+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 169
  1. #126
    Avatar von jonny68
    Im Forum dabei seit
    14.02.2012
    Ort
    Terlan -Südtirol - Italien
    Beiträge
    1.155
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch, habe immer hier mitgelesen und heute über Smartphone mitgezittert, mit Ihnen, meinem Bruder und meiner Schwägerin. Und alle 3 haben ihr Ziel erreicht, ein perfekter Tag sozusagen.
    Sie sind gelaufen wie ein Uhrwerk, dafür noch mal eine Riesenkompliment!
    JONNY

  2. #127
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Burg a. d. Wupper
    Beiträge
    5.152
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Hallo Korinna,

    da hast Du heute bei idealen Bedingen auf der Runde durch die Haupstadt den verdienten Lohn für Deine konsequente Vorbereitung eingefahren - meinen herzlichen Glückwunsch zu der Superzeit! Ich wünsche Dir eine gute Erholung und freue mich schon auf Deinen Bericht.
    Tschüss, sportliche Grüße aus dem Bergischen Land

    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

  3. #128
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    Da nur via Handy online, wird mein Posting kurz. Herzlichste Glueckwuensche vom thueringer Pfaelzer, der sixh Muehe geben wird, Aehnliches in 4 Wo in FFM zu schaffen. Aber das wird verdammt schwer Feier schoen, hast Du verdient.

  4. #129
    Auf der Suche nach sub-2 Avatar von Morchl
    Im Forum dabei seit
    07.06.2013
    Ort
    Hollabrunn
    Beiträge
    2.345
    'Gefällt mir' gegeben
    48
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Voll cool - Gratuliere!!!

    Irgendwie habe ich diesen Faden übersehen - muss ich nachlesen
    Morchl
    http://www.endomondo.com/stats/4520808
    Ein rollender Stein setzt kein Moos an.
    Member des Garmin Elite Teams.



    09/14 Wachau HM : 2:09:47
    04/15 VCM HM : 2:07:06
    09/15 Wachau HM : 2:08:12
    04/18 VCM HM : ???

    Kilo killen 2018: Ziel: 85 kg, aktuell 92,4 kg

  5. #130
    Avatar von runningknacki
    Im Forum dabei seit
    02.07.2012
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi dkf,

    Congratulations, zu Deiner Leistung und das so gleichmäßig. Hätte Dich wirklich gerne im Ziel getroffen, aber Dein äußeres Erscheinungsbild ist mir nicht geläufig.
    Das nächste Mal verabreden wir uns dann 👍🏃🍺...

    GlG runningknacki

    Ach ja, ich hab's übrigens auch geschafft.

  6. #131
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.646
    'Gefällt mir' gegeben
    5.073
    'Gefällt mir' erhalten
    3.654

    Standard

    Hallo liebe RunningKnacki,

    die Glückwünsche gebe ich nur zu gern zurück!!!!!!!!!!! Habe mir gestern Abend schon Sorgen gemacht, da Sie noch nichts in den Berlin Faden geschrieben hatten, wollte das da dann schon schreiben und bin zum Glück aber auch erst einmal auf die Idee gekommen, doch in die Liste zu sehen :o)

    Voll der Waaaahhhnsinnn, was für ein Ritt mit Negativsplit, bin hin und weg, begeistert und voller Bewunderung !!!!! Wouw...



    Herzliche Grüße auch nochmals an alle
    dkf (die "Sorgenmacherin")

    ps
    wg de ganzen Diskussionen, wer ist warum nicht bis ins Ziel , etc... Mein bester Freund war angemeldet und ist NICHT angetreten und dkf hat bis heute noch keine Nachricht von ihm bekommen, DAS sind echte Dinge um die man sich sorgen sollte (m.E. nach) und nicht ob jemand nun mit oder ohne Talent in 3 oder 5 Stunden über die Distance läuft.
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  7. #132
    Avatar von Finny
    Im Forum dabei seit
    01.08.2011
    Beiträge
    954
    'Gefällt mir' gegeben
    33
    'Gefällt mir' erhalten
    11

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Erfolg!

    Toll, dass Du Dein Ziel erreichen konntest! Und nun (bis morgen oder so) mal fein die Füße hoch ;-)

    LG,
    Finny

  8. #133
    Avatar von runningknacki
    Im Forum dabei seit
    02.07.2012
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    ...Habe mir gestern Abend schon Sorgen gemacht, da Sie noch nichts in den Berlin Faden geschrieben hatten,...

    Ich habe noch After-Carbo-Loading 🍴betrieben und zudem hat mein Akku geschwächelt.

    ...wollte das da dann schon schreiben und bin zum Glück aber auch erst einmal auf die Idee gekommen, doch in die Liste zu sehen :o)...

    Da hast Du ja super recherchiert, so komplett ohne nähere Angaben 😉...

    ...wg de ganzen Diskussionen, wer ist warum nicht bis ins Ziel , etc... Mein bester Freund war angemeldet und ist NICHT angetreten und dkf hat bis heute noch keine Nachricht von ihm bekommen, DAS sind echte Dinge um die man sich sorgen sollte (m.E. nach) und nicht ob jemand nun mit oder ohne Talent in 3 oder 5 Stunden über die Distance läuft.
    Du hast recht, man sollte nieeee vergessen, was wirklich wichtig ist und in der Lage sein, Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden zu können! Ich wünsche Dir, dass Du bald eine positive Nachricht von Deinem Freund erhältst.

    Erhol' Dich gut 😊

  9. #134
    Avatar von runningknacki
    Im Forum dabei seit
    02.07.2012
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nochmal ich, falsch zitiert, bitte komplett lesen 😨😱😭.

  10. #135
    Avatar von coldfire30
    Im Forum dabei seit
    08.09.2005
    Ort
    Egelsbach
    Beiträge
    5.425
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    zum Lauf später, ansonsten Garminchen sagt 3h28:39 und dank einer PN von Stefan (Leissprecher) ist es wohl offiziell 3:h28:33
    Knapp vor Göttlich, meinen herzlichen Glückwunsch

  11. #136
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.646
    'Gefällt mir' gegeben
    5.073
    'Gefällt mir' erhalten
    3.654

    Standard 3 tolle Tage im September…

    + + Sonnabend, 27.09.2014

    - Kein Wecker gestellt, der Körper bekommt heute das „Recht zum Ausschlafen“… und nutzt das frech bis kurz vor 09.00 Uhr… Nach dem Frühstück die kleine rituelle 2km Runde, die auch im CD und in anderen Plänen vorkommt, die alle anzweifeln und trotzdem brav absolvieren :o)

    - Noch die Wohlfühlklamotten für normal zusammenpacken (die vollständige Laufgarderobe ist bis auf die „Jogginggarnitur“, die nach der Runde auch noch in die Tasche wandert, bereits eingepackt :o) noch mal ins RWF gucken, dies und das erledigen und auf nach Berlin. Und auch wenn geschrieben stand „Garminchen ist sowieso immer aufgeladen“ (weil nahezu im Dauerbetrieb und danach ständig am Netz) wird das natürlich dennoch kontrolliert und ganz nebenbei kommt sie auch im Hotel noch mal an die Steckdose… (sicher ist sicher ;o)

    - Kurz nach 15.00 Uhr auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof um die Startunterlagen zu holen. Nach einem gefühlten Halbmarathon auf dem Weg durch die Messehallen und in Erwartung längeren Anstehens dann …nahezu leer, 2 Leute vor dkf und Schwupps das war’s. Die sehr liebe, ältere Dame am Tresen meint noch, „dass sie morgen bei km 9 stehen wird, mir zuwinken will und dass Sie das nicht bei allen macht“ ;o) Nachdem das Organisatorische so in Kürze erledigt ist, klappt es sogar mit einem sehr netten Plausch mit Farhad und einer „Verabredung“ für den nächsten Morgen…

    - Da im Hotel ausgerechnet heute „geschlossene Gesellschaft“ ist, bleibt nur noch ein Restaurant zu suchen um die Speicher noch ein letztes Mal zu füllen. dkf landet im Block House, verputzt als Vorspeise ein Carpaccio vom Rind mit Rucola und Grana Padano, als Hauptgang gibt es ein Filet Mignon (medium rare) mit Kartoffelgratin… hm, lecker (Und die Nudelsuppe gab es am Freitag zu Hause ;o)

    Gegen 21.00 Uhr dann ab ins Hotelbett, das „sich in den Schlaf wälzen“ dauert eh immer einige Zeit…

    + + Sonntag, 28.09.2014

    - Der Wecker klingelt 05:15 Uhr, nach einer unruhigen Nacht, der Schlaf mehrmals unterbrochen von Trinken, Toilette, Toilette, Trinken, (und wieder anders herum)… Das Bett klitschnassgeschwitzt (jedoch ohne Schüttelfrost und Fieber wie am Brocken) ein gutes Zeichen, dass das Carboloading wohl erfolgreich war. Bei dkf wird das Zeug mit der zauberhaften Bezeichnung Kohlenhydrate im wahrsten Sinne des Wortes meist in rauen Mengen an die Umgebung „verheizt“…

    - Nach dem Frühstück a la „dkf spezial“ (1 Banane, 1 Portion Grießbrei mit Cornflakes und einem Schuss Rübensirup + 1 Red Bull) geht es auf die Runde ums Hotel zum ersten Munterlaufen. Danach der übliche, vorbereitende Zeitvertreib, bis es Zeit ist auf zu brechen. Heute hier mit dem Taxi, es sind gut 8km bis zum Startbereich und mit den öffentlichen wäre das Stress pur für dkf…die Nerven liegen eh schon blank….

    - Der Morgen ist frisch, man kann den Atem sehen und der Gedanke, wie das ohne „Zähneklappern“ bis 08:45 Uhr zu überbrücken ist, macht es spannend. Auf dem Weg zum Kleiderbeutelzelt dann, entgegen der sonstigen Gewohnheiten ebenfalls eine gelbe Plastiktüte mitnehmen. Diese und das liebe alte Langarmshirt (von dem sich zu trennen auch etwas neues ist) halten dann auch halbwegs warm bis kurz vor dem Start. Vorher kommt jedoch noch etwas Einlaufen + Lauf ABC, ein letzter Gang, dann heißt es, sich ganz vorn im Block F anstellen und ca. 30 Minuten auf der Stelle hüppen…. Am Ende sind die „großen“ Zehen vor Kälte taub. Die Schuhe werden 2x auf und wieder neu gebunden, dann taucht Farhad auf, eine herzliche Begrüßung und über das Gespräch zwischen den Blöcken dann die Wahnsinnschance; Die Grenzdame lässt dkf nach vorn an das Ende des Startblocks E huschen. Dann geht es auch schon los!

    Was Garminchen erzählt;

    - Nach Überschreiten der Startlinie (etwa 4Min nach dem Startschuss) und dem ersten km liegt die Pace lt. Gaminchen bei 4:55, auch die nächsten km Einrollen zwischen 4:56 und 4:55. Das Tempo zwar nicht das Geplante, scheint für den Anfang trotzdem nicht zu langsam, und bei einem Versuch zwischendurch an zu ziehen um auf die gewünschte Pace von 4:52 zu kommen, merkt frau schnell, dass sich ein höheres Tempo im Moment irgendwie noch nicht gut anfühlt, lässt es…. Lieber ohne Stress und Hektik im Fluss der Masse mitschwimmen, sich tragen lassen, als Nerven aufreibende und Kräfte zehrende Experimente im Slalom (der Tipp war übrigens von Farhad und erweist sich hier als genau richtig!)

    - Irgendwo vor km 9 dann das erste Mal die Pace Ø auf 4:54, beim ersten Tankstopp nach der Wasserstelle wieder 4:55, aber die Richtung scheint zu stimmen. Nach und nach fällt es auch leichter, das Tempo „gefühlt“ etwas zu steigern. Gefühlt? Nachdem Garminchen einige irritierende Laps zwischen 4:43 und 5:15 angezeigt hat, wird die Autolap ignoriert und nur die Durchschnittspace sowie nachher noch die Gesamtzeit zur Orientierung herangezogen.

    - Ca. ab km 18, so etwas wie das, was andere als einen „flow“ ? bezeichnen. Es läuft sich gut, alles fühlt sich gut und noch frisch an, so dass ab hier das Tempo wirklich angezogen wird und nun auch der Durchschnitt zeitweise sogar auf 4:53 runtergeht. Gehalten werden kann der dann leider nicht, ist aber egal.

    - Einen geistigen Blackout gibt es zwischen km 29 und 32. Inzwischen geht Garminchen mehr als 100m vor, der Abstand wird eben mit der Länge der Strecke immer größer. Jedenfalls bei km 29 gerade noch gedacht, ah, nur noch 13km… so und dann… das nächste km Schild ist km 32 und auch Garminchen zeigt etwa 32,2 km an. Keine Ahnung, wo dkf in der Zwischenzeit war, auf jeden Fall mit den Füßen auf der Strecke, der Rest liegt im Dunkeln sozusagen. Nach und nach tauchen aber auch so einige Mängel auf.

    - dkf hat (wie jeder) leichte Dysbalancen und ihre „Problemzonen“ liegen sozusagen „rechts unten“ und „links oben“. Bereits etwa ab km 28 fängt die Ferse, bzw. die Sehne o.s.ä. wieder an zu meckern. Diese wird bereits seit Wochen nach dem Training quasi rundumgekühlt und macht dennoch Dauerzickenterror. Nun fühlt sich Rewa, das zweite Sorgenkind auf dieser Seite allmählich immer härter, verspannter? an, wird glücklicherweise nicht wirklich schlimmer. Ab da läuft dennoch irgendwie die Angst vor einem Wadenkrampf mit. Links meldet sich der vordere Oberschenkel, der hatte selbst Sonnabend abend noch was zu melden, ein paar mal fühlt es sich an, als wenn er gleich seinen Dienst quittiert, aber auch das hält sich zum Glück in Grenzen. Der hintere ist heute erstaunlich friedlich, sonst geben sich die beiden gern die Klinke in die Hand und in letzter Zeit haben sich hier ab und an noch die Adduktoren zum Skatspielen dazugesellt, auch die machen sich nun bemerkbar.

    - Getrunken wird auf der ganzen Strecke nur Wasser und das Meiste aus den Bechern geht eher über den Kopf, auf die Arme und Hände. Zusätzlich noch ein Schwamm von zu Hause, vom mdm dabei (home, sweet home… der gelbe den es in Berlin gab hat sich irgendwie sehr unangenehm angefühlt, tsst Weiber…) Dieser wird reichlich in den Wasserbecken eingetaucht, am Ende ist alles, inklusive des kleinen Puma tropfnass. Im linken Schuh reibt etwas heftig am Fußgelenk, durch das Wasser wird das noch verstärkt. Das Brennen am Abrieb unter dem Pulsgurt genau auf dem Brustbein ist nichts neues und wird, weil fast schon „normal“ einfach ignoriert, die anderen Stellen werden jetzt nicht verraten ;o)

    - Die letzte Wasserstelle (km 38 ?) wird ausgelassen, ab hier heißt es nur noch „durchbeißen“. Da jetzt immer mehr langsamer werdende eingesammelt werden, ist die Gefahr, sich von diesem Trend versehentlich anstecken zu lassen nicht zu unterschätzen und macht das Laufen irgendwie nicht einfacher. Eine Weile der Versuch, sich an zwei Italiener dran zu hängen, mit denen sich zwischenzeitlich ein, zwei Mal hin und her überholt wurde, irgendwann reißt der „Kontakt“ leider ab, die beiden sind doch zu schnell. Am hilfreichsten ist es, sich einfach weiter unbeirrt so gut es geht auf die drei blauen Linien am Boden zu konzentrieren und nach Gefühl weiter zu laufen…. Die Gesamtpace laut Garminchen noch immer bei 4:54, und auch wenn diese von der Strecke inzwischen fast 300m nach oben abweicht, sollte der Puffer auf jeden Fall für eine Zeit unter 3h29 reichen. Zwischenzeitlich noch auf eine (wie Simba immer schreibt, :o) hohe 3h27 spekuliert, deutet sich dann bei km 40 mit der Gesamtzeit die 3h28:xx an. Wenn nichts schlimmes passiert…

    - Die letzten 500m, noch ein Stückweit vor dem Brandenburger Tor bis ins Ziel, kostet es dann noch mal ein Quentchen an Kraft, die Tränchen und die Emotionen, die sich von gaaanz tief unten, sozusagen aus dem Brustkorb, nach oben kämpfen zu unterdrücken. Es läuft sich einfach nicht gut mit „zugeschnürter Kehle“, der damit verbundenen Atemnot und zitternder Unterlippe….

    - Geschafft!!!!!!!!! Eine „near“ 3h25 ist es nicht geworden. Am Ende wieder mal ein welliges auf und ab, dennoch der Zeitverlust insgesamt überschaubar. Ob dkf unterwegs etwas anders oder besser hätte machen können? Ja/nein/vielleicht? Egal, der Lauf so wie er war, war gut!!! Und noch im Juni, vor diesem Training war selbst von einer 3h30 noch nicht einmal zu träumen. Und 3h28:33, einfach nur Wouw…kicher :o))

    Das Beste kommt zuletzt; Im Zielbereich passiert etwas sehr anrührendes. Ein wildfremder, sicher auch gerade erst eingelaufen, drückt dkf die Hand, gratuliert und gibt ihr einen Kuss auf die Stirn, DAS war eine wirklich bewegende Geste, Gänsehaut pur inklusive!

    + + Montag, 29.09.2014

    - Leichte Schmerzen in beiden Fußgelenken, rechts etwas stärker. Die Ferse rechts, gestern abend noch schön gekühlt, z(w)ickt, aber das ist nichts neues. Ein nahezu identischer Muskelkater in beiden vorderen Oberschenkeln und in den Adduktoren, scheint m.E. nach ein gutes Zeichen, dass die Dysbalance sich doch im Grenzen hält, wie oben geschrieben, sonst meist etwas schräglastig… Ganz nebenbei gestern nach dem Lauf den ganzen Tag in den lustigen Thrombosestrümpfen herum gelaufen…. (ob es hilft, noch immer keine Ahnung, aber sicher ist sicher :o)

    - Heute den ganzen Tag dann zur Tante und der Hundedame (das Übliche :o) 7km Hunderunde / “regenerative“ Gartenarbeit / 3km Hunderunde. Im RWF gibt es die obligatorischen Diskussionen, bei den SaaleDogs die üblichen Streitigkeiten. So ganz unrecht hat Tvaellen nicht, die Welt sieht kein bisschen anders aus, alles beim Alten….

    Was bleibt vllt. noch zu sagen?

    Nicht viel. Berichte und Bilder zu den Eindrücken wird es eh in rauen Mengen geben. Soviel ist zum Berlinmarathon schon gesendet, gesagt und geschrieben, pro und contra, etc. und dass ein Dankeschön allein an die unermüdlichen Helfer nicht reicht….versteht sich von selbst! dkf hat es gegenüber jedem einzelnen Helferlein vor Ort zu gern und immer wieder betont; DANKE!!!!!!!!!!

    Das Beeindruckendste für dkf Alles in Allem ist, egal wie unterschiedlich die Ansichten und Meinungen des oder der Einzelnen auch sein mögen, der Zusammenhalt der sich in einer solchen Veranstaltung widerspiegelt. Übergreifend, Nationen, Generationen, Helfer, Teilnehmer, Zuschauer, an der Strecke, weltweit und im RWF, nebenan und hier im Faden diese Miniberichterstattung live, ebenfalls mit Gänsehautfaktor…!!!

    Schade, dass wir immer nur zu schnell wieder vergessen, dass uns auch über solche Momente hinweg etwas vereint; wir sind alle nur Menschen ……. (und jetzt kann gern wieder jemand einen passenden link zu youtube raussuchen )

    VG@all
    dkf/Korinna


    ps
    noch für die Statistik, Zahlen, Daten, Fakten;

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Splits.JPG 
Hits:	221 
Größe:	86,1 KB 
ID:	24201

    Ø Hf = 168 bpm ( 86 %) / Ø Schrittfrequenz = 212 spm / Ø Schrittlänge = 96cm /
    Temperaturen ca. 11˚C -> 21˚C

    ALLES und JETZT!!!
    Zuletzt überarbeitet von dkf (29.09.2014 um 23:32 Uhr)
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  12. #137
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.646
    'Gefällt mir' gegeben
    5.073
    'Gefällt mir' erhalten
    3.654

    Standard

    Zitat Zitat von coldfire30 Beitrag anzeigen
    Knapp vor Göttlich, meinen herzlichen Glückwunsch
    DAS gibt dkf nur zu gern direkt an RunningKnacki weiter !!!
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  13. #138
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    10.616
    'Gefällt mir' gegeben
    2.464
    'Gefällt mir' erhalten
    2.651

    Standard

    Liebe Korinna,

    dein Bericht ist nun noch das I-Tüpfelchen und Abschluss dessen, was unermüdliche Vorbereitung, mentale Härte, Biss und die Fähigkeiten bezeugen, einen Wettkampf in einer Zeit zu laufen, die vor kurzem für noch nicht möglich gehalten wurde. Eine Glanzzeit, eine Bestzeit und die Gewissheit, hier besondere Leistungen gezeigt und erlebt zu haben. Meinen absoluten Respekt vor deiner Leistung, vor deinem Leistungswillen und deinem Durchhaltevermögen.

    Deinen Bericht habe ich sehr interessiert gelesen. Es ist eine Sicht dessen, wie man den Wettkampf aus ambitioniert-kämpferischer Sicht erlebt hat. Welche Eindrücke du wahrgenommen hast, was hängen geblieben ist. Hierfür ganz lieben Dank fürs Mitnehmen. Du hattest 3 wunderschöne und eindrucksvolle Tage in Berlin und das wird mit Sicherheit bei dir gespeichert sein.

    Ich kann nur sagen, mich hast du sehr beeindruckt!

    Erhole dich nun gut und herzliche Grüße
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  14. #139
    Simba1966
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Splits.JPG 
Hits:	221 
Größe:	86,1 KB 
ID:	24201

    Ø Hf = 168 bpm ( 86 %) / Ø Schrittfrequenz = 212 spm / Ø Schrittlänge = 96cm /
    Temperaturen ca. 11˚C -> 21˚C
    Guten Morgen Korinna,

    auch von mir noch einmal Glückwünsche für das tolle Rennen. Deine Zeit ist nahezu identisch wie bei meinem ersten Marathon vor 3 Jahren, damals bin ich eine 3:27:45h gelaufen, meine Zwischenzeit bei km 21,1: 1:40:40h. Im Gegensatz zu Dir bin ich auf der zweiten Hälfte etwas langsamer geworden. Aber Du bist zwei gleichschnelle Hälften gelaufen, es war ein perfektes Rennen von Dir, klasse!

    Ich selbst gönne mir nach einem Marathon 2 Monate Auszeit und steige dann im Dezember wieder ins Training ein und das würde ich Dir an dieser Stelle auch empfehlen.

    Sportliche Grüße
    Simba

  15. #140
    Avatar von runningknacki
    Im Forum dabei seit
    02.07.2012
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    DAS gibt dkf nur zu gern direkt an RunningKnacki weiter
    !!!
    Vieeeelen lieben Dank. Dein Bericht war übrigens sehr authentisch und angenehm herzerfrischend !!!

    Zitat Zitat von Simba1966 Beitrag anzeigen
    Ich selbst gönne mir nach einem Marathon 2 Monate Auszeit und steige dann im Dezember wieder ins Training ein...
    Läufst Du dann2 Monate gar nicht (das wäre ja quasi kalter Entzug) oder verzichtest Du auf Tempoeinheiten und strategisches Laufen?

    Dir immer noch völlig geflashte
    Runningknacki
    "Nimm es als Vergnügen und es ist Vergnügen, nimm es als Qual und es ist Qual!" aus Indien

  16. #141
    Simba1966
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von runningknacki Beitrag anzeigen
    Läufst Du dann2 Monate gar nicht (das wäre ja quasi kalter Entzug) oder verzichtest Du auf Tempoeinheiten und strategisches Laufen?
    Ich eiere halt ein bisschen rum, so 100-150 km pro Monat in für mich ruhigem Tempo, also kein kalter Entzug!

  17. #142
    Avatar von runningknacki
    Im Forum dabei seit
    02.07.2012
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Simba1966 Beitrag anzeigen
    Ich eiere halt ein bisschen rum, so 100-150 km pro Monat in für mich ruhigem Tempo, also kein kalter Entzug!
    Das beruhigt mich, ähnlich halte ich es auch, einfach nur nach Lust und Laune ohne Plan und ohne Konzept...

    Lieben Gruß und DANKE für die Aufklärung 😊

  18. #143
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.111
    'Gefällt mir' gegeben
    561
    'Gefällt mir' erhalten
    2.000

    Standard

    Hier an dieser Stelle auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zum Resultat (auch wenn vielleicht gaaaaaaaanz insgeheim auf eine noch tiefere Zeit gehofft wurde? Da war doch mal was mit sich 3 Zeiten (Minimum, realistisch, Optimum) vornehmen) und vielen Dank für die Mitnahme auf die Reise (in jedwelcher Form, man leidet/fiebert dann auch als stiller Leser schon sehr mit).

  19. #144
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    ....
    Das Beeindruckendste für dkf Alles in Allem ist, egal wie unterschiedlich die Ansichten und Meinungen des oder der Einzelnen auch sein mögen, der Zusammenhalt der sich in einer solchen Veranstaltung widerspiegelt. Übergreifend, Nationen, Generationen, Helfer, Teilnehmer, Zuschauer, an der Strecke, weltweit und im RWF, nebenan und hier im Faden diese Miniberichterstattung live, ebenfalls mit Gänsehautfaktor…!!!

    Schade, dass wir immer nur zu schnell wieder vergessen, dass uns auch über solche Momente hinweg etwas vereint; wir sind alle nur Menschen ……. (und jetzt kann gern wieder jemand einen passenden link zu youtube raussuchen )
    ...
    Nein, so schnell vergisst man das nicht. Dieses, von Dir sehr präzise beschriebene, Gänsehautgefühl würde mit Sicherheit unter das BtMG fallen, wenn es auf einer Substanz beruhen würde, denn es macht süchtig.

    Auch wenn ich damals, anders als Du dieses Jahr, mein Ziel sub 4 knapp verfehlt habe, wurde das durch diese unglaubliche Stimmung mehr als kompensiert und ich bin mir sicher, dass ich in den nächsten Jahren wieder in Berlin starten werde, so lange mir meine Gesundheit es erlaubt, Strecken dieser Distanz zu laufen. Als ich am Sonntag die Bilder im Fernsehen sah, war der Flash sofort wieder da und ich wollte wieder dahin und mitlaufen.

  20. #145
    Avatar von kappel1719
    Im Forum dabei seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.478
    'Gefällt mir' gegeben
    1.136
    'Gefällt mir' erhalten
    1.056

    Standard

    Wow, auch von mir nochmals herzlichste Glückwünsche, Korinna. Und vielen Dank für diesen sehr lesenswerten Bericht. Ich denke, du vermittelst den meisten sehr anschaulich wie es dir ergangen ist. Das lässt meine ohnehin schon vorhandene Vorfreude auf meinen ersten Marathon in 3,5 Wochen nochmals steigen. Danke dafür.
    Du hast da wahrlich eine klasse Leistung hingelegt und bist fast komplett konstant durch gelaufen. Wahnsinn.
    PB's:

    10 km: 36:57 min (März 2018: Hördt)
    Halbmarathon: 01:19:47 (März 2016: Kandel)
    Marathon: 02:58:54 (Oktober 2016: Frankfurt)


  21. #146
    Avatar von chiquitita
    Im Forum dabei seit
    07.08.2013
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hallo dkf
    was für ein toller Lauf und was für ein offener und humorvoller Bericht !

    Ich danke fürs " Miterlebenlassen", da ich diesen Herbst keinen M laufe , konnte ich hier die Gefühle die man durchlebt, (vorher, dabei, nachher ..) nochmal aus der Erinnerung holen!!
    Echt gute Leistung , aber nach dem Training voll verdient!! Ich fand deinen Plan ganz schön hart , vor allem da du dich ja daneben nicht auf die Couch gelegt hast sondern dich noch bei Gartenarbeit erholt hast ..

    Beim "Red Bull" musste ich echt schmunzeln. Nimmst du das echt zum Frühstück? Ich setze diese Art Getränke immer in Verbindung mit ner Gruppe Jugendlicher die sich das bei irgendwelchen Feten reinziehen um die Nacht durchzufeiern..

    Zu deiner Garmin: 200m bei 32km, das geht ja noch !! Ich hab da oft viel mehr Unterschied, was natürlich das Ablesen der Durchschnittspace nicht einfach macht . Ich bin letztes Jahr in Frankfurt gelaufen und ich glaube ich hab noch nie so viel Kopfrechnen gemacht . Mein Mathelehrer wäre stolz auf mich gewesen!

    Geniess das "auf ner Wolke Schweben" noch eine Weile . In die Normalität kommt man noch früh genug!

    Viele liebe Grüsse

  22. #147
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    die Bilder von dkf sind online. Beim Laufen lächeln ist Dein Ding nicht, oder?
    Erst im Ziel sieht man ein breites Grinsen, vermutlich nachdem die Zeit feststand....

  23. #148
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.646
    'Gefällt mir' gegeben
    5.073
    'Gefällt mir' erhalten
    3.654

    Standard „s’ist nirgends schöner als daheim“!... (Teil 1)

    Hallo Ihr Lieben,

    allen zusammen ganz lieben Dank für die netten und positiven Anmerkungen, zum Lauf und dem kleinen Bericht! dkf war jetzt noch 3 Tage auf Kurzurlaub, eine "Fahrt ins Blaue". Und heute früh nun die erste kleine Runde "die Beine vertreten, irgendwo im nirgendwo…"

    Zitat Zitat von Det_isse Beitrag anzeigen
    Deinen Bericht habe ich sehr interessiert gelesen. Es ist eine Sicht dessen, wie man den Wettkampf aus ambitioniert-kämpferischer Sicht erlebt hat. Welche Eindrücke du wahrgenommen hast, was hängen geblieben ist. Hierfür ganz lieben Dank fürs Mitnehmen. Du hattest 3 wunderschöne und eindrucksvolle Tage in Berlin und das wird mit Sicherheit bei dir gespeichert sein.
    Liebe Kerstin,

    ja, Berlin war und ist wirklich eindrucksvoll und einfach überwältigend. Das war schon bei den BIG25 so und hier beim M noch um einiges mehr. Und gespeichert bleibt so vieles! Vor einigen Jahren, als die Batterien des Fotoapparates in Disneyland ausgerechnet bei einem Foto mit Tigger versagt haben, hat eine sehr liebe kleine, damals 6jährige, Freundin zu mir gesagt, „wir können es uns doch merken“. Der Satz hat sich bei dkf so tief eingeprägt, so wie die Eindrücke um das Training, den Lauf, ALLES…….. !

    Ich hoffe, alles soweit wieder i.o. und dass Sie für Chicago fit sind. Wünsche schon jetzt eine schöne Reise und einen guten Lauf (und anders herum :o) Unsere Verabredung zu einem LDL irgendwann, „sightseeing um Berlin“ steht! Gern auch mal ein freier Tag in der Woche, wenn das besser machbar ist.

    Zitat Zitat von Simba1966 Beitrag anzeigen
    Du bist zwei gleichschnelle Hälften gelaufen, es war ein perfektes Rennen von Dir, klasse!

    Ich selbst gönne mir nach einem Marathon 2 Monate Auszeit und steige dann im Dezember wieder ins Training ein und das würde ich Dir an dieser Stelle auch empfehlen.

    Sportliche Grüße
    Simba
    Hallo lieber Simba,

    die zweite Hälfte war schon langsamer, aber im Grunde hab ich es ähnlich wie Leviathan beschreibt gehalten und das Tempo nach Gefühl „kommen“ lassen. Dass es am Anfang etwas langsamer als geplant ging, war wirklich ganz gut, nur ein bewussteres noch weiter Bremsen, wie vor zwei Jahren würde dkf nicht wieder versuchen. Das kostet zu viel verlorene Zeit und dazu noch Nerven, was zumindest bei mir ebenfalls an die Substanz geht.

    Das weitere Vorgehen ist jetzt so geplant, dass ich am 19.10.2014 versuchen werde, ob noch genug Form für eine neue PB beim Heidelauf (15km) da ist. Einem HM werde ich dieses Jahr doch nicht mehr nachjagen und die 10km werden wie jedes Jahr für Silvester aufgehoben. Danach bis Ende November auch nur im ruhigen Fahrwasser, wobei dkf die letzten 2 Wochen im November erstmals soweit wie möglich mit dem Umfang „runterfahren will“. Ab Dezember geht dann der Einstieg in die Vorbereitung für das nächste Ziel, den SM beim gmrl 2015 los.

    Für den 12.10. auch hier nochmals alles Gute, alle Daumen sind gedrückt für die 2h54:30!!!

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    (auch wenn vielleicht gaaaaaaaanz insgeheim auf eine noch tiefere Zeit gehofft wurde? Da war doch mal was mit sich 3 Zeiten (Minimum, realistisch, Optimum) vornehmen)
    Hallole,
    jaaaaaaaaa :o) das otimale Wunschziel nach dem Training im CD wäre die „near“ 3h25 … Die 3 Ziele insgesamt waren im Grunde also aufgeteilt in; 3h25:xx -> 3h29:07 - > SUB 3h30

    Mit dem Traum von SUB 3h30 bin ich in das Aufbautraining gestartet, und dass daraus dann nach dem CD quasi das „Minimumziel“ wird, hätte dkf vorher nicht mal ansatzweise für möglich gehalten. Die „near“ 3h25 (4:52) waren im Grunde sehr hoch gegriffen, wobei eine Zeit lang sogar mal auf 4:49 (wäre 3h23:xx) geschielt wurde. Doch nach dem Training, mit dem Lauf und der Erfahrung in den Beinen, weiß ich, dass das nie zu schaffen gewesen wäre. So wie zu starkes Bremsen (dkf) nicht gut bekommt, könnte auch ein zu schnelles Anlaufen total vor den Baum gehen. Hier in Berlin wäre ich dieses Risiko nicht eingegangen, weil das Ziel überhaupt in die Nähe einer 3h29:xx zu kommen so „wichtig“ war. Und das Training, sowie das „Gefühl“ im Lauf hat zumindest für ein realistisches, tolles Ziel/Ergebnis gereicht. So soll es sein!

    Allerdings arbeitet im Hinterstübchen schon der Gedanke, ob man (frau) es nun nicht mal darauf ankommen lassen sollte und beim nächsten M sich trauen, von Anfang an sozusagen „die Sau raus zu lassen“ auch auf die Gefahr hin einzubrechen. Die magische Grenze ist geknackt, jetzt kann vllt. wieder etwas experimentiert werden. (Allerdings erst nach dem gmrl)

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Nein, so schnell vergisst man das nicht.
    Wie oben geschrieben, wiederhole es nur zu gern noch einmal; „wir können es uns doch merken“

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich damals, anders als Du dieses Jahr, mein Ziel sub 4 knapp verfehlt habe, wurde das durch diese unglaubliche Stimmung mehr als kompensiert und ich bin mir sicher, dass ich in den nächsten Jahren wieder in Berlin starten werde, so lange mir meine Gesundheit es erlaubt, Strecken dieser Distanz zu laufen. Als ich am Sonntag die Bilder im Fernsehen sah, war der Flash sofort wieder da und ich wollte wieder dahin und mitlaufen.
    Man soll ja nie, nie sagen, doch für mich wird das der einzige Start in Berlin bleiben, nur damit bleibt es auch etwas besonderes!!! Wiederholungen, so oft es irgend geht, wird es wohl nur beim gmrl geben (und den Brocken will dkf unbedingt noch einmal „bezwingen“!)

    Zitat Zitat von kappel1719 Beitrag anzeigen
    Das lässt meine ohnehin schon vorhandene Vorfreude auf meinen ersten Marathon in 3,5 Wochen nochmals steigen. Danke dafür. .
    Lieber Dennis, ich glaube, dkf und der Club der „anonymen SUB 3h20er“ fiebern dem M in Frankfurt/M. fast genauso entgegen wie Sie! Vertrauen Sie ruhig dem Rat von D-Bus in Bezug auf das Anlaufen/Pace.

    + @tvaellen, bitte nicht vergessen 3h29:xx heißt das Ziel
    Zuletzt überarbeitet von dkf (02.10.2014 um 21:37 Uhr)
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  24. #149
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.646
    'Gefällt mir' gegeben
    5.073
    'Gefällt mir' erhalten
    3.654

    Standard „s’ist nirgends schöner als daheim“!... (Part II)

    Zitat Zitat von chiquitita Beitrag anzeigen
    hallo dkf
    was für ein toller Lauf und was für ein offener und humorvoller Bericht !

    Ich danke fürs " Miterlebenlassen",
    dkf hat zu danken! Das Interesse hier an dem TP und dem Lauf hat mich sehr, sehr positiv überrascht!!!

    Zitat Zitat von chiquitita Beitrag anzeigen
    Ich fand deinen Plan ganz schön hart , vor allem da du dich ja daneben nicht auf die Couch gelegt hast sondern dich noch bei Gartenarbeit erholt hast ..
    Der CD ist halt seit Sommer 2012 in der direkten Vorbereitung immer dabei, das Aufbautraining mit diesen TWL und kurzen IV war vollkommen neu für mich. Gerade die haben diesen Temposchub gebracht. Und es mag komisch klingen, so hart wie das Ganze war (war es tatsächlich) so wie der Lauf auch, dkf hat es Spaß gemacht!!!… (zu schade dass Endorphin-Running-Knacki ihre Signatur geändert hat. In diesem Spruch lag sehr viel wahres!)
    Was die „regenerative“ ;o) Gartenarbeit angeht, dkf ist von klein … auf daran gewöhnt gerne an- und zu zupacken, allerdings die letzten drei Tage hat sie sich zum allerersten Mal in ihrem Leben gewünscht, weniger von diesem „Minimuskeln" zu haben…. Naja…

    Zitat Zitat von chiquitita Beitrag anzeigen
    Beim "Red Bull" musste ich echt schmunzeln. Nimmst du das echt zum Frühstück? Ich setze diese Art Getränke immer in Verbindung mit ner Gruppe Jugendlicher die sich das bei irgendwelchen Feten reinziehen um die Nacht durchzufeiern..
    Nur vor den morgendlichen TDL oder eben vor einem WK. (oder wenn frau 28h am Stück Auto fährt, was auch schon vorgekommen ist....) Ist halt (m.E. nach) der beste KH/Koffein Mix. Normal gibt es gesunde Haferflocken oder Quark mit Nüssen u. Rosinen + Kaffee (und davon meist reichlich….)

    Zitat Zitat von chiquitita Beitrag anzeigen
    Zu deiner Garmin: 200m bei 32km, das geht ja noch !! Ich hab da oft viel mehr Unterschied, was natürlich das Ablesen der Durchschnittspace nicht einfach macht . Ich bin letztes Jahr in Frankfurt gelaufen und ich glaube ich hab noch nie so viel Kopfrechnen gemacht . Mein Mathelehrer wäre stolz auf mich gewesen!
    Naja, mit „rechnen“ ist da bei dkf unterwegs irgendwann nicht mehr viel… Die Pace war nur zur Orientierung und Näherung ganz grob überschlagen, mehr war nicht mehr drin... (nur zählen geht noch, z.bsp. in Lübeck, wie viele hast du überholt , wie viele dich... :o)

    Zitat Zitat von chiquitita Beitrag anzeigen
    Geniess das "auf ner Wolke Schweben" noch eine Weile . In die Normalität kommt man noch früh genug!
    Viele liebe Grüsse
    dkf wünschte, dass sie dem auch beipflichten könnte, nur leider schneit es im Moment auf Wolke 7 und aus ihr hat jemand den Netzstecker herausgezogen… Das ist aber nichts neues, auch hier ein ständiges auf und ab… Zwischen „himmelhochjauchzend“ und „zu tode betrübt“ . Da es immer so ist, also alles gaaanz normal

    Noch einmal lieben Dank an alle, für’s mitlesen, mitschreiben und mitfiebern.

    Herzliche Grüße
    dkf/Korinna


    ps
    ob es nun Sinn macht oder nicht, ob sich die Welt damit ändert oder nicht, dkf „kämpft“ um jeden Meter, jede Sekunde… Es wird auch erst nach dem Zieleinlauf angehalten und Garminchen gestoppt (oder vergessen, was auch schon vorgekommen ist ;o)

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    die Bilder von dkf sind online. Beim Laufen lächeln ist Dein Ding nicht, oder?
    Erst im Ziel sieht man ein breites Grinsen, vermutlich nachdem die Zeit feststand....

    DAS Shirt zieht dkf normalerweise vor einem Lauf an, nur von dem kann sie sich nicht trennen, deshalb musste leider das Langarmshirt "dran glauben" ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  25. #150
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    Mein Form-Überpüfungs-Halbmarathon ist Geschichte. Es zwar nicht ganz in der Woche, in der GREIF es eigentlich haben will, sondern jetzt knapp eine Woche später, aber letztes WE hätte ich ewig weit fahren müssen und dafür hatte ich keine Zeit.
    Heute, 3.10., fand zum 25. Mal der "Cross der deutschen Einheit" statt, ein Cross Halbmarathon etwa 25 km nördlich von Erfurt.
    Die Strecke war anstrengender als gedacht, zwar gibt es in Mittelthüringen -anders als am Rennsteig oder im Südharz- kaum Berge, aber es war wirklich ein "Cross"lauf, der Asphaltanteil betrug maximal 15-20% und auch der Anteil geschotterter Wege war nicht übermäßig hoch. Weite Teile der Strecke gingen über grasbewachsene Feldwege und das zog dann doch ein bisschen mehr Körner als gedacht.

    Die Zeit, ja die Zeit ist okay 1:36:57, ich hätte mir eine Zeit unter 1:35 gewünscht, aber das war nicht drin, vor allem auf den letzten 5-6 km war ich am Anschlag unterwegs, da ging nicht mehr. Platz 13 Gesamtwertung, AK ist noch nicht raus, die haben das noch alles per Hand gemacht, irgendwann dauerte es mir zu lange und ich bin dann los, auch auf das Risiko hin, ein Podium zu "verschenken".

    Gerade habe ich die Zeit mit der von dkf aus Halle verglichen und im Vergleich dazu muss ich mich nicht mal genieren (ich wusste noch, dass sie unzufrieden war mit Zeit, aber ich hatte die Zahl nicht mehr im Kopf) und kann weiter von einem ordentlichen Ergebnis in Frankfurt träumen. Greif prognostiziert mir eine Zeit von 3:24 und da könnte ich wg Stadtmarathon <=> Crosshalbmarathon sogar noch einen Tick draufsatteln, aber das will ich nicht. Mein Ziel bleiben 3:29:59, Ende-Aus.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 41. Berlin Marathon am 28.9.2014
    Von hardlooper im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 980
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 11:55
  2. Ruhewochen / Optimierung 10-WO-Plan - 1. Marathon in ca. 3:40
    Von Wedegehnte im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 19:57
  3. Der Tag nach dem Wettkampf- wie schnell der Muskelkater weg?
    Von dirkcomp im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 11:59
  4. Mein erstes Mal... Berlin 28.09.08
    Von Todden im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 08:14
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 09:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •