Banner

Mit SELBST erstelltem Trainingsplan durchs Laufjahr

2251
so, gerade mal am dienstag und heute je 10,25 km hinter mich gebracht.
nicht verletzungsbedingt, aber die motivation war eigentlich schon ende der letzten woche deutlichst im keller, dazu kam dann noch eine ordentliche verkühlung und einiges zu tun im beruf.
wird zeit, dass das wetter besser wird und ich mir langsam wieder einmal ein ziel setze.
lieber laufend leben, als stehend sterben
2009: einfach abhaken und vergessen
2008: 10 km - 0:41:15 PB; HM - 1:29:46 PB; M - 3:18:43 PB

2252
Fordläufer hat geschrieben: Fr: 3,1KM EL ø 5:47, 4*1K ø 4:18 (Pause 3:20, 1ter mit 4:14 :klatsch: 5ter gestorben, noch gelaufen aber mit Pause), 3,15KM AL ø 6:03
Sa: 23,11KM ø 5:41 bei 23 am A.... wieso mache ich bloß so eine Scheisse, Fr IV und Sa lang ? :tocktock:
einer der Klassiker: Tag 1 schnell, Tag 2 lang, Tag 3 Erholung... durch das ermüdete Angehen des langen Laufes wird dieser doppelt schwer und der gewünschte Effekt tritt früher ein. Scheint bei dir ja gewirkt zu haben :zwinker2:

So bei mir:

Mo: 16k in 1:03 MRT und bissl schneller + WU/CD
Di: 15,32k REKOM mit 65% HFmax und 5:14
Mi: 10,31k in 38:40 TDL +WU/CD
Do: 13,41k in 1:06 67%HFmax, locker
Fr: 24,72k in 1:49 mit 77% HFmax.. der letzte längere Lauf
----------------------------------------------------------------------------
ab jetzt Tapering
----------------------------------------------------------------------------
Sa: 14,5 in 4:53/km mit 69%
So: 12,7 in 4:56 mit 67%

--> 124k

Das ganze umrahmt von einer 80h-Arbeitswoche war schon recht anstrengend.

Nächste Woche sollen es nochmal 80km werden, Umfänge zurück und Intensität halten. Ich hab dazu mal eine Grafik angehangen: Das war die Prognose von gestern, wenn ich nix mehr mache (lila Linie) bis zum Wettkampf. Ziel ist es jetzt, mit gezielten Trainings die blaue Linie (Fitnesslevel) auf dem Niveau von etwa 36 zu halten und gleichzeitig die orange Linie so auf das Niveau 48 zu bekommen. Das müsste dann perfekt getapert sein. :daumen: na mal schauen :D

Einen schönen Sonntag noch,
Jens
Dateianhänge
performance_mgmt.png performance_mgmt.png 98 mal betrachtet 40.3 KiB

2253
n'abend liebe Freunde des gepflegten Sonn- und Feiertagslaufs :hallo:

meine Woche...eigentich Marathon-6 aber die Fragezeichen hinter der Umsetzbarkeit sind nach den 0km in Marathon-7 nicht kleiner geworden :nene:

Montag: nochmal erholen
Dienstag: 8,55k @ 06:01 (67%) mit meiner Freundin
Mittwoch: 9,14k @ 05:42 (68%) allein
Donnerstag: 8,6k @ 05:50 (67%) - mit meiner Freundin - anschließend Athletik
Freitag: 14,23k @ 04:48 - Fahrtspiel mit 2,3,4,5,4,3,2min schnell und je 2min TP
Samstag: Frei
Sonntag: 6,07k @ 05:32 - Erster Volkslauf meiner Freundin - 5km in 27:39min beim Celler Wasslauf mitgelaufen :daumen: - anschließend Athletik

Macht unterm Strich 46,59k @ 05:29. In Anbetracht von 8 Tagen Pause vorher ok. Seit Donnerstag schmerzen die Oberschenkel rätselhaft und beunruhigend. :confused: Fahrtspiel war tempomäßig dennoch positiv. Sollte die nächste Woche auf Grund anhaltender Probleme nicht wie geplant funktionieren bleibt wohl nichts anderes übrig als den Marathon abzublasen und Gesundheit und Grundlagen neu aufzubauen.

Gruß in den Regen :hallo:
Bild

2254
Hallo zusammen,
was ihr hier an Kilometern abliefert.... Bei meinem "Tempo" würde mir für so viel Training definitiv die Zeit fehlen. Respekt.
Der HH-Marathon ist aufgrund des beschissenen Winters definitiv gestrichen. Mein Training der letzten Woche ist exemplarisch für einige Wochen davor und die kommenenden Wochen: Ich laufe vier mal die Woche, irgendwas zwischen 8 und gut 19km, so dass ich mich am Ende der Woche zwischen 40 und 50km einpendel.
Dieses Jahr bin ich nicht nur plan-, sondern auch wettkampflos. Aufgrund wachsenden Nachwuchses werden es sicher nicht allzuviele Kilometer mehr werden, Wettkämpfe sind gestrichen ;-))
Damit die Liga schön weiter mit vielen Kilometern unterstützt wird, werde ich in der zeiten Jahreshälfte meinen Platz räumen, damit ein "Kilometerfresser" mehr seine Kilometer beisteuern kann.
Viel Spaß und Erfolg weiterhin und eine verletzungsfreie Zeit,
Denise
Bild

2255
denise rennt hat geschrieben:Aufgrund wachsenden Nachwuchses werden es sicher nicht allzuviele Kilometer mehr werden, Wettkämpfe sind gestrichen ;-))
Na, da sag ich doch schon mal alles Gute für Dich und den kleinen Läufernachwuchs ;-)

Gruß
Konrad
Bild

2256
JensR hat geschrieben:einer der Klassiker: Tag 1 schnell, Tag 2 lang, Tag 3 Erholung... durch das ermüdete Angehen des langen Laufes wird dieser doppelt schwer und der gewünschte Effekt tritt früher ein. Scheint bei dir ja gewirkt zu haben :zwinker2:
Das stimmt allerdings :daumen: Nur muß ich das nächste Woche irgendwie umstellen sonst komm ich nie zu meinem 35er in der Vorbereitung weil ich jedesmal vorher den Geist aufgeb' -
bin ja aus dem Baujahr 60 mit "erweiterter Regeneration" :D
Versuche näWo mal Mo und Mi Tempo, Di/Do Reg, Fr FREI und Sa lang, So Reg. Ich glaub so wird das eher was.

Aber was Dein Training anbetrifft, eine runde Sache in jeder Hinsicht, Respekt. Damit legst
Du doch eine Mörderzeit hin in Ueckermünde, was ? :daumen:

Gruß
Konrad
Bild

2257
Fordläufer hat geschrieben:Na, da sag ich doch schon mal alles Gute für Dich und den kleinen Läufernachwuchs ;-)

Gruß
Konrad
Denise, dem kann ich mich nur anschließen :nick:
Fordläufer hat geschrieben:Das stimmt allerdings :daumen: Nur muß ich das nächste Woche irgendwie umstellen sonst komm ich nie zu meinem 35er in der Vorbereitung weil ich jedesmal vorher den Geist aufgeb' -
bin ja aus dem Baujahr 60 mit "erweiterter Regeneration" :D
Versuche näWo mal Mo und Mi Tempo, Di/Do Reg, Fr FREI und Sa lang, So Reg. Ich glaub so wird das eher was.
Es ist vielleicht auch besser zuerst den Langen im Griff zu haben und dann mal eine Tempoeinheit am Tag vorher einzulegen? Man könnte die Tempoeinheit natürlich von Anfang an, mit steigendem Umfang, einbauen?
Fordläufer hat geschrieben:Aber was Dein Training anbetrifft, eine runde Sache in jeder Hinsicht, Respekt. Damit legst
Du doch eine Mörderzeit hin in Ueckermünde, was ? :daumen:

Gruß
Konrad
:daumen: :nick:
Liebe Grüße,
Volker

2258
bolk hat geschrieben: Es ist vielleicht auch besser zuerst den Langen im Griff zu haben und dann mal eine Tempoeinheit am Tag vorher einzulegen? Man könnte die Tempoeinheit natürlich von Anfang an, mit steigendem Umfang, einbauen?
Hi Volker, ja stimmt; ich hatte ja mal beim Wochenrückblick gesehen daß Kalle (costello) was ähnliches gemacht hatte (Fr 1K-IV's und Sa lang) nur wie gesagt, das haut bei mir nicht hin weil ich dann, wie jetzt am Samstag, so ab 23KM einfach im Eimer bin. Vor zwei Wochen hatte ich mal Freitags (abends !) 6x800 gemacht und am Samstag darauf wars dasselbe: bei HM war Feierabend.

Bin ja zweimal so um die 30 gelaufen und weiß daß das einigermaßen ausgeruht auch geht.
Sind ja jetzt noch 7 Wochen bis zu meinem ersten M :teufel: ich versuchs jetzt mal so:

Mo : TDL/MRT
Mi: cruise intervalls 3*3k, 4*2K...in HMRT, Pause nicht allzu lang.
Sa: lang 32-35k später dann auch mit EB oder cresc.

Rest Reg plus ein Ruhetag. Tja und dann hoffe ich daß mich das in Düsseldorf irgendwie
ins Ziel bringt...wenigstens noch vor vor den Walkern :D

Gruß
Konrad
Bild

2259
denise rennt hat geschrieben: Damit die Liga schön weiter mit vielen Kilometern unterstützt wird, werde ich in der zeiten Jahreshälfte meinen Platz räumen, damit ein "Kilometerfresser" mehr seine Kilometer beisteuern kann.
Viel Spaß und Erfolg weiterhin und eine verletzungsfreie Zeit,
Denise
Hallo Denise,

nein das würde ich nicht gut finden. Ein Team besteht aus 70 Läufern und alle die dieses Halbjahr dabei waren, haben ein Vorrecht für die nächste Saison. Eine Laufgruppe (und das sind wir ja virtuell) besteht nicht nur aus Kilometerfressern und ich glaube nicht, dass wir zu solch einer Zweckgemeinschaft mutieren wollen, wie andere es vorleben.

Mit der derzeitigen Mannschaft sind wir glaube ich die Nummer 5 im gesamten Kilometerspiel (3x Greif und einmal DUV vor uns) und ich sehe da keinerlei Änderungsbedarf ;)

Viele Grüsse,
Jens

2260
bolk hat geschrieben:Es ist vielleicht auch besser zuerst den Langen im Griff zu haben und dann mal eine Tempoeinheit am Tag vorher einzulegen? Man könnte die Tempoeinheit natürlich von Anfang an, mit steigendem Umfang, einbauen?
ja genau.. erst den langen im Griff haben und dann entweder das Tempo am Vortag erhöhen oder vom langen selber. Man kann auch die Länge des langen Laufes steigern, bei gleichbleibender Länge des TDL od IV am Vortag steigern... oder
Fordläufer hat geschrieben: Versuche näWo mal Mo und Mi Tempo, Di/Do Reg, Fr FREI und Sa lang, So Reg. Ich glaub so wird das eher was.
auf Nummer sicher gehen ;) Nicht jeder verkraftet die gleichen Trainingsreize gleich und der Punkt mit der Regenerationsfähigkeit ist auch durchaus berechtigt.
Fordläufer hat geschrieben: Aber was Dein Training anbetrifft, eine runde Sache in jeder Hinsicht, Respekt. Damit legst
Du doch eine Mörderzeit hin in Ueckermünde, was ? :daumen:
das werde ich am 27. so gegen 13:49 wissen.. entweder bin ich dann im Ziel, auf der Zielgeraden oder am letzten Verpflegungspunkt :D

Grüsse,
Jens

2261
Fordläufer hat geschrieben:
bin ja aus dem Baujahr 60 mit "erweiterter Regeneration" :D
Versuche näWo mal Mo und Mi Tempo, Di/Do Reg, Fr FREI und Sa lang, So Reg. Ich glaub so wird das eher was.
Mache ich auch so, wenn ich Freitags eine Einheit laufe bin ich Samstags meisten ziemlich schnell im Ar... , laufe dann Donnerstags nach Belastungsgefühl und Freitag mach ich Pause. Seit dem ich das mache gehen die langen Läufe deutlich besser.

Obwohl ich bei den 35er immer noch heftig kämpfen muss.
Bin jetzt den dritten 35er überhaupt gelaufen und ich habe das Gefühl es geht nicht wirklich besser. Am Sa. musste ich wieder ab km 28 heftig mit mir ringen um weiter zulaufen.
Konnte letztes Jahr, da waren die LaLa's nur um die 27km, immer auf den letzten 10 km deutlich das Tempo anziehen, so eine Art Endbeschleunigung, da ist bei den 35er im Moment nicht dran zu denken :sauer:
Wird das denn mal besser ? Geht oder ging euch das am Anfang auch so :confused:
Wenn nicht, kann ich mir nicht mal im Traum vorstellen meinen ersten MA zu finishen :sauer:
Detlef :hallo:

Ist es kalt und naß macht`s dem Slomo wieder spaß

2262
slomo66 hat geschrieben:Am Sa. musste ich wieder ab km 28 heftig mit mir ringen um weiter zulaufen.
Konnte letztes Jahr, da waren die LaLa's nur um die 27km, immer auf den letzten 10 km deutlich das Tempo anziehen, so eine Art Endbeschleunigung, da ist bei den 35er im Moment nicht dran zu denken :sauer:
Wird das denn mal besser ? Geht oder ging euch das am Anfang auch so :confused:
Wenn nicht, kann ich mir nicht mal im Traum vorstellen meinen ersten MA zu finishen :sauer:
Kann ich Dir nachempfinden. Ich hab ja bis jetzt erst 2 um die 30 gemacht und da wars auch so
daß es ab 28 anfing irgendwie ungemütlich zu werden :D Es gibt ja diesen Spruch (ich glaube von Lydiard) "Du mußt überhaupt erst 25 machen damit Du Nutzen aus den letzten 10 ziehen kannst" das sind dann aber auch die KM die es bringen und die sind eben hart.

Aber mit Deinen bisherigen 35ern bis Du doch schon auf einem guten Weg, vor allem auch mental weil Du's geschafft hast durchzuhalten. :daumen: Und weiter als alle Steffny-Trainierer zu diesem Zeitpunkt bist Du doch allemal...


Gruß
Konrad
Bild

2263
slomo66 hat geschrieben: Wird das denn mal besser ?
:nick:
Geht oder ging euch das am Anfang auch so :confused:
:nick:
Wenn nicht, kann ich mir nicht mal im Traum vorstellen meinen ersten MA zu finishen :sauer:
hej wer im Training 35k weit kommt, schafft im WK locker die 42. Gerade am Anfang sind 35 halt wirklich hart. Wie lange brauchst du denn dafür?

2264
JensR hat geschrieben: hej wer im Training 35k weit kommt, schafft im WK locker die 42. Gerade am Anfang sind 35 halt wirklich hart. Wie lange brauchst du denn dafür?
Für 35 1/2 km waren es jetzt 3:37, wobei da 16 km über rutschiges Eis und festen Schnee waren. Bis km 20 mußte ich mich immer bremsen, dann ging es noch für 5 km erstaunlich locker und ich bin automatisch etwas zu schnell gelaufen :klatsch: Danach ging es noch mal für 6 km in den Wald mit Eis und Schnee und ab dort wurde es deulich schwerer zu laufen, der Untergrund hat wohl da auch noch ein paar Körner gekostet.
Detlef :hallo:

Ist es kalt und naß macht`s dem Slomo wieder spaß

Hello @ All

2265
Zitat von denise rennt
Damit die Liga schön weiter mit vielen Kilometern unterstützt wird, werde ich in der zeiten Jahreshälfte meinen Platz räumen, damit ein "Kilometerfresser" mehr seine Kilometer beisteuern kann.
Du hast wohl das Kleingedruckte nicht gelesen,Du hast für 1 Jahr unterschrieben,also drücken
zählt nicht. :D
Zitat von slomo66
Wenn nicht, kann ich mir nicht mal im Traum vorstellen meinen ersten MA zu finishen.
Sei froh das Du noch nicht weißt wie es ab KM 38 wird :D Aber das gehört dazu,sonst
könnte ja jeder einen MA laufen :zwinker4: JensR hat recht,wer 35 KM packt schafft den rest auch :daumen:
Nächste Woche Sonntag stellt sich beim 10KM Wettkampf heraus ob sich die Winter Intervall Quälerei auf dem Laufband gelohnt hat.Freitag waren es 9*1000 in 3:52,mal sehen was für
eine Zeit rausspringt. Bisherige PB 45:23 min.

Viele Grüße Kalle
Ein Leben ohne Marathon ist möglich aber SINNLOS :D
Life is easy eat sleep RUN

2266
Hallo an alle,

hier meine Woche:

Mo : nix
Di : nix
Mi : 30 min. Rumpfkrafttraining
Do : nix
Fr : 13,09 km @ 5:55 min/km (Abbruch bei km 13 wg. Knieschmerzen) :sauer:
Sa : 3,22 km @ 6:10 min/km (Knie schmerzen nach ca. 1,5 km) :sauer: :sauer:
So : morgens 2,63 km @ 7:26 min/km (Lauf mit meinen Töchtern)
abends 5,62 km @ 5:44 min/km (Schmerzfrei nachdem meine Frau mich Sa+ so je einmal behandelt hat)

Ich hoffe meine Kniebeschwerden lassen sich in den Griff bekommen, sonst kann ich Hannover in den Wind schreiben.(Mir fehlen so schon genug Kilometer). Mal sehen, ob ich nächste Woche den HM überhaupt laufe, oder ob ich meinem Knie noch Schonung gönne)

Grüsse

Daniel
Man muss nicht nur wollen, sondern auch machen!

Bestzeiten:
10 Km ; 11.04.10 - 46:56 // 12,2 km 19.06.2009 - 56:56
HM ; 27.03.11 - 1:46:19 // 27 Km (890Hm)(Ilsenb. Brockenlauf) - 2:32:53:geil: // M ; 02.05.10 - 3:58:03 //
U ; Harzquerung(51 Km/1300Hm) ; 30.04.2011 - :geil: 5:56:09 :teufel:

2268
Mein Wochenbericht

Mo: nix
Di: 17,5Km 5:36
Mi: 11,2Km 5:22
Do: nix
Fr: 12,4Km 5:20
Sa: nix
So: 21,1Km Bienwaldmarathon Kandel 5:23 Trainingslauf. 1:53:55

Gesamt 62,2Km 5:40:43h 435hm

Mein linkes Schienbein ist immer noch nicht 100% in Ordnung muss endlich mal was dagegen machen. Querfriktionen und Krafttraining und so ein Zeug.
600Km Spendenlauf für die Kinderklinik Tübingen
In der Ruhe liegt die Kraft. TRANSALPINE-RUN 30. August - 6. September 2014
Schönbuch 100Meilen

Meine KW 10

2269
Mein Wochen-Rückblick (KW 10)

Montag: Lauftreff: 10,5km Jogging in 5:20miin/km (ging gut)

Dienstag: 19,5 km DL in 4:57km (etwas müde, morgens gelaufen)

Mittwoch: 12,6km DL mit 7 x FS für 40 Sek. (Gesamt in 4:40min/km)

Donnerstag: 20,1 km Jogging in 4:55min/km (davon am Ende 2km in 6:49min :klatsch: )

Freitag: ANREISE mit dem Zug zum Bernie und dort 12km im geplanten Marathontempo, außer der letzte Kilometer (3:52min) Gesamt 4:29min/km

Samstag: 2,2 km Jogging mit Bernie in Karlsuhe

Sonntag: BIENWALDMARATHON als Bremsläufer für 3:15 Std. + 4,4 km (? schnelles Auslaufen, ca. 4km davon in 3:50min/km) Gesamt: 46,6km in 4:32min/km


GESAMT: 123,5 km

Eigentlich sollte es ja eine Regnerationswoche werden, aber es wurde keine RICHTIGE Regenerationswoche ! ! ! Für meinen Geschmack hatte ich da einfach zu viele (wenn auch nur kurze) HARTE Einheiten dabei :klatsch:
Jetzt schaun ma mal was diese Woche bringen wird (hoffentlich zumindest besseres Wetter :zwinker4: )

Schöne Grüße aus der Steiermark


Kraxi


P.S. Da hast du ja SCHÖNE Nachrichten für uns Denise, wegen dem verweilen in unserer Gruppe kann ich mich jedoch nur Jens und den ANDEREN anschließen :nick: (wir sind doch keine GREIFIANER oder ...)
P.P.S. Habe mich RIESIG gefreut das Wochenende gemeinsam mit DIR (Bernie) verbringen zu können und auch das ich wieder mal ein paar aus dem Forum getroffen habe :nick:

Langsam wird's ernst

2270
Ich hatte am Sonntag mein erstes Crescendo: 25 langsame + 5 schnelle Kilometer. Nächste Woche steht ein 25-Km-Testlauf an, in der Woche darauf will ich das Crescendo auf 25 + 8 steigern, dann auf 25 + 10, dann... :tocktock:

Montag: 6 * 1 Kilometer, jedes Intervall unter 3:30 Minuten bei strammen Windböen und Schneefall. Ich benutzte zum ersten Mal meine neuen Neutralschuhe auf einer schnellen Einheit. Die Folge war ein fieser Muskelkater in den Waden.
Dienstag: Beinkrafttraining, 75 Minuten Ergometer.
Mittwoch: 26 extra-langsame Kilometer (5:10 Min/Km). Während dem Lauf habe ich den Muskelkater vom Montag nicht gespürt, aber danach wieder.
Donnerstag: Oberkörperkrafttraining; am Abend Wiederholungen, um das Marathontempo zu üben: Jeweils 1 Kilometer in 3:45 – 3:55 Minuten. Geplant hatte ich 20 Wiederholungen. Die ersten Wiederholungen liefen etwas zäh, doch nach 5 Wiederholungen war ich warmgelaufen. Allerdings machte sich nach 10 Wiederholungen der Muskelkater vom Montag bemerkbar: Es zog in der rechten Wade. Eingedenk früherer Verletzungen bekam ich ein mulmiges Gefühl und brach die Einheit ab.
Freitag: Na toll! Morgens fühlen sich die Waden besser an als am Tag davor. Vermutlich hätte ich doch die 20 Wiederholungen durchziehen können… Ich lege trotzdem den geplanten Ruhetag ein.
Samstag: 15 lockere Kilometer in 4:38 Min/Km mit Lauf-Abc.
Sonntag: Mein erstes Crescendo: 25 Km in 4:39 Min/Km, die letzten 5 Km in 3:57 Min/Km bei teilweise heftigem Gegenwind.

Gesamt-Kilometer (incl. Ein- und Auslaufen): 102,5

Fazit: Die Form passt immer noch, nur die Schuhe machen Ärger. Nächstes Wochenende wartet der 25-Km-Testlauf.
Großer Sport fängt da an, wo gute Gesundheit aufhört.

Marathon: 2:43 (Uralt-Bestzeit aus 2006)
Halbmarathon: 1:18:09 (Uralt-Bestzeit aus 2006)
(fast) 10 Km: 34:58 (24.05.2009)

Marathon-Jahresbestzeit 2010: 2:44:48
Sieg beim LGA-Indoor Marathon 2011

Marathonstorch-Homepage - alles über den zweiten Marathon der Geschichte :D

2274
schoaf hat geschrieben: wird zeit, dass das wetter besser wird und ich mir langsam wieder einmal ein ziel setze.

Hallo Robert!

Wenn du ein Ziel suchst, dann kann ich dir nur DASS empfehlen :zwinker4:

Lauffestival

mit dabei:

Kraxi
Bernie78
Kevin Ar.

2276
denise rennt hat geschrieben: Aufgrund wachsenden Nachwuchses werden es sicher nicht allzuviele Kilometer mehr werden, Wettkämpfe sind gestrichen ;-))
GLÜCKWUNSCH! :D
klick mich :teufel:

Sport ist Mord...nur Saufen hält fit

2278
Moin zusammmen :hallo:

Mein zwangsläufig vorgezogener Wochenrückblick..:

Montag:
nix
Dienstag: 16,19k @ 05:21
Mittwoch: 10,25k @ 05:29
Donnerstag: nix
Freitag: Doc und Pause auf unbestimmte Zeit

Am Dienstag beim Laufen fürchterlich schwere im Grunde schmerzende Oberschenkel. Befinden war sonst eigentlich ok. Mittwoch dann nochmal Test. Selten so fertig und schlecht gefühlt: wieder fiese Schmerzen in den Schenkeln und andern großen Muskelgruppen. Hab die Beine kaum hoch gekriegt. Nach den 10k direkt ins Bett...trotz nur 70% Puls :confused: Donnerstag fertig mit der Welt und alle. Blut beim Doc abgelassen und eben nochmal da gewesen und alle Geräte durchprobiert die er so hatte. Nix gefunden...Ruhe-EKG nicht ganz sauber...starke Schwankungen. :nene:

Null Sport und nur langsame Bewegung bis weg oder klar was Sache ist....sonst krieg ich "nen rostigen Nagel durch den Fuß" (Doc hat Humor)

Ich sehe...eine starke zweite Saisonhälfte :zwinker5:
Bild

2283
Ich schliesse mich an. :besserng:

Grüsse von Daniel
Man muss nicht nur wollen, sondern auch machen!

Bestzeiten:
10 Km ; 11.04.10 - 46:56 // 12,2 km 19.06.2009 - 56:56
HM ; 27.03.11 - 1:46:19 // 27 Km (890Hm)(Ilsenb. Brockenlauf) - 2:32:53:geil: // M ; 02.05.10 - 3:58:03 //
U ; Harzquerung(51 Km/1300Hm) ; 30.04.2011 - :geil: 5:56:09 :teufel:

2285
so die Woche die ich am meisten hasse... die vorletzte Woche vor einem Wettkampf --> Tapering

Mo: 6,5k TDL + 6k locker
Di: 12k locker
Mi: 5x1000 mit 600TP +WU/CD
Do: 8k REKOM
Fr: 5k MRT + WU/CD
Sa: 17,5k locker
So: 6,5k locker

Gesamt 82k

mal sehen wies so wird, Wetterprognose ist derzeit nicht so pralle, aber das kann sich noch dreimal ändern... irgendwie fühle ich mich auch nicht, aber das geht mir in solchen Entlastungswochen auch meist so.

2289
Mein Wochen-Rückblick (KW 11)

Montag: Lauftreff: 10,5km Jogging in 5:23miin/km (ging gut)

Dienstag: Trainingsfrei

Mittwoch: 27,4 km Jogging in 5:04min/km (ging gut)
20,6 km Jogging in 5:24min/km (ging auch recht gut)

Donnerstag: 18,9 km Berglauf im RT 4:36min/km (vorallem bergab sehr schnell gelaufen); je 550hm auf- u. abwärts

Freitag: 8km FS (5min:30sek, 5mal) eigentlich war ja ein trainingsfreier Tag geplant :)

Samstag: 11 Uhr Halbmarathon in 1:16:14 (3:37min/km) + 2km Auslaufen (der HM war mit ca. 240hm)
15 Uhr 7032m Lauf in 25:01 (3:33min/km) + 2km Auslaufen (80hm)
Platz 2 im HM, Platz 6 im 7km Lauf, Platz 2 in der Kombiwertung, Platz 2 in der Mannschaftswertung
AK Sieg HM, AK Platz 3 im 7km Lauf, AK Sieg der Kombiwertung

Sonntag: 25,5km Berglauf (abgebrochene Königsetappe) in 5:16min/km (total K.O.)


GESAMT: 143 km


Die wohl HÄRTESTE Woche in diesem Jahr! ! !
Am Sonntag wollte ich, (un)vernünftiger Weise :klatsch: , meine Königsetappe laufen, ich merkte aber schon von beginn an, dass das nach der Belastung von den Vortagen, keine KLUGE Idee war. :teufel:
Nach etwas mehr als 25,5km stieg ich dann total FERTIG in das Auto zu meiner Familie und freute mich nur mehr auf das Mittagessen auf der Brandluckn :D
MAN WAR ICH FERTIG ! ! (und ich bin es jetzt noch)
Ich hoffe nur ich habe es nicht übertrieben ! ! !

Das war meine etwas CRAZY Woche :wink:

Schöne Grüße aus der Steiermark


Kraxi

P.S. Gute Besserung HOMERUNNER und auch den anderen die nicht nach WUNSCH laufen konnten
P.P.S. @Jens: Schon mal ALLES GUTE für´s nächste Wochenende :daumen:

Die Trainingswoche mit dem dicken Ende

2290
Kraxi hat geschrieben:
Samstag: 11 Uhr Halbmarathon in 1:16:14 (3:37min/km) + 2km Auslaufen (der HM war mit ca. 240hm)
15 Uhr 7032m Lauf in 25:01 (3:33min/km) + 2km Auslaufen (80hm)
Platz 2 im HM, Platz 6 im 7km Lauf, Platz 2 in der Kombiwertung, Platz 2 in der Mannschaftswertung
AK Sieg HM, AK Platz 3 im 7km Lauf, AK Sieg der Kombiwertung
:mundauf:

Ich habe heute einen 25-Km-Testlauf gemacht, also morgen Königsetappe? Nein, Sauna. :winken:

Montag: Beinkrafttraining.
Dienstag: 2 Stunden Ergometer, danach 11 lockere Kilometer.
Mittwoch: 75 Minuten Fahrtspiel mit Lauf-ABC und abschließend drei Bergsprints.
Donnerstag: Oberkörperkrafttraining; 15 zügige Kilometer in 4:15 Min/Km.
Freitag: Nix.
Samstag: 10 lockere Kilometer in 4:45 Min/Km.
Sonntag: 25-Km-Testlauf in 1:36:51 Stunden, das sind 3:52 Min/Km und entspricht in etwa meinen Rom-Marathontempo von 2006. Allerdings hätte ich das Tempo heute kaum noch einen Kilometer länger durchgehalten, auf den letzten vier Kilometer gab's Original-Marathon-Feeling.

Gesamt-Kilometer (incl. Ein- und Auslaufen): 81,8

Fazit: Eine unspektakuläre Woche - bis Sonntag! Mit dem Testlauf bin ich sehr zufrieden. Noch acht Wochen bis zum Würzburg-Marathon. Ich bin auf jeden Fall besser in Schuss als acht Wochen vor meinem Herbst-Marathon 2009 auf Mallorca. Verläuft die Vorbereitung weiterhin planmäßig, ist eine Zeit unter 2:45 Stunden drin.


@ Homerunner: Kopf hoch und gute Besserung!
Großer Sport fängt da an, wo gute Gesundheit aufhört.

Marathon: 2:43 (Uralt-Bestzeit aus 2006)
Halbmarathon: 1:18:09 (Uralt-Bestzeit aus 2006)
(fast) 10 Km: 34:58 (24.05.2009)

Marathon-Jahresbestzeit 2010: 2:44:48
Sieg beim LGA-Indoor Marathon 2011

Marathonstorch-Homepage - alles über den zweiten Marathon der Geschichte :D

2292
Hallo,

Mo : nix
Di : 6,47 km @ 5:50 min/km (keine Knieprobleme :nick: )(37:45 min)
Mi : 30 min. Rumpfkrafttraining
Do : nix
Fr : 8,33 @ 5:23 min/km (Knieschmerzen bei km 8 :sauer: )(44:51 min)
Sa : nix
So : Halbmarathon, das Knie hat zwar ein bisschen gemuckt, aber gehalten
21,06 @ 5:17 min/km (1:51:21)

Jetzt hoffe ich das es bergauf geht.

Grüsse von Daniel
Man muss nicht nur wollen, sondern auch machen!

Bestzeiten:
10 Km ; 11.04.10 - 46:56 // 12,2 km 19.06.2009 - 56:56
HM ; 27.03.11 - 1:46:19 // 27 Km (890Hm)(Ilsenb. Brockenlauf) - 2:32:53:geil: // M ; 02.05.10 - 3:58:03 //
U ; Harzquerung(51 Km/1300Hm) ; 30.04.2011 - :geil: 5:56:09 :teufel:

2293
Wieder mal krasse Wochen Kraxi & Marathonstorch :daumen:

Bei mir wird´s die nächsten Wochen aus persönlichen Gründen deutlich ruhiger werden - diese Woche war schon nicht die Rede wert:

Montag: nix
Dienstag 10km / 4 x 1km / 3:50min
Mittwoch: 10km / 5min
Donnerstag: nix
Freitag: nix
Samstag: nix
Sonntag: nix

Ich hoffe mal, ich verfette nicht sofort und werde in meiner geplanten Auszeit trotzdem n paar mal zum laufen kommen...

Euch auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg weiterhin bzw. gute Besserung. :winken:
klick mich :teufel:

2294
Hallo,

die Woche...

Mo: 2KM EL ø 5:54, 8,04KM leichtes FSP ø 5:02 (max 5:33/min 4:37), 2KM AL ø 6:00
Di: nix
Mi: nix (MEGAstreß im Büro)
Do: 4,03KM EL ø 5:39, Ext. IV: 3k/2k/1k/2k/1k ø 4:41 mit Pause ca. 1/2 Bel., 4,09KM AL ø 5:49
Fr: 13,37KM ø 5:28 (7KM ø 5:18) mittel
Sa: 24,06KM ø 5:45 langsam, am Ende müde
So: 31,13KM ø 5:52 langsam

Total 97,72KM in 5 TE.

Gruß an Alle

Konrad
Bild

2295
Kraxi hat geschrieben: Samstag: 11 Uhr Halbmarathon in 1:16:14 (3:37min/km) + 2km Auslaufen (der HM war mit ca. 240hm)
15 Uhr 7032m Lauf in 25:01 (3:33min/km) + 2km Auslaufen (80hm)
Platz 2 im HM, Platz 6 im 7km Lauf, Platz 2 in der Kombiwertung, Platz 2 in der Mannschaftswertung
AK Sieg HM, AK Platz 3 im 7km Lauf, AK Sieg der Kombiwertung
:D cool :daumen:
Kraxi hat geschrieben: P.S. Gute Besserung HOMERUNNER und auch den anderen die nicht nach WUNSCH laufen konnten
dem schliesse ich mich nochmal ausdrücklich an :nick:
Kraxi hat geschrieben: P.P.S. @Jens: Schon mal ALLES GUTE für´s nächste Wochenende :daumen:
ja allet wird jut... :confused: :wink:

2296
Morgen!

Kurz mein Wochenrückblick:

KW 11

Mo: 10,24KM in 5.14/KM, ging sehr locker
Di: 10,28KM in 5.18/KM, 1,5KM Anstieg, nass,windig,schwere Beine
Mi: 20,05KM in 4.54/KM, davon 4*3KM in 4.30/4.33/4.36 mit 200m Trab dazwischen, dann 200m in 45 sek und nochmal 3KM in 4.45/KM
Do: Pause
Fr: Pause
Sa: Pause
So: 11.00Uhr: 25KM in 4.41/KM macht 1.57.20h, WK Eschollbrücken, sub. 2 geschafft

macht 66KM, eigentlich wollte ich auf ca. 75KM kommen, passt aber so!

@Kraxi und Konrad, super eure Woche :daumen: , von Hannes sind wir ja solche Sachen fast schon gewohnt, aber Konrad willst du einen Ultra laufen? Nach deiner Sa/So Kombination könnte man das fast denken :nick:

@Jens, ich wünsche dir auch viel Erfolg beim Marathon :daumen:
Liebe Grüße,
Volker

2297
bolk hat geschrieben:...aber Konrad willst du einen Ultra laufen? Nach deiner Sa/So Kombination könnte man das fast denken :nick:
nein, aber ein M wartet am 2. Mai in D'dorf auf mich...daher dachte ich ich sollte mal langsam wieder ein paar mehr lala-Kilometerchen sammeln...6 Wochen noch...wenn das man gut geht :teufel:
bolk hat geschrieben: @Jens, ich wünsche dir auch viel Erfolg beim Marathon
Von mir ebenso, lang mal ordentlich hin :daumen:

Gruß
Konrad
Bild

2298
bolk hat geschrieben: So: 11.00Uhr: 25KM in 4.41/KM macht 1.57.20h, WK Eschollbrücken, sub. 2 geschafft
Gratulation!
bolk hat geschrieben: @Jens, ich wünsche dir auch viel Erfolg beim Marathon :daumen:
merci vielmals - auch an Konrad :)
Fordläufer hat geschrieben:...ich sollte mal langsam wieder ein paar mehr lala-Kilometerchen sammeln...
was sind denn lala-Kilometer? :confused:
Antworten

Zurück zu „Trainingsplanung für sonstige Distanzen“