100 Meter schnell oder 500 Meter zügig.....egal. Viel Spaß dabei.

    https://www.runnersworld.de/lauftrai...g-ohne-regeln/
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    neonbeige (28.11.2021)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    17.10.2021
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Danke dir für den Link, das klingt gut umsetzbar. Das mach ich nächste Runde!

  5. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Frohen 1. Advent ebenso

    Genau wie Bones schrub. Und dann musst du nach 10 flotten Minuten ja nicht gleich aufhören. Dann gehst du 2 bis 3 Minuten und dann wieder flott weiter. Darüber hinaus kannst du einen Lauf die Woche weiterhin langsamer und länger laufen.

    Gruss Tommi

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    neonbeige (28.11.2021)

  7. #5
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.169
    'Gefällt mir' gegeben
    1.265
    'Gefällt mir' erhalten
    1.745

    Standard

    Hallo Neon,

    endlich mal jemand, der/die hier liest bevor er/sie postet. Ich finde, du hast das Wesentliche schon erfasst - bist regelmäßig am Ball geblieben (wie oft eigentlich pro Woche?), hast dich langsam gesteigert und schaffst nun schon 5 km.

    Und du hast Recht - weiteres Rumgeschlurfe im Spaziertempo bringt dich nicht weiter. 20 min in 8:16/km mögen sich etwas besser anfühlen, aber optimal ist das auch nicht. Probiere doch mal ein wenig herum mit dem Tempo. Wie fühlt sich das an, wenn du nur 5 min. am Stück läufst und dafür nochmal schneller? Absolut geil oder total verkrampft? Wenn sich das richtig gut anfühlt - und sei es nur für wenige Minuten - dann ist das das richtige Lauftempo für "Laufen mit Gehpausen". Alles schneller als 7:00/km ist völlig o.k. für den Anfang. Da besteht eine gute Chance, dass du bei jedem Schritt wirklich für ein paar Millisekunden mit beiden Füßen in der Luft bist. Dabei trainierst du alle für das Laufen benötigten Muskelgruppen in ausreichendem Maße. Wenn du hingegen mit 9:30 durch die Wälder schleichst, ist vermutlich ein Fuß immer am Boden und du trainierst alles Mögliche, aber nicht (genügend) die Beinmuskulatur. Da geht dann auch nix vorwärts. Aus dem Loch kommst du nur raus, wenn du - und sei es in kurzen Intervallen - mal schneller läufst. Ist keine Raketenwissenschaft - alle Einsteigerpläne fangen so an.

    Das von bones vorgeschlagene Fahrtspiel ist doch die perfekte Gelegenheit, einfach mal alles auszuprobieren.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    neonbeige (28.11.2021)

  9. #6

    Im Forum dabei seit
    17.10.2021
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich danke auch euch beiden, das Fahrtspiel probiere ich gleich morgen aus.

    Momentan laufe ich 3x pro Woche. Fahrtspiel bei jeder Laufeinheit eigentlich? Kann man machen, oder? Das mit den "beiden Füßen in der Luft" klingt so schön. Ich hoffe, ich bekomm das auf Sicht hin.

    Edit: Überlesen! Ich kann auch eine "lange", langsame Einheit machen. Das ist gut.

  10. #7
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.169
    'Gefällt mir' gegeben
    1.265
    'Gefällt mir' erhalten
    1.745

    Standard

    Ja. Es ist selten gut, alles sofort komplett anders zu machen.

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    neonbeige (28.11.2021)

  12. #8

    Im Forum dabei seit
    17.10.2021
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Perfekt. Mach ich so!

  13. #9
    Back on track...
    Im Forum dabei seit
    20.02.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    660
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Moin,

    Faustregel bei drei Läufen die Woche:
    1x lang (und langsam)
    1x Tempo (Fahrtspiel, Intervalle, Tempolauf)
    1x mittel

    Reihenfolge, Intensität und die Pausen dazwischen muss man sich erarbeiten bzw. auf den Körper hören. Wie gesagt, Faustregel und nicht sklavisch einzuhalten.

    Viel Erfolg!
    Denke nicht über die Lösung nach, sondern über das Problem. Die Lösung ergibt sich dann von selbst.

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Leiderkeinkenianer:

    JoelH (30.11.2021), neonbeige (30.11.2021)

  15. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.367
    'Gefällt mir' gegeben
    5.344
    'Gefällt mir' erhalten
    4.691

    Standard

    Zitat Zitat von neonbeige Beitrag anzeigen
    Perfekt. Mach ich so!
    Und? Noch am laufen?
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nur 48 Stunden und weiter, weiter... immer weiter – denn abgerechnet wird zum Schluß
    Von schauläufer im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 459
    Letzter Beitrag: Gestern, 11:30
  2. Schneller oder weiter. Aber wie ...
    Von Unheard im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 17.04.2018, 17:28
  3. Schneller oder weiter?
    Von Miss_Fitness im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.06.2016, 16:36
  4. wie werde ich schneller? oder wie weiter?
    Von satili im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 20:08
  5. Immer weiter oder immer schneller?
    Von WupperRoller im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 20:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •