Banner

MD und der Körperbau

51
Rolli hat geschrieben:Jein.
Hast Du schon mal einen MDler gesehen, der die MD-Strecke gezielt auf Ankommen läuft und sich mit Getränkegurt, Pulskontrolle und 600g-Laufschuhen das Leben (Laufen?) noch schwerer macht?
Es gibt solche LDler tatsächlich. Die gibt es auch unter den MDlern. Vielleicht tragen die keinen Trinkrucksack.

Übrigens laufe ich gelegentlich mal mit durchaus überdurchschnittlich guten MDlern gemeinsam. Die machen übrigens einen signifikanten Teil ihrer Intervalleinheiten im Wald und nicht auf der Bahn. Sind das dann per se LDler? Oder qualifizieren die sich zumindest mit 3:3xer Zeiten auf 1500 und 1:4x auf 800 über die Zeit. Gut auch da haben die keine 600g Schuhe an und tragen keinen Trinkrucksack. Aber gemäß Deiner Beschreibung sind das ja eher LDler :wink:
nix is fix

52
leviathan hat geschrieben:Es gibt solche LDler tatsächlich. Die gibt es auch unter den MDlern. Vielleicht tragen die keinen Trinkrucksack.

Übrigens laufe ich gelegentlich mal mit durchaus überdurchschnittlich guten MDlern gemeinsam. Die machen übrigens einen signifikanten Teil ihrer Intervalleinheiten im Wald und nicht auf der Bahn. Sind das dann per se LDler? Oder qualifizieren die sich zumindest mit 3:3xer Zeiten auf 1500 und 1:4x auf 800 über die Zeit. Gut auch da haben die keine 600g Schuhe an und tragen keinen Trinkrucksack. Aber gemäß Deiner Beschreibung sind das ja eher LDler :wink:
Levi, das hier ist ein MD-Ehrenthread. Du darfst hier nicht die MD-Märchen zerstören :hihi:
Ein MDler läuft niemals im Wald. Höchstens um die im Wettkampf erlegten Gegner zu vergraben :P

53
RunSim hat geschrieben:Levi, das hier ist ein MD-Ehrenthread. Du darfst hier nicht die MD-Märchen zerstören :hihi:
Vielleicht ist aber nicht jedem bewusst, daß hier die beiden Brüder aus Hanau ihre Fínger im Spiel haben.

Viele MDler, die ich kenne, arbeiten sich z.B. nicht unbedingt über die Ballerei an die Zielgeschwindigkeit heran. Da gibt es durchaus den einen oder anderen, der auf Strecken mit leichtem Gefälle beginnt, um die Muskulatur daran zu gewöhnen. Und die Intervalle auf Waldboden ziehen ebenfalls einige vor. Das ist vielleicht nicht so effizient wie in der Halle, aber deutlich schonender.

Und wenn wir es beim Ehrenthread belassen, sollten wir zumindest mal darüber sprechen, daß es weniger blutige Märchen und Sagen gibt :)
nix is fix

54
leviathan hat geschrieben:Vielleicht ist aber nicht jedem bewusst, daß hier die beiden Brüder aus Hanau ihre Fínger im Spiel haben.

Viele MDler, die ich kenne, arbeiten sich z.B. nicht unbedingt über die Ballerei an die Zielgeschwindigkeit heran. Da gibt es durchaus den einen oder anderen, der auf Strecken mit leichtem Gefälle beginnt, um die Muskulatur daran zu gewöhnen. Und die Intervalle auf Waldboden ziehen ebenfalls einige vor. Das ist vielleicht nicht so effizient wie in der Halle, aber deutlich schonender.

Und wenn wir es beim Ehrenthread belassen, sollten wir zumindest mal darüber sprechen, daß es weniger blutige Märchen und Sagen gibt :)
Und schon ist meine Traumwelt geplatzt, na danke :motz:
Ich hab mich schon auf blutige Knie, Schürfwunden, Krankenhausaufenthalte, honorige Standing-Ovations im Berliner Stadion und so gefreut und jetzt hör ich, dass ich auch einfach nur ein bisschen im Wald rumlaufen kann, na toll :zwinker4:
PBs:
800m: 2:04,3 (07/2019) / 1500m: 4:21,3 (09/2021) / 3000m: 9:54 (05/2019) / 5000m: 19:15 (09/2017)
5km: 17:14 (12/2019) / 10km: 37:26 (10/2018)

55
RunSim hat geschrieben:Ich hab mich schon auf blutige Knie, Schürfwunden, Krankenhausaufenthalte, honorige Standing-Ovations im Berliner Stadion und so gefreut
Keine Sorge, ist doch alles möglich :nick:
und jetzt hör ich, dass ich auch einfach nur ein bisschen im Wald rumlaufen kann, na toll :zwinker4:
Da kann ich Dich auch beruhigen. Allein die Dauerläufe sind auf einem Niveau, das wohl dem einen oder anderen schwindlig wird. Und die QTEs werden schon immer härter. Und ab und zu wird auch mal richtig reingehalten. Aber zwischen ab und zu und zweimal/dreimal die Woche ist eine kleine Spanne.

(Ich habe den Zwinker gesehen :P )
nix is fix

56
leviathan hat geschrieben:Es gibt solche LDler tatsächlich. Die gibt es auch unter den MDlern. Vielleicht tragen die keinen Trinkrucksack.

Übrigens laufe ich gelegentlich mal mit durchaus überdurchschnittlich guten MDlern gemeinsam. Die machen übrigens einen signifikanten Teil ihrer Intervalleinheiten im Wald und nicht auf der Bahn. Sind das dann per se LDler? Oder qualifizieren die sich zumindest mit 3:3xer Zeiten auf 1500 und 1:4x auf 800 über die Zeit. Gut auch da haben die keine 600g Schuhe an und tragen keinen Trinkrucksack. Aber gemäß Deiner Beschreibung sind das ja eher LDler :wink:
Hallo? Du hast doch keine Ahnung! :tocktock:

Wer von MDlern trägt beim Wettkampf Getränkeflasche, Pulsgurt und 600g-Schuhe?
Wer trägt Kopfhörer, führt Hunde oder Kinderwagen mit sich?
Wer streitet sich mit den Schiedsrichtern, dass die Strecke nicht 800 sondern 800,01m war?
Wer achtet auf die Umgebung und bewundert die Bäume?

Und? Wer von den MDlern kürzt über Bürgersteig ab?

Wer? Ja. die Langstreckler...

MDler machen das nicht!
:zwinker5:

OK... ich muss gestehen... einige male bin ich im Ziel auf die Knie gefallen und haben leiser "Mami... hilf mir" geheult! Aber die wahre Helden scheuern keine Trennen und zeigen manchmal, dass sie ein weiches Herz haben!

so!
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

57
Rolli hat geschrieben:Hallo? Du hast doch keine Ahnung! :tocktock:
Dem widerspreche ich auch nicht.
Wer von MDlern trägt beim Wettkampf Getränkeflasche, Pulsgurt und 600g-Schuhe?
Wie geschrieben... keiner :nick:
Wer trägt Kopfhörer
Das sind ziemlich viel. Die müssen ja ihren ewig dauernden 40min Dauerlauf irgendwie überleben :D
Und? Wer von den MDlern kürzt über Bürgersteig ab?
Ich kenne keinen MDler, der auf der Straße nicht schnippelt. Ich kenne auch keinen LDler :wink:
Ich könnte mir aber vorstellen, daß es LDler gibt, die die Innenkante des Stadions als Bürgersteig interpretieren. Das geht natürlich schief :P
nix is fix

58
leviathan hat geschrieben: Das sind ziemlich viel. Die müssen ja ihren ewig dauernden 40min Dauerlauf irgendwie überleben :D
Ich kenne keinen MDler, der auf der Straße nicht schnippelt. Ich kenne auch keinen LDler :wink:
Im Wettkampf! Im Wettkampf!!!
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

59
Rolli hat geschrieben:Im Wettkampf! Im Wettkampf!!!
Da muss ich kleinbei geben. Die Sache mit den Hörern ist wirklich ein Ärgernis. Schnippeln im WK machen auf der Straße alle :nick:
nix is fix

60
Ach ja... Thema DL bei MDlern:
Wir machen es nicht gerne aber wenn, werden die Vorgabe DL in 3:50 immer (!!!!) IMMER (!!!!) unterboten.

Und der erste Kilometer wird dabei immer in 3:20 gerannt.

So machen wir das! Ja! :nick:
(oder mache ich das nur so?)
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

61
Übrigens, ich habe wirklich LDler gesprochen, die behauptet haben, dass 3000m Wettkampf auf der Bahn 3040m lang war. :klatsch: :tocktock:
Und die Zeiten wurden natürlich sofort umgerechnet.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

62
Rolli hat geschrieben:Übrigens, ich habe wirklich LDler gesprochen, die behauptet haben, dass 3000m Wettkampf auf der Bahn 3040m lang war. :klatsch: :tocktock:
Und die Zeiten wurden natürlich sofort umgerechnet.
Ist doch logisch, die kennen sich mit der Ideallinie nicht aus und sind in der Kurve oft auf Bahn 2 gelaufen.

btw. Bist du im Traum schon mal an deine Bahn gekommen und es war abgeschlossen?
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

63
Rolli hat geschrieben:Übrigens, ich habe wirklich LDler gesprochen, die behauptet haben, dass 3000m Wettkampf auf der Bahn 3040m lang war. :klatsch: :tocktock:
Und die Zeiten wurden natürlich sofort umgerechnet.
Wenn's das GPS so sagt dann stimmt das auch :hihi:
Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
Lilli Palmer

64
MichelleFiona hat geschrieben:BMI 20.5, also 58 kg auf 168 cm

Ich finde zwar eigentlich, dass ich leichter sein könnte. Weil ernähre mich teilweise echt nicht so gesund und auch viel.
Endlich kommen wir wieder auf das ursprüngliche Thema zurück!

65
leviathan hat geschrieben:Und ab und zu wird auch mal richtig reingehalten. Aber zwischen ab und zu und zweimal/dreimal die Woche ist eine kleine Spanne.

(Ich habe den Zwinker gesehen :P )
Ich mache zurzeit auch keine harten QTEs. Heute z.B. 5x1600m (5x um einen See rum), ganz smart im 10er RT bzw sogar etwas langsamer. Das zählt schon fast zu Grundlagenausdauer :hihi:
Frühestens Freitag/Samstag geht es wieder ordentlich rund :klatsch:

Rolli hat geschrieben: Und? Wer von den MDlern kürzt über Bürgersteig ab?

Wer? Ja. die Langstreckler...

MDler machen das nicht!
:zwinker5:
Verdammt, wenn ich ehrlich sein muss, habe ich das auch schonmal gemacht (bei meinem zweiten oder dritten Straßenrennen überhaupt) und da hatte ich voll das schlechte Gewissen...Das Regelwerk war mir bis dato nämlich nicht bektannt. Habe ich aber auch nur gemacht, weil ein anderer vor mir hergelaufen ist und auch betrogen hat :P

Rolli hat geschrieben:Ach ja... Thema DL bei MDlern:
Wir machen es nicht gerne aber wenn, werden die Vorgabe DL in 3:50 immer (!!!!) IMMER (!!!!) unterboten.

Und der erste Kilometer wird dabei immer in 3:20 gerannt.

So machen wir das! Ja! :nick:
(oder mache ich das nur so?)
Deinen ersten halben Satz von dir würde ich voll unterschreiben: ich mache es nicht gerne PUNKT :peinlich:
Bzgl des ersten km muss ich wohl einfach noch etwas lernen. Da bin ich noch zu LD-mäßig :teufel:

Maddin85 hat geschrieben:Endlich kommen wir wieder auf das ursprüngliche Thema zurück!
Denkst du :winken:

66
MichelleFiona hat geschrieben:BMI 20.5, also 58 kg auf 168 cm

Ich finde zwar eigentlich, dass ich leichter sein könnte. Weil ernähre mich teilweise echt nicht so gesund und auch viel.
Zitat aus einem RTL II - Format: "Bio ist für mich Abfall" und "In Wurst sind viele Vitamine drin" :hihi:

Viel darf man dann essen, wenn es lecker ist, d.h.:
nicht lecker + wenig = ok
lecker + viel = ok
lecker, ungesund + viel = ok :)

67
Damit unser schöner MD faden nicht zugespammt wird, passt hier besser rein:
Maddin85 hat geschrieben:Heute hat mich unterwegs eine junge Lady gefragt, ob alles okay sei, ihr Hund hätte angeschlagen. Ich erwiderte: Ich stünde kurz vor einem Herzinfarkt und ob ihr Hund ein Leichenspürhund sei. Dafür sei meine Gesichtsfarbe noch zu rosig, entgegenete sie, sie würde sich auskennen. Na immerhin! Es besteht also noch Hoffnung! :hihi:
Das war bestimmt ne Anmach-Masche, Frauen stehen auf MDler :geil: :hihi:
Das müsste dir doch schon längst aufgefallen sein, seitdem du für 1500m trainierst, oder? :P

Maddin85 hat geschrieben:Langweilige 1000er-Intervalle sind wohl nix für MD-ler, oder was? :D
Ich bin doch in der Grundlagenphase! Oder machen echte MD-ler so etwas nicht? :confused:
MDler haben IMMER eine gute Grundlagenausdauer und sind IMMER schnell.



Übrigens: CHUCK NORRIS muss MDler gewesen sein... :hihi:

68
RunSim hat geschrieben:Damit unser schöner MD faden nicht zugespammt wird, passt hier besser rein:


Das war bestimmt ne Anmach-Masche, Frauen stehen auf MDler :geil: :hihi:
Das müsste dir doch schon längst aufgefallen sein, seitdem du für 1500m trainierst, oder? :P




MDler haben IMMER eine gute Grundlagenausdauer und sind IMMER schnell.



Übrigens: CHUCK NORRIS muss MDler gewesen sein... :hihi:
Meinst Du, das 35jährige Mädel wollte mich anflirten, Simon? Trotz meines desolaten Anblicks nach einem 1000er Intervall?

Ich merke so etwas natürlich nicht - wie immer! :hihi:

Is auch besser so!

69
RunSim hat geschrieben: "In Wurst sind viele Vitamine drin" :hihi:

:)
Salami enthält fast genauso viel Vitamin C wie in Zitronen enthalten ist.
Eine Salami enthält bis zu 50mg Vitamin C/100g Wurst eine Zitrone um die 53mg/100g....
Ausserdem enthalten viele B-Vitamine.
Zugegeben die Ascorbinsäure ist als Konservierungsstoff hinzu gefügt aber trotzdem ist sie in nennenswerter Menge enthalten :prof:

Und Leberwurst und Zungenwurst sind sogar wahre Vitamin A-Bomben...
Bild

70
Maddin85 hat geschrieben:Meinst Du, das 35jährige Mädel wollte mich anflirten, Simon? Trotz meines desolaten Anblicks nach einem 1000er Intervall?

Ich merke so etwas natürlich nicht - wie immer! :hihi:

Is auch besser so!
Garantiert war das so :wink: :P
Du warst wohl zu konzentriert auf dein Trääääning, Mann :zwinker5:

klnonni hat geschrieben:Salami enthält fast genauso viel Vitamin C wie in Zitronen enthalten ist.
Eine Salami enthält bis zu 50mg Vitamin C/100g Wurst eine Zitrone um die 53mg/100g....
Ausserdem enthalten viele B-Vitamine.
Zugegeben die Ascorbinsäure ist als Konservierungsstoff hinzu gefügt aber trotzdem ist sie in nennenswerter Menge enthalten :prof:

Und Leberwurst und Zungenwurst sind sogar wahre Vitamin A-Bomben...
Nicht ohne Grund sagt man zu RTL II ja auch Bildungsfernsehen :zwinker2:
BTW, das habe ich wirklich noch nicht gewusst. Muss ich meinen Fleischkonsum also nicht einschränken, wie praktisch... :D

71
RunSim hat geschrieben:Muss ich meinen Fleischkonsum also nicht einschränken, wie praktisch... :D
Nein auf gar keinen Fall...

Fleischkonsum hat noch mehrere weitere Vorteile

1. Die Antibiotika aus der Massentierhaltung verhindern, dass böse Bakterien Deinen Körper kapern.
2. Wachstumshormone aus der Tierzucht, zusammen mit dem tierischen Eiweiss, steigern Deine Trainingseffizient ungemein..
3. Fleisch und Fleischprodukte enthält viel Eisen !

Allerdings solltest Du um alle positiven Eigenschaften von Wurst- und Fleischwaren voll auszunutzen, lieber auf Bio-Produkte verzichten.,
Bild

75
RunSim hat geschrieben:Garantiert war das so :wink: :P
Du warst wohl zu konzentriert auf dein Trääääning, Mann :zwinker5:
Für Frauen sind wir MD-ler die modernen Helden.

Das läßt sich evolutionsbiologisch erklären. Zum Einen bieten wir einen sicheren Schutz vor wilden Tieren und zum Anderem haben wir gute Gene zu verteilen.

Für eine junge Frau sind wir hochattraktiv, sogar ein alter Sack wie ich hat noch Chancen auf einen 2. Frühling! :D :D :D

76
Maddin85 hat geschrieben:Für Frauen sind wir MD-ler die modernen Helden.

Das läßt sich evolutionsbiologisch erklären. Zum Einen bieten wir einen sicheren Schutz vor wilden Tieren und zum Anderem haben wir gute Gene zu verteilen.

Für eine junge Frau sind wir hochattraktiv, sogar ein alter Sack wie ich hat noch Chancen auf einen 2. Frühling! :D :D :D
+1
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

77
RunSim hat geschrieben:Der MDler bringt das Eis auf der Tartanbahn beim Einlaufen zum Schmelzen!
Und läuft dann sein Programm :-)
Vereiste Tartanbahnen kennen sie nur vom Hörensagen.
Nur Weichereier machen eine Hallensaison!

https://www.instagram.com/p/Bdcz9VvA7Mt ... e=ig_embed
"Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content/up ... /PDF.9.pdf

79
Zahnbelag hat geschrieben:@Ex_Sprinter bei deinem letzten 800er sah das alles andere als fett aus :D nur die letzte Runde war richtig Fett :D (Hab video gesehen) :)
Danke für die Blumen. Aber für die 800m habe ich halt locker 5Kg zu viel drauf ... das werde ich in den nåchsten 12 Monaten aber wieder ein wenig einfangen.

btw: in der M45 'wächst' ein vorne mitlaufender 400/800-Läufer heran, dessen BMI noch über 26 liegt. Den überholt man auf Bahn 3 ;-)

81
Ex_Sprinter hat geschrieben: btw: in der M45 'wächst' ein vorne mitlaufender 400/800-Läufer heran, dessen BMI noch über 26 liegt. Den überholt man auf Bahn 3 ;-)


Wen meinst du denn? :D

82
Ex_Sprinter hat geschrieben:Danke für die Blumen. Aber für die 800m habe ich halt locker 5Kg zu viel drauf ... das werde ich in den nåchsten 12 Monaten aber wieder ein wenig einfangen.

btw: in der M45 'wächst' ein vorne mitlaufender 400/800-Läufer heran, dessen BMI noch über 26 liegt. Den überholt man auf Bahn 3 ;-)
Wenn Du meinst den gleichen wie ich, ist der BBer schon länger dabei und auf 400m richtig schnell geworden. Auch 800m schiebt er sich langsam nach vorne. Erstaunlich.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

83
Rolli hat geschrieben:Wenn Du meinst den gleichen wie ich, ist der BBer schon länger dabei und auf 400m richtig schnell geworden. Auch 800m schiebt er sich langsam nach vorne. Erstaunlich.
Acha :) ich denke jetzt weiß wen ihr meint... Ich sag nur 55,16 stimmt's? :D

84
Zahnbelag hat geschrieben:Acha :) ich denke jetzt weiß wen ihr meint... Ich sag nur 55,16 stimmt's? :D
Ja. Ich glaube ja.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

85
Ja - sehr netter Kerl aus dem selben Kreis wie ich. Er ist aber Kampfsportler - kein BB.
Erstaunlich, dass ich ihn beim HM kennengelernt habe!

Ich werde am Besten noch so lange ins Studio gehen, bis wir zu zweit einfach die komplette Hallenbahn nebeneinander dicht machen kõnnen ;-)

86
Ex... versuche so wie einer meiner Jungs... 2x Woche Training... 52,95. :D (die Faulheit wird belohnt... :sauer: )
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

87
Hi zusammen,
als ehemaliger Mittelstreckler habe ich meine kräftige Statur nicht als Nachteil empfunden. Auf der Bahn ob der vielen taktischen Rangeleien oder Zwischenspurts bei Wettkämpfen nicht verkehrt. Ebenso darf der schnellkräftigen Laufstil m.E. nicht unterschätzt werden (v.a. Bauch, Rücken, Rumpf). Mein Daten während der Hochleistungsphase(bis 2006):180cm, 72kg).
Aktuell bin ich auch nicht unzufrieden, auch wenn man mit 55Jahren dann doch schon etwas schrumpft: 179cm, 72kg
Beste Grüße an die MD-Freunde - mein Credo war immer: Kurz aber schmerzhaft :tocktock:
Mike
*********************
Aktuelle Bestzeiten (2018-XX)
0:36:26 (2018) 10km
0:17:04 (2019) 5km

Ewige Bestzeiten(1988-2006):
2:36:10 (1990): M
1:12:15 (1990): HM
0:32:20 (2003): 10km
0:15:15 (2002): 5000m
0:08:36 (2002): 3000m
0:03:50 (1997): 1500m
0:02:25 (1997): 1000m
0:01:52 (1992): 800m
0:00:49 (1990): 400m

88
one_runningman hat geschrieben: als ehemaliger Mittelstreckler habe ich meine kräftige Statur nicht als Nachteil empfunden.
Bist Du echt 1:52/800m und 2:36 in Marathon in einem Jahr gelaufen?
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

89
Also wenn du dich auf die Signatur beziehst, sehe ich da 1990 und 1992 für die M und 800m-Zeiten. Trotzdem sehr beeindruckend diese Vielseitigkeit. Diese Übertragung der MD-Zeiten auf die ganz langen Kanten ist selbst bei Vollprofis nicht selbstverständlich.

Edit: Noch beeindruckender, dass starken MD Zeiten NACH dem Marathon entstanden sind. Der übliche Weg ist ja doch eher von kurz nach lang.

90
Hi zusammen,
ja, ich weiß, als MD-Läufer haben mir die langen Strecken auch schon immer Spaß gemacht.

Ich komme aus dem Schwimmerlager und hab so mit 18 mit dem Laufen angefangen, einfach zum Spaß, aber doch recht konsequent - dann wurden die Strecken länger, war auch schon immer auf die Bahn mit Tempoläufen.
1989 zum Studium in die Großstadt wollte ich unbedingt mal einen Stadtmarathon laufen: der erste war dann gleich 2:48, der zweite und auch letzte) war dann gute 2:36h (Ich war da fst übermotiviert, war in einer Gruppe für um 2:30h, aber habe überpact).

Schon im Frühjahr 1990 hat ein Trainer auf der Bahn "entdeckt", und mich für die MD motiviert, aber den M wolte ich dann schon noch im Herbst 1990 laufen und dann die Langstrecke erstmal beenden.
Dass ich1992 schon Bestzeiten über die 800m laufen könnte, lag erstens an unserem Trainer, der uns im Unterdistanzbreich so richtig hart gemacht hat (auch 200m/400m Wettkämpfe, viele kurze Tempoläufe). Und wie bekannt, ist beim 800m das Verhältnis zwischen anaerob und aerober Energiebereitstellung genau 50/50. Das kommt mir sehr entgegen, weil meine Muskelfaser eben dieses Verhältnis haben. Trotzdem waren die 1000m meine heimliche Liebe wird halt selten angeboten, um 2:30min ging immer aber erst 5lange Jahre später hat es dann bei einem Läuermeeting so richtig gepasst - ihr merkt ich werde emotional - es war eine tolle Zeit. :hallo:
Jetzt, nach eine langen aktiven Pause machen die längern Strecke (auch wegen der niedrigeren Verletzungsanfälligkeit) deutlich mehr Spaß, weil man sich halt nicht mehr "schinden" muß.
Trotzdem viele Erfolg auf der MD - sie ist einfach toll, die Bahn!
BG
Mike


Beste Grüße an die MD
Mike
*********************
Aktuelle Bestzeiten (2018-XX)
0:36:26 (2018) 10km
0:17:04 (2019) 5km

Ewige Bestzeiten(1988-2006):
2:36:10 (1990): M
1:12:15 (1990): HM
0:32:20 (2003): 10km
0:15:15 (2002): 5000m
0:08:36 (2002): 3000m
0:03:50 (1997): 1500m
0:02:25 (1997): 1000m
0:01:52 (1992): 800m
0:00:49 (1990): 400m
Antworten

Zurück zu „Mittelstrecke“