+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 30
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    19.06.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Lächeln Referenzzeit bzw. Startposition

    Hallo zusammen!

    Ich laufe schon seit ein paar Jahren, habe aber bisher noch nie an einem Rennen teilgenommen. Mein Ziel ist ein Marathon nächstes Jahr.

    Was mir noch nicht ganz klar ist: Wie kann ich eine Referenzzeit vorweisen und wie wird das mit den Startpositionen geregelt bzw. was muss ich machen (vorweisen), damit ich bei den 'schnellen' ganz vorne anfangen darf? Muss ich dafür vorher ein Rennen absolvieren? Muss das auch ein Marathon sein?

    Das war's eigentlich schon. Danke vorab!

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Whatever:

    DrProf (26.06.2021)

  3. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.479
    'Gefällt mir' gegeben
    3.939
    'Gefällt mir' erhalten
    3.285

    Standard

    Das ist dem Veranstalter überlassen, richtet sich zumeist nach der Gesamtteilnehmerzahl und steht in der entsprechenden Ausschreibung geschrieben.
    Über mich

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Whatever (23.06.2021)

  5. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.794
    'Gefällt mir' gegeben
    1.311
    'Gefällt mir' erhalten
    2.554

    Standard

    Wenn Du bei den "Schnellen" vorne starten willst, mußt Du nachweislich ein Schneller sein, die Ordner bestechen oder Dich heimlich vorne reinschmuggeln (über Absperrungen klettern und Dich nicht erwischen lassen). Woher nimmst Du denn den Anspruch, ganz vorne hinzugehören?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. #4

    Im Forum dabei seit
    19.06.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Also ich glaube nicht, dass ich einen "Anspruch" darauf habe, weil ich nicht wirklich ein schneller Läufer bin (jedenfalls momentan nicht). Es ging mir bei meiner Frage eher um die formalen Voraussetzungen und dem ganzen Prozedere. Wie kann ich nachweisen, dass ich ein 'Schneller' bin (sollte ich irgendwann mal ein 'Schneller' sein).

    @ JoelH
    Danke! Es geht mir konkret um den 'Mainova Marathon'.

  7. #5

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.452
    'Gefällt mir' gegeben
    4.432
    'Gefällt mir' erhalten
    2.020

    Standard

    Ich verstehe den Hintergrund deiner Frage noch nicht ganz.

    Wie schnell bist du aktuell unterwegs und in welchen Block möchtest du rein?

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Whatever (23.06.2021)

  9. #6
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.479
    'Gefällt mir' gegeben
    3.939
    'Gefällt mir' erhalten
    3.285

    Standard

    Zitat Zitat von Whatever Beitrag anzeigen
    @ JoelH
    Danke! Es geht mir konkret um den 'Mainova Marathon'.
    https://www.frankfurt-marathon.com/informationen/faq/

    Unter dem Punkt Startblöcke schauen, da steht alles beschrieben.
    Über mich

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Whatever (23.06.2021)

  11. #7

    Im Forum dabei seit
    19.06.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    @Joel: Toll, danke für den Link, Joel!

    @RunSim
    Also ich bin sicher kein langsamer Läufer (aber auch nicht wirklich schnell). Ich laufe wöchentlich 30 bis 60 km (insgesamt) seit mehr als 10 Jahren, aber bisher habe ich halt noch kein offizielles Rennen absolviert. Der Hintergrund: Ich gehe nicht ganz ohne Ambitionen dieses Projekt an und möchte daher nicht unnötig Zeit verlieren, deshalb möchte ich nicht unbedingt ganz hinten starten.

  12. #8
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.479
    'Gefällt mir' gegeben
    3.939
    'Gefällt mir' erhalten
    3.285

    Standard

    Durch die Nettozeitrechnung verlierst du sowieso keine Zeit.
    Über mich

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Whatever (23.06.2021)

  14. #9

    Im Forum dabei seit
    19.06.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Nettozeitrechnung? Muss ich mal googlen - danke für den Hinweis!

  15. #10

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.452
    'Gefällt mir' gegeben
    4.432
    'Gefällt mir' erhalten
    2.020

    Standard

    Zitat Zitat von Whatever Beitrag anzeigen
    Nettozeitrechnung? Muss ich mal googlen - danke für den Hinweis!
    D.h. deine Zeit startet erst, wenne über die Startlinie läufst und stoppt, wenne über die Ziellinie läufst.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Whatever (23.06.2021)

  17. #11
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.828
    'Gefällt mir' gegeben
    9.920
    'Gefällt mir' erhalten
    7.573

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Durch die Nettozeitrechnung verlierst du sowieso keine Zeit.
    Kommt drauf an. Zu optimistisch einsortiert: nervt andere und/oder läuft zu schnell los. Zu pessimistisch einsortiert: kommt im Pulk nicht auf sein Tempo und muss ständig überholen. Beides schlecht.

    Sind die nicht sogar mal in Frankfurt gegen Läufer vorgegangen, die sich ganz offensichtlich falsch einsortiert hatten? Oder Köln, ich weiß nicht mehr genau.

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Whatever (23.06.2021)

  19. #12
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.479
    'Gefällt mir' gegeben
    3.939
    'Gefällt mir' erhalten
    3.285

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an.
    Das hat ja aber mit der reinen Zeitnahme nichts zu tun.
    Über mich

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Whatever (23.06.2021)

  21. #13
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.794
    'Gefällt mir' gegeben
    1.311
    'Gefällt mir' erhalten
    2.554

    Standard

    Zitat Zitat von Whatever Beitrag anzeigen
    Nettozeitrechnung? Muss ich mal googlen - danke für den Hinweis!
    Bevor Du das auch googeln mußt - ein Marathon sind 42,195 KM.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    ruca (19.06.2021), Whatever (23.06.2021)

  23. #14
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.482
    'Gefällt mir' gegeben
    3.171
    'Gefällt mir' erhalten
    5.366

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Bevor Du das auch googeln mußt - ein Marathon sind 42,195 KM.
    Nicht ganz. Es sind vermessene 42,237km.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Whatever (23.06.2021)

  25. #15
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.828
    'Gefällt mir' gegeben
    9.920
    'Gefällt mir' erhalten
    7.573

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Nicht ganz. Es sind vermessene 42,237km.
    Wenn man sich sehr weit hinten einsortiert, kann das auch ein wenig mehr sein.

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Whatever (23.06.2021)

  27. #16
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.981
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    348

    Standard

    Zitat Zitat von Whatever Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Ich laufe schon seit ein paar Jahren, habe aber bisher noch nie an einem Rennen teilgenommen. Mein Ziel ist ein Marathon nächstes Jahr.

    Was mir noch nicht ganz klar ist: Wie kann ich eine Referenzzeit vorweisen und wie wird das mit den Startpositionen geregelt bzw. was muss ich machen (vorweisen), damit ich bei den 'schnellen' ganz vorne anfangen darf? Muss ich dafür vorher ein Rennen absolvieren? Muss das auch ein Marathon sein?

    Das war's eigentlich schon. Danke vorab!
    Wenn im Startblock die Menschen um dich herum so aussehen wie du, bist du richtig einsortiert.
    Mit Aussehen meine ich Figur, Ausrüstung und eventuell Alter. Wenn zum Beispiel um dich herum lauter hagere, junge Burschen im Renntrikot stehen und du selber bist ein älterer Läufer mit BMI >25, umgeschnallten Trinkgurt und Handyhalter am Arm, dann stehst du definitiv falsch.

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Santander:

    Whatever (23.06.2021)

  29. #17
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.794
    'Gefällt mir' gegeben
    1.311
    'Gefällt mir' erhalten
    2.554

    Standard

    Zitat Zitat von Whatever Beitrag anzeigen
    Wie kann ich nachweisen, dass ich ein 'Schneller' bin (sollte ich irgendwann mal ein 'Schneller' sein).
    Die Weltrangliste ausdrucken und beim Veranstalter vorlegen. Eine schriftliche Bestätigung von Mutti reicht nicht aus.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  30. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Giesemer (19.06.2021), Isse (20.06.2021), vinchris (23.06.2021), Whatever (23.06.2021)

  31. #18

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    314
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    63

    Standard

    Wenn das wichtige Rennen erst nächstes Jahr im Herbst ist, hast du ja vorher noch genug Zeit den ein oder anderen Marathon zu laufen, dann kennst du deine Referenzzeit.

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Run4Cake:

    Whatever (23.06.2021)

  33. #19

    Im Forum dabei seit
    27.02.2017
    Beiträge
    173
    'Gefällt mir' gegeben
    83
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Whatever Beitrag anzeigen
    Was mir noch nicht ganz klar ist: Wie kann ich eine Referenzzeit vorweisen und wie wird das mit den Startpositionen geregelt bzw. was muss ich machen (vorweisen), damit ich bei den 'schnellen' ganz vorne anfangen darf? Muss ich dafür vorher ein Rennen absolvieren? Muss das auch ein Marathon sein?
    Wenn du in den letzten 12 Monaten bereits einen Marathon gelaufen bist, kannst du bei der Startnummernabholung die Urkunde des Laufes vorlegen und um eine Verlegung in einen besseren Block bitten. Bei deinem ersten Marathon würde ich dir empfehlen im letzten Block zu starten. Falls du denkst, dass du zu schnell dafür bist, kannst du auch die Urkunde eines schnell gelaufenen Halbmarathons vorlegen. So habe ich es z. B. beim Berlin-Marathon 2019 gemacht.

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Stebbins:

    Whatever (23.06.2021)

  35. #20

    Im Forum dabei seit
    19.06.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hatte gar nicht mehr mit so vielen Antworten gerechnet! Danke euch allen!
    Ich werde dann wohl vorher einen Halbmarathon laufen. Scheint ja doch ganz sinnvoll zu sein.
    Zuletzt überarbeitet von Whatever (23.06.2021 um 16:47 Uhr)

  36. #21
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.794
    'Gefällt mir' gegeben
    1.311
    'Gefällt mir' erhalten
    2.554

    Standard

    Bei vielen (größeren) Marathons gibt es einen "Help Desk". Da kann man seinen Wunsch vortragen und bekommt dann ggf. einen angemesseneren Startblock zugewiesen. Aber man sollte seine Ambitionen schon belegen können.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Whatever (25.06.2021)

  38. #22

    Im Forum dabei seit
    19.06.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Danke, Bones! Dann werde ich nach diese 'Help Desk' Ausschau halten.
    'When you forgive, you love. And when you love, God's light shines on you' - Into the Wild (2007 Film)

  39. #23

    Im Forum dabei seit
    09.08.2013
    Beiträge
    169
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Ich bin meinen ersten Marathon auch in Frankfurt gelaufen.

    Bei mir lief es folgendermaßen ab und ich gehe davon aus, dass an dem Prozedere nicht viel geändert wurde. Man beginnt ja die Marathonvorbereitung mit einem Plan (zumindest würde ich stark dazu raten) und in der Regel nimmt man sich auch ein gewisse Zielzeit vor auf die man hintrainiert. Bei der Anmeldung zum Marathon wird man nach der erwarteten Zielzeit gefragt. Dort gibt man dann die Zeit ein, die man laufen möchte und wird dann in den entsprechenden Startblock eingeteilt.

    Sollte man bei Testwettkämpfen feststellen, dass man die Zielzeit viel zu pessimistisch angesetzt hat und eigentlich deutlich schneller laufen kann und möchte man aber schon angemeldet ist, ist es wohl das Einfachste einfach mal die Veranstalter zu kontaktieren. Spätestens am Veranstaltungswochenende kann man dann auch mal einen Helpdesk aufsuchen. Einen Nachweis über eine gelaufene Zeiten bei über 3 Stunden brauchte ich noch bei keinem Marathon nachweisen. Das ist aber sicherlich auch abhängig vom Veranstalter und grundsätzlich von der Größe der Veranstaltung. Ich habe schon sehr strenge Einteilungen erlebt, wo auch penibel darauf geachtet wurde, dass man in den richtigen Startblock kommt z.B. in Köln. Es gibt aber auch Veranstaltungen, da ist es wohl eher eine Richtgröße zur eigenen Einordnung wie z.B. in Münster.

    Durch die bereits erwähnte Nettozeitmessung bei allen großen Marathons und Laufveranstaltungen verlierst du aber auch keine Zeit. In Berlin würdest du je nach Startblock sicherlich einige Minuten verlieren. In Frankfurt stand ich im 4 Stunden Startblock und meine Nettozeit war 3:55 brutto lag sie bei 3:57...

  40. #24
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.482
    'Gefällt mir' gegeben
    3.171
    'Gefällt mir' erhalten
    5.366

    Standard

    In HH bin ich bei meinem ersten Start aus dem 4:45-5:00h-Startblock gestartet.

    Bei der HM-Distanz war ich auf Kurs 3:50h, dass ich auf der zweiten Hälfte dann noch sehr (!!!) viel verlor lag definitiv nicht am Startblock.
    Nicht zuviel Panik darum machen.

    Nicht vergessen, man sollte sich auch innerhalb des Startblocks noch passend einreihen, die schnellen nach vorn, die langsamen nach hinten, dann klappt das ganz gut...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  41. #25
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.504
    'Gefällt mir' gegeben
    5.574
    'Gefällt mir' erhalten
    3.877

    Standard

    Zitat Zitat von taphor Beitrag anzeigen
    Einen Nachweis über eine gelaufene Zeiten bei über 3 Stunden brauchte ich noch bei keinem Marathon nachweisen.
    Beim Berlin Marathon muss man bei der Anmeldung seine tatsächliche, offizielle Marathon-Bestzeit der letzten paar Jahre angeben (oder seit neustem alternativ auch HM-Bestzeit), inklusive dem Ort wo man die gelaufen ist, und wird dann entsprechend einsortiert. Wie weit die Angaben das beim durchschnittlichen Hobbyläufer dann aber auch kontrolliert werden steht natürlich auf einem anderen Blatt...

    Das ist aber die einzige mir bekannte Veranstaltung die das so handhabt. Alle anderen meiner Marathons, inklusive dem Frankfurt Marathon, haben eine Startblock Einteilung nach Wunsch-Zielzeit, oder gar keine strikte Einteilung in Blöcke. Hier kann man also effektiv starten von wo auch immer man will.

    Im Zuge der Fairness gegenüber den anderen Startern, und auch aus eigenen Interesse, ist es trotzdem durchaus ratsam zu versuchen sich auf Basis einer realistischen Zielzeit sich einigermaßen passend einzuordnen. Wenn man sich da etwas verschätzt und dann doch 30min langsamer läuft, wird das keinen stören oder auffallen. Aber wenn man z.B. als 5h-Läufer aus der ersten Startreihe startet, wäre das einfach unfair gegenüber den flotten Läufern die man massiv behindert. Und wenn man als <3h Läufer von ganz hinten startet, wird der Marathon zum Slalomlauf, extrem nervig für einen selbst, aber auch für die zu überholenden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 50 km unter 3:00h - Marathon-Referenzzeit?
    Von Dorrian im Forum Ultralauf
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 14:49
  2. Wie lange darf die Referenzzeit zurück liegen ?
    Von Ulv im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 09:44
  3. 10k-Referenzzeit-Thread für 3h-Marathon gesucht
    Von Stormbringer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 10:31
  4. Schritt-bzw Kilometerzähler...
    Von Zora im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.04.2003, 00:45
  5. (Lauf-)Partnerin in OWL bzw. Lippe gesucht
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2003, 15:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •