Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    14.05.2015
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Trainingsplanwechsel

    Hallo!
    Ich habe mit guten Vorsätzen 2015 das Laufen nach mehrjähriger Pause wieder begonnen und den ersten Trainingsplan HM unter 2:15 durchgezogen....und letzte Woche mit 2:10 das Ziel erreicht.

    Mein nächstes Etappenziel ist ein HM Mitte Oktober unter 2:00.

    Wenn ich mir die "neuen" Pläne anschaue, dann beginnen die immer in einer Intensität, die unter dem Level des ersten Plans (zu dessen Ende natürlich) liegen, soll bedeuten, dass bspw. die langen LÄufe erst wieder mit 10km oder so starten. Nun bin ich aber die langen Läufe ja bis 15km gelaufen und habe auch den HM gemacht.

    Frage 1: Fängt man dann den neuen Plan tatsächlich von vorne an?
    Frage 2: Ich habe 4 Wochen mehr Zeit....wiederhole ich dann Wochen?
    Frage 3: Ist eine Steigerung von 10 Minuten realistisch? Ich hatte zwar das Gefühl, dass es Luft nach oben gibt und habe mich die ersten Kilometer gut unterhalten, aber ein paar Tage Muskelkater gab es schon.

    Viele Fragen eines "Neuanfängers", aber vielleicht gibt es ja ein paar von Euch, die das schon hinter sich haben und ein paar Tipps haben.

    Danke und schönes langes WE,
    Micha

  2. #2
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von MdC1968 Beitrag anzeigen
    Frage 1: Fängt man dann den neuen Plan tatsächlich von vorne an?
    Frage 2: Ich habe 4 Wochen mehr Zeit....wiederhole ich dann Wochen?
    Frage 3: Ist eine Steigerung von 10 Minuten realistisch? Ich hatte zwar das Gefühl, dass es Luft nach oben gibt und habe mich die ersten Kilometer gut unterhalten, aber ein paar Tage Muskelkater gab es schon.
    Zu 1.: Solange ein TP nicht von einem Trainer speziell für Dich geschrieben wurde, kann er ja Deine persönlichen Befindlichkeiten nicht berücksichtigen. Das mußt Du also selber tun. Konkret hier: Pack doch einfach auf die Langen (und nur auf die Lange) etwas drauf, zB. 12 oder 13 statt 10.
    Zu 2.: Das gilt im Prinzip auch hier. Oder Du trainierst einfach 4 Woche nach Lust und Laune und steigst dann ein. Oder Du suchst Dir einen TP, der auf 4 Wochen mehr angelegt ist. TPs sind Anregungen, aber nicht die Zehn Gebote.
    Zu 3.: Am Anfang der Lauferei sind bei regelmäßigem und sinnvollem Training hohe Steigerungen möglich. Ob konkret bei Dir 10 Minuten möglich sind, das wird Dir der WK zeigen (oder das Training, falls Du da schon schlapp machst). Wenn DU es Dir zutraust, dann versuche es. (Sind immerhin ca. 30 sec/km, also schon ne Menge Holz)
    Gruß vom NordicNeuling

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    03.10.2013
    Beiträge
    580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ein 2h-Plan ist oftmals ein "Anfängerplan", d.h. für Leute, die zwar regelmässig laufen, aber nicht unbedingt so lange Strecken.
    Entsprechend fangen die auch oft mit relativ wenig Umfang an.

    Schau Dir doch einfach an, was der Plan gegen Ende an Umfang hat und orientiere Dich daran.
    Oder such Dir vielleicht einen ambitionierteren Plan, wenn Dir der zu lasch ist. Gibt ja auch Pläne für 1h50, 40, 30...;-)

    Oder arbeite intensiver am Tempo, wenn die Länge nicht Dein Problem ist...

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    14.05.2015
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    danke erstmal für die Antworten. Ich habe mir jetzt mal verschiedene Pläne "ergoogelt". Die meisten Pläne sind für 10, 12 oder 16 Wochen ausgelegt. Meine Idee wäre, jetzt mit nem Plan für die Zielzeit 2:00 h am 18.10. zu trainieren, aber als "Etappenziel" einen HM-Testlauf schon mal mit 2:06 Anfang August zu laufen. Bis dahin hätte ich gut 10 Wochen...und wenn 2:06 gut klappt, dann nochmal 10 Wochen (naja, abzüglich ein paar Erhoungstagen) bis zum 18.10.
    Ist das realistisch?
    Danke,
    Micha

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trainingsplanwechsel nach Verletzung
    Von aureus im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 08:40
  2. Verständnisfrage bei Trainingsplanwechsel
    Von Markus112 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 22:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •