Banner

Der Leichtathletik Diskussionthread

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4751
JoelH hat geschrieben: 13.07.2023, 09:35
feu92 hat geschrieben: 13.07.2023, 09:13
Lange Rede, kurzer Sinn:
Eltern, erzieht eure Kinder und unterstützt/ motiviert sie zum Sport! Und zum (Mathe) lernen auch! :teufel:
Und bitte liebe Eltern, dazu gehört explizit nicht(!!) die Mathehausaufgaben für das Kind zu lösen, ebenso wenig wie es beim Kindergartenlauf die 400m am Arm entlangzuzerren oder gar zu tragen.
Das führt jetzt schon sehr weit off-topic, aber ich bin auch gerade sehr schockiert von wie vielen Menschen Hausaufgaben und Prüfungsvorbereitungen als familiäres Gemeinschaftsprojekt gesehen werden.

Ich weiß zwar, dass ich mich etwas leichter rede, weil meine Kinder bisher keine großen Schwierigkeiten haben. Trotzdem würde es mir nie in den Sinn kommen die Hausaufgaben für mein Kind zu erledigen oder mich komplett daneben zu setzen. Ich kenne Eltern die malen für ihre Kinder sogar Bilder aus. Das krasse daran ist, dass das in doppelter Weise unsinn ist. Einmal lernen die Kinder dabei nix, aber die Lehrkraft bekommt auch keine Rückmeldung zu potenziellen Schwierigkeiten. Da gab es bei uns vor ein paar Wochen nach 3/4 des Schuljahrs ein riesen Drama. Die Lehrerin meinte dann nur, dass man ihr das einfach früher mal hätte sagen sollen. Nachdem die Kinder immer alles erledigt hatten, ist sie davon ausgegangen alles würde so passen.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4752
bones hat geschrieben: 13.07.2023, 09:33 Vor ein paar Monaten gab es einen Bewegugungsgipfel mit Bundesregierung, Länder und Kommunen. Alles wird gut....... :wink:

"Der Vorsitzende der Kommission Sport der Kultusministerkonferenz und saarländischer Staatssekretär für Bildung und Kultur, Jan Benedyczuk, sagte anlässlich der Unterzeichnung: „Sport und Bewegung bedeuten vor allem Lebensqualität, Wohlbefinden und Gesundheit. Die Schule hat in diesem Zusammenhang eine wichtige Bedeutung. Denn bereits in der Schule werden durch Sport und Bewegung, insbesondere durch den Sportunterricht aber auch durch ergänzende schulsportliche Angebote, Grundlagen für einen bewegten Lebensstil gesetzt. Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote sind aber auch über den Sportunterricht hinaus fester Bestandteil von Schule und sind zentrale Bestandteile der Gesundheitsförderung und des sozialen Lernens. Entsprechend kompetent können sich die Länder in dieses Thema einbringen, zum Beispiel, wenn es um die Ausgestaltung des schulischen Ganztags in Kooperation mit Vereinen geht.“
https://www.kmk.org/aktuelles/artikelan ... sport.html
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/down ... onFile&v=3
Habe an mehreren Besprechungsrunden auch mal teilgenommen, wo die Stadt Konzepte Sportförderung und Unterstützung der Vereine neu erarbeiten wollte.
Am Ende kam heraus: Die Sportämter machen, und machten schon immer, tolle Arbeit und sind sehr gut und müssen sich nicht verändern (und schön sind sie auch noch und so toll!). Und die Förderung ist eigentlich nur für Fußballvereine gedacht und die andere Vereine sollen mal selbst was organisieren... danach war ich raus.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4753
DoktorAlbern hat geschrieben: 13.07.2023, 10:54
Das ist für mich ein ganz wichtiger Punkt. Leider ist die aktuelle Ausgestaltung des schulischen Ganztags in Bayern ziemlich traurig. Und das ist eine Zeit in der man mit den Kindern auch Sport machen könnte (und diese nicht auf das Glück motivierender Eltern angewiesen sind). De facto ist die sportliche Erziehung aktuell Aufgabe der Eltern, gesellschaftlich wäre es aber sehr nützlich wenn sich die Schule hier mehr einbringen würde.

Hier wäre es dann auch deutlich leichter möglich unterschiedliche Angebote nach den jeweiligen Vorlieben zur Auswahl zu machen. Dann kann sich die Schule mit gutem Gewissen auf die Basics Laufen, Springen, Werfen, Fangen und Schwimmen konzentrieren.

Natürlich muss da Geld locker gemacht werden, damit sich da dann auch jemand hinstellt. Aber an dieser Stelle sehe ich ein sehr große Stellschraube.
Seit über einem Jahr gehe ich wieder in die Grundschule.Was die kleinen Racker im Sportunterricht machen, müßte ich sie mal fragen. Aber es gibt immer wieder Projekte, die von externen Anbietern ehrenamtlich veranstaltet werden oder von der Region bezahlt werden. Die Schule hätte nicht die Mittel. Gut angekommen ist z.B. ein Kurs "Rope Skipping". Früher popeliges Seilspringen, heute unter Anleitung mit Musik und Choreografie für die Drittklässler der Renner.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4754
Stück für Stück: Jakob heute 3:27,14 in der DL. Neuer ER natürlich.

Auch die starken deutschen Leistungen darf man nicht unerwähnt lassen: Tobias Potye ist Dritter geworden. PB um 4 Zentimeter auf 2,34m verbessert. Auf dem Podium gelandet und zwischenzeitlich sogar World Lead.

Im Vorprogramm ist Kathi Trost 4:02 über 1500m gelaufen, auch sehr gut.
200m: 25,38 (Juli 2022)
400m: 53,70 (Juni 2022)
800m: 1:58,93 (Juli 2021)
1500m: 4:05,48 (August 2023)
3000m: 8:54,25 (August 2023)
5000M: 16:28,11 (August 2022)
10KM: 33:59 (März 2022)
HM: 1:15:03 (März 2024)

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4763
Der WM-Kader steht: https://www.leichtathletik.de/news/news ... r-budapest

Meine Prognose, die ich schon für recht optimistisch halte: 2x Bronze, 1x Silber.
Wenn es schlecht läuft, ist auch eine Nullnummer denkbar.
200m: 25,38 (Juli 2022)
400m: 53,70 (Juni 2022)
800m: 1:58,93 (Juli 2021)
1500m: 4:05,48 (August 2023)
3000m: 8:54,25 (August 2023)
5000M: 16:28,11 (August 2022)
10KM: 33:59 (März 2022)
HM: 1:15:03 (März 2024)

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4764
Und im Gegensatz dazu die U-20-EM. Deutschland dominiert alles in Grund und Boden, holt 23 Medaillen. Großbritannien hat mit zehn die zweitmeisten Medaillen.

Da bin ich ja gespannt, wer davon den Sprung in die europäische Spitze bei den Aktiven schafft. Die Leistungsunterschiede sind natürlich noch extrem groß in dem Alter. Beispiel 5000m Frauen: Die Siegerin in 15:03, Platz sieben schon 16:51 und auf den hinteren Plätzen über 18 Minuten.
200m: 25,38 (Juli 2022)
400m: 53,70 (Juni 2022)
800m: 1:58,93 (Juli 2021)
1500m: 4:05,48 (August 2023)
3000m: 8:54,25 (August 2023)
5000M: 16:28,11 (August 2022)
10KM: 33:59 (März 2022)
HM: 1:15:03 (März 2024)

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4768
Hartmann und Lückenkemper sind absolut ausgeschlossen, das ist vollkommen absurd.
Lückenkemper liegt auf Platz 35 der Weltjahresbestenliste, Hartmann auf 22. Beide mit riesigen Abständen zur Weltspitze.

MD ist noch absurder, da wäre jede überstandene Quali schon eine positive Überraschung.

4x100 W tritt nicht in Bestbesetzung an. Aber in der Staffel kann immer viel passieren, eine Medaille ist vielleicht möglich.

Kaul ist wohl die realistischste der genannten Optionen, aber eigentlich ist er auch von der Spitze weg gerade. Eher noch Neugebauer. Zumindest auf eine Medaille hoffe ich da. Potye kann an einem sehr guten Tag (wie zuletzt in Polen in der DL) eine Medaille holen.

Am meisten Chancen auf einen Sieg hat meiner Meinung nach noch Weber im Speer, aber da ist die Konkurrenz auch sehr stark.
200m: 25,38 (Juli 2022)
400m: 53,70 (Juni 2022)
800m: 1:58,93 (Juli 2021)
1500m: 4:05,48 (August 2023)
3000m: 8:54,25 (August 2023)
5000M: 16:28,11 (August 2022)
10KM: 33:59 (März 2022)
HM: 1:15:03 (März 2024)

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4771
hbef hat geschrieben: 10.08.2023, 20:14 Und im Gegensatz dazu die U-20-EM. Deutschland dominiert alles in Grund und Boden, holt 23 Medaillen. Großbritannien hat mit zehn die zweitmeisten Medaillen.

Da bin ich ja gespannt, wer davon den Sprung in die europäische Spitze bei den Aktiven schafft. Die Leistungsunterschiede sind natürlich noch extrem groß in dem Alter. Beispiel 5000m Frauen: Die Siegerin in 15:03, Platz sieben schon 16:51 und auf den hinteren Plätzen über 18 Minuten.
Wirklich sehr positiv. Schade, dass wir den Transfer zu Elite später nicht mehr schaffen.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4772
MS123 hat geschrieben: 10.08.2023, 20:24 Da wäre ich optimistischer... Ich tippe auf mindestens 5 Medaillen, davon 1 Gold.
Das ist eine WM, keine EM. Ich bin da auch eher pessimistisch. Realistisch sehe ich Julian Weber, eine Diskusmedaille bei den Frauen und beim Zehnkampf könnte was gehen. Aber ansonsten?

Lückenkemper muss m.E. schon sehr gut laufen, um überhaupt den Endlauf zu erreichen. Überhaupt sehe ich im Lauf nur einige Endlaufchancen, aber die Medaillen sehe ich da keine, es sei denn in den Staffeln verlieren etliche Staffeln das Holz.

@76er
Ja, das mit Lea Meyer finde ich auch sehr schade.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4776
bones hat geschrieben: 16.08.2023, 08:52 Bei der Leichtathletik WM gelten ein paar neue Regeln. U.a. gibt es auf den Mittelstrecken 1.500 Meter, 5.000 Meter und 3.000 Meter Hindernis kein Weiterkommen mehr für Zeitschnellste. Quali ausschließlich über die Platzierung.

https://www.sportschau.de/leichtathleti ... t-106.html
M.E. gibt e dadurch keine schnellen Rennen mehr, sondern nur noch Bummelzüge mit Kick. Ist absoluter Schwachsinn.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4777
JoelH hat geschrieben: 16.08.2023, 09:10 M.E. gibt e dadurch keine schnellen Rennen mehr, sondern nur noch Bummelzüge mit Kick. Ist absoluter Schwachsinn.
Da würde ich mich mal überraschen lassen. Die "typischen" Meisterschaftsrennen mit sehr langsamen Starts hab ich die letzten Jahre auch in den Finals eher selten gesehen. Die Frage ist immer wer Interesse am Tempo hat.
Ich finde es in gewisser Weise fair, weil jetzt alle die gleichen Bedingungen haben und bin gespannt wie es laufen wird.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4778
DoktorAlbern hat geschrieben: 16.08.2023, 10:46
JoelH hat geschrieben: 16.08.2023, 09:10 M.E. gibt e dadurch keine schnellen Rennen mehr, sondern nur noch Bummelzüge mit Kick. Ist absoluter Schwachsinn.
Da würde ich mich mal überraschen lassen. Die "typischen" Meisterschaftsrennen mit sehr langsamen Starts hab ich die letzten Jahre auch in den Finals eher selten gesehen. Die Frage ist immer wer Interesse am Tempo hat.
Ich finde es in gewisser Weise fair, weil jetzt alle die gleichen Bedingungen haben und bin gespannt wie es laufen wird.
Na, da bin ich mal gespannt. Die Setzliste wird nun sehr ausschlaggebend. Wie macht man das? Gerade Läufer, die nicht viel gezeigt haben in der Saison werden dann zur Wundertüte. Ich vermute es wird über Weltrangliste gesetzt werden. Aber die beschreibt nur unvollkommen die aktuelle Form.

Sei es wie es ist, ich halte nichts davon. Man schaue sich Ergebnislisten durch, in den seltensten Fällen standen alle Q vor den q. Und das nicht ohne Grund.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4779
JoelH hat geschrieben: 16.08.2023, 11:32 Na, da bin ich mal gespannt. Die Setzliste wird nun sehr ausschlaggebend. Wie macht man das? Gerade Läufer, die nicht viel gezeigt haben in der Saison werden dann zur Wundertüte. Ich vermute es wird über Weltrangliste gesetzt werden. Aber die beschreibt nur unvollkommen die aktuelle Form.

Sei es wie es ist, ich halte nichts davon. Man schaue sich Ergebnislisten durch, in den seltensten Fällen standen alle Q vor den q. Und das nicht ohne Grund.
Andersrum bestand so immer die Gefahr in einem taktischen Rennen schnell über die Klippe zu fallen, weil es nicht so viele Qs gab. Bei 5.000m z.B. 5. Da konnte man als als 6. in einem Rennen schon rausfliegen. Die Anzahl der Qs ist jetzt so groß (mindestens 5), dass wenn man es da nicht rein schafft, man es vielleicht auch nicht verdient hat.

Kann sein, dass das mit den Setzlisten tricky wird, aber auch unwahrscheinlich, dass zufällig die 6 stärksten in einem Rennen sind.

Ich bin jedenfalls offen für diese Änderung. Was ich immer viel dämlicher finde ist wenn es auf kurzen Strecken 3 Halbfinals gibt mit einer 2+2 Regel. Dass man auf P3 in einem Halbfinale ausscheiden kann, finde ich immer wieder absurd. Da brauchts nur zwei starke Gener*innen und etwas Gegenwind und schon fliegt eine potenzielle Bronzemedaille raus.

Bin mal gespannt was die neue Fehlstartregel bringt. positiv ist, dass dieses ewige rumgetue mit dem laufen unter Vorbehalt wegfällt. Aber wenn man dann erst zwei Stunden später weiß ob das Ergebnis bestand hat, dann ist das auch nicht gut.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4780
DoktorAlbern hat geschrieben: 16.08.2023, 12:08
Andersrum bestand so immer die Gefahr in einem taktischen Rennen schnell über die Klippe zu fallen,
Das ist ja genau der Punkt, nun wird es nur noch taktische Rennen geben, weil es keinen Sinn mehr macht voll zu laufen, weil die Zeit nicht mehr relevant ist. Es zählt nur noch der Platz, selbst wenn du 2 Minuten langsamer bist als die Läufe zuvor, die Zeit spielt absolut keine Rolle mehr.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4783
Gestern das 10.000m Finale war ja ein "zaches" Finish wie wir in Tirol sagen - wie habt ihr die Situation gesehen? Ich meine, "Berührungen" und SPikeswunden sind ja auf der Bahn nicht ungewöhnlich, aber bei den 10.000 eher seltener als auf der Mittelstrecke, aber ich hätte gesagt alles im Rahen.

Sogar ich als Hobbyläufer merke beim Überholen oder simplem Nebeneinanderlaufen die Tendenz, sich näherzukommen - da gibt's sowas wie einen psychischen Bernoullieffekt bei mir - wie ist das bei euch?

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4784
Ich staune auch, was für ein komischer Zufall das war, dass wir am Ende der 4x400m Mixed und der 10.000m F defacto ziemlich genau die gleiche Situation hatten...
Beide Male dann auch Niederländerinnen. Aber unterschiedliche Schuhe (zuerste New Balance, dann Nike).

Aber Regelbruch sehe ich auch nicht, sieht in beiden Fällen eher nach Eigenverschulden aus...
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4785
Bild ist komplett alleine gestürzt. Als hätte sie Panik bekommen, als sie die Amerikanerin neben sich spürte.

Hassan hat m.E. der Äthiopierin den Ellenbogen an die Brust gerammt. Vielleicht war das der Moment, wo sie spaterzim Interview meinte selbst geschuppst worden zu sein. Aber un der Slomo sieht man, dass es eigentlich genau umgekehrt ist.

Ansonsten, bei den 1500m Vorläufen ist genau das eingetreten, was ich befürchtet habe. Bummelrennen mit Endspurt. Langweilig. Eigentlich schade, dass es Cheruiyot nicht gekostet hat. Viel hat nicht gefehlt.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4786
JoelH hat geschrieben: 20.08.2023, 13:52 Hassan hat m.E. der Äthiopierin den Ellenbogen an die Brust gerammt.
Jupp. Aber dann dürfte es eher der Schreck bzw. die Ablenkung gewesen sein oder der Versuch, die Bewegung so zu ändern, dass es zu keiner 3. Berühung kommt, was letztendlich zum Sturz führte. Der physische Kontakt selbst war harmlos.

Ich bin aber froh, dass es dann doch so eindeutig war und wir kein Rennen hatten, wo hinterher alles klar war und keines, wo über den Weltmeister noch am grünen Tisch entschieden werden muss...
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4788
VeganAlex hat geschrieben: 20.08.2023, 16:55 Jacob Ingebrigtsen: Coole Sau und Typ, den die Leichtathletik braucht oder arrogantes, unsportliches Arschloch.
Von 100m Sprintern wird es "fast" erwartet, aber auf der Langstrecke soll es unsportlich sein? Sorry, zweierlei Maß. Ich sehe nichts daran was unsportlich sein sollte, er pushed das Publikum. Das macht jeder Springer und Werfer und die 100m Leute machen es auch unterwegs, siehe Noah Leyles dreißig Minuten vorher.

Die spießige ARD sollte mal langsam die Moderation verjüngen, Norbert König wirkt langsam aus der Zeit gefallen.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4792
movingdet65 hat geschrieben: 20.08.2023, 19:09 Ich fand ja lustig heute beim 100Meter-Finale mal ausnahmsweise einen muskulösen, breitschultrigen Kenianer zu sehen nach all den vielen drahtigen, schmalen Typen auf der Marathonstrecke seit vielen Jahren ....
Man glaubt immer die sind auf die Langstrecken spezialisiert, aber da hat sich in den letzten Jahren einiges getan, man findet KenianerInnen mittlerweile auch z.B. in den Wurfdisziplinen mit sehr guten Leistungen.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4793
bones hat geschrieben: 20.08.2023, 21:10
JoelH hat geschrieben: 20.08.2023, 19:00 Die spießige ARD sollte mal langsam die Moderation verjüngen, Norbert König wirkt langsam aus der Zeit gefallen.
Entdecke den Fehler..... :P
War der Lufen, nicht der König, der ist ZDF. Macht es aber nicht besser, weitet einfach das Problemfeld.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4795
JoelH hat geschrieben: 20.08.2023, 19:00 Von 100m Sprintern wird es "fast" erwartet, aber auf der Langstrecke soll es unsportlich sein? Sorry, zweierlei Maß. Ich sehe nichts daran was unsportlich sein sollte, er pushed das Publikum. Das macht jeder Springer und Werfer und die 100m Leute machen es auch unterwegs, siehe Noah Leyles dreißig Minuten vorher.
Das ist mir auch aufgefallen. Bei Lyles wurde sogar explizit gesagt, dass der Sport solche Typen braucht. Und dann bei Ingebrigtsen das genaue Gegenteil. Vielleicht hat ein Skandinavier ja unterkühlt zu reagieren :wink:

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4796
Er hat aber auch hoch gepokert. Hätte er sich 10m vorm Ziel auf die Fr... gepackt (ist ja einigen passiert) wäre er nach der Aktion auf Ewigkeiten in allen "Celebrated to early"-Videos auf Youtube, Tiktok & Co.
Und hätte er jemanden mit den "lauffremden Bewegungen" nur im Ansatz behindert, wäre auch eine DSQ wegen der Gummiklausel "unsportliches Verhalten" drin. So war es doch ganz simpel: Dieser Halbfinal-Lauf war für ihn keine Herausforderung und das zeigte er auch. Why not? Genau wie schon gesagt: Der Sport braucht Typen.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4798
JoelH hat geschrieben: 21.08.2023, 19:32 Du meinst er wollte den Holländer Konkurrenz machen :hihi:
Die beiden waren auch jeweils voll am Limit bzw. darüber hinweg. Ingebrigtsen war wahrscheinlich mit Adrenalin voll bis zur Halskrause und hat das im Rennen (noch) nicht rausgelassen. Die Sache mit Bol und Hassan fand ich aber wirklich tragisch. Für beide war das Rennen zu dem Zeitpunkt aber schon gelaufen. Bol hat so noch einen Platz verloren. Durch ihre schnelle Reaktion hat sie aber auf der anderen Seite ein Medaille gerettet.
Auf der anderen Seite, die sind wenigstens im Bild gewesen. Deutsche hat man auf der Laufbahn bisher nicht so viele gesehen.
400m Hürden Halbfinale fand ich wirklich stark.

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4799
leviathan hat geschrieben: 21.08.2023, 22:21 400m Hürden Halbfinale fand ich wirklich stark.
da war ich leider selbst laufen :noidea: In der Tat ist es erfreulich, dass ein Läufer den Endlauf erreicht hat. Aber selbst wenn er über sich hinauswachsen sollte, ist er noch ein Stück von der Weltspitze entfernt.

Man sollte als DLV vielleicht mal Einblicke in das niederländische System nehmen, welches offensichtlich deutlich besser funktioniert als das dezentralisierte System, welches in D gefahren wird.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Der Leichtathletik Diskussionthread

4800
JoelH hat geschrieben: 22.08.2023, 09:00 Man sollte als DLV vielleicht mal Einblicke in das niederländische System nehmen, welches offensichtlich deutlich besser funktioniert als das dezentralisierte System, welches in D gefahren wird.
Wir haben 5x mehr Einwohner. Damit sollte das Potenzial 5x größer sein. Und wir könnten uns ja dann sogar 5 dezentrale Standorte leisten, die jeweils zentralisiert arbeiten. Wir hätten damit sogar die Möglichkeit, dass man die 5 Standorte in Competition laufen lässt.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten. Fakt scheint aber, dass unsere nicht so der Brüller ist.

Zurück zu „Laufsport allgemein“