Banner

Daniels Marathon Plan A

2101
Da ich mein Training nicht dokumentiere, nerve ich hier etwas rum, dann kann ich nochmal nachschauen.

Habe eine wirklich schöne Einheit hinter mir. 4x 2000 mit 800 Trabpause im TWL. Sah dann so aus:

400m (3:30) + 400m (4:00) + 400m (3:30) + 400m (4:00) + 400m (3:30) - In einem durch und anschließend 800m zügige TP und das ganze wieder von vorne, also 4x insgesamt + Ein- und Auslaufen.

Das war nicht nur kurzweilig, sondern das angestrebte MRT (4:00) kam einem echt pillepalle vor!

Wetter war natürlich wieder Katastrophe.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2102
D-Bus hat geschrieben:Sieht sie denn wenigstens gut aus?
Nur aufgrund ihres Namens konnte ich das Geschlecht zuordnen.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2103
D-Bus hat geschrieben:Yay, Formsprung!! Mittwoch 6x 6' T @4:06 min/km -> vdot = 52,2. :nick:
Dafür, dass Du deinen VDOT eigentlich reduzieren wolltest..nicht schlecht! :nick:
D-Bus hat geschrieben: Aber seit dem geht es steil abwärts, heute z. B. 7x 1000 I in 3:57 -> vdot = 49,3. :klatsch:
2 Tage sind auch wenig
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2104
Ethan hat geschrieben:Nur aufgrund ihres Namens konnte ich das Geschlecht zuordnen.
Das gefällt Herrn Fusio natürlich.

War das jetzt ein JA oder ein NEIN von dir (bzgl. sieht sie gut aus)?
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2105
D-Bus hat geschrieben:Das gefällt Herrn Fusio natürlich.

War das jetzt ein JA oder ein NEIN von dir (bzgl. sieht sie gut aus)?
Wenn Du auf ehemel. DDR-Leistungsschwimerinnen stehst, dann ja. So interpretier ich das jedenfalls...

2106
D-Bus hat geschrieben:
War das jetzt ein JA oder ein NEIN von dir (bzgl. sieht sie gut aus)?
NEIN, ich habe keinen Vaterkomplex.
Chri.S hat geschrieben:Wenn Du auf ehemel. DDR-Leistungsschwimerinnen stehst, dann ja. So interpretier ich das jedenfalls...
Die hatte ungefähr dein Kreuz
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2107
Ethan hat geschrieben:Hey Kai,

ein Tag Ruhe wirkt oft Wunder! Viel Glück für morgen.
Wenn diese Woche um ist, hatte ich drei umfangreiche Wochen, nächste Woche nehme ich komplett raus um endlich sub36 zu laufen. Dafür habe ich mir einen richtig schönen, schnellen 10er rausgesucht. Da laufen die Profis, also gibt es diesmal keine Ausreden mit Überrundungen und so. Fahren mit ein paar Leuten vom Verein hin.

[font=&amp]Algemene informatie | Stadsloop Appingedam[/font]
die machst du da locker die sub36! Hab wieder ein paar heftige Arbeitstage hinter mir, hoffentlich bleibt das nicht so... ach nee hab Donnerstag hab ich nochmal 1,5 Wochen Urlaub - die letzten bis Weihnachten :nick:

2108
Nabend. Bei uns stimmt das Wetter, es gibt keine Schwimmmeisterinnen, aber ich komme noch nicht richtig in die Puschen. Die 10,4 k des heutigen WKs bin ich in 42:12 gelaufen. Ausrede? Naja, vielleicht hat das Wetter etwas zu sehr gestimmt mit 23 Grad, aber sonst störte mich die Wärme nicht. Strecke? Ja etwas, viel Schotter, einige Kurven, etwas wellig. Optimistisches? Irgendwie schon: Platz 11 von den Kerls, drei Mädels waren auch noch schneller, 2. der AK. Schlussfolgerung? Ich lasse die beiden WK morgen und übermorgen sausen, laufe stattdesen lang und gönne mir am Dienstag Intervalle im Vereinstraining. Warum? Ich denke, damit könnte ich noch etwas an Form für den AbschlussWK vor der Sommerpause am nächsten Freitag gewinnen. Viel gejammert? Wohl ja. Sorry. ;-)

Und nun noch kurz zum Schwimmen: Wenn das nicht sooooooo anstregend wäre, dann würde ich mir wirklich Gedanken über Triathlon machen. Wie sieht es da eigentlich mit Deinen mal erwähnten Plänen aus, Jan?

@JensR: Zu viel Arbeit? Willkommen im Club!

@Chris: Ich finde trainierte Mädels schon wirklich sexy, aber DDR Leistungsschwimmerinen waren da wirklich ne ganz eigene Hausnummer! Püh!

2109
JensR hat geschrieben:die machst du da locker die sub36!
Schauen wir mal. Hätte nichts dagegen :wink:
JensR hat geschrieben: Hab wieder ein paar heftige Arbeitstage hinter mir, hoffentlich bleibt das nicht so...
Drücke die Daumen!
Kai1968 hat geschrieben: Ich lasse die beiden WK morgen und übermorgen sausen, laufe stattdesen lang und gönne mir am Dienstag Intervalle im Vereinstraining. Warum? Ich denke, damit könnte ich noch etwas an Form für den AbschlussWK
Würde ich auch so machen.
Kai1968 hat geschrieben: Viel gejammert? Wohl ja. Sorry. ;-)
I wo - Habe mal einen ganzen Monat hier rumgejammert.
Kai1968 hat geschrieben: ...dann würde ich mir wirklich Gedanken über Triathlon machen. Wie sieht es da eigentlich mit Deinen mal erwähnten Plänen aus, Jan?
Ich würde gerne, weiß aber, dass es kaum realisierbar ist. Versuche da so langsam reinzugleiten. Schwimmen/Rad als Crosstraining, soll vorerst nur das Gelaufe unterstützen. Bin ein recht guter Schwimmer, dass lässt sich auch super einbauen. Habe überhaupt kein Problem damit, um 5 Uhr morgens zwei Stunden zu schwimmen/laufen. Lässt sich auch super kombinieren, macht mir Spaß. Aber wann soll ich diese ewig langen Radeinheiten einbauen? Fahre täglich Rad, ist aber kein wirkliches Training. Triathlon kann man halt nicht eben nebenbei machen. Ein bisschen schwanger gibt´s nicht. Dieses Jahr steht Berlin erstmal im Vordergrund. Aber reizt mich schon. Breche jetzt nichts über´s Knie, warte einfach ab, wie es sich entwickelt.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2110
Ethan hat geschrieben: Aber wann soll ich diese ewig langen Radeinheiten einbauen? Fahre täglich Rad, ist aber kein wirkliches Training. Triathlon kann man halt nicht eben nebenbei machen. Ein bisschen schwanger gibt´s nicht.
Moin Jan, das ja wohl eine ganz faule Ausrede. Wenn ich mir die Uhrzeiten Deiner Posts ansehen, erkenne ich unschwer ein Zeitfenster von 22:30 bis 2:30 Uhr. Da geht doch was, oder? :zwinker4:

Ne, im Ernst. Das ist genau der Grund, weshalb ich die Finger vom T lasse. Der Zeitaufwand ist unmöglich mit Familie und meinem Job zu verbinden. Und nur dabei sein, um alle Anderen an einem vorbeiziehen zu lassen, ist wohl unser aller Ding hier nicht.

Jetzt husche ich gleich zum Bodypump, um der Eitelkeit ihren Tribut zu zahlen. Heute ist Laufpause.

Schönen Sommertag, Kai

2111
Kai1968 hat geschrieben: Und nur dabei sein, um alle Anderen an einem vorbeiziehen zu lassen, ist wohl unser aller Ding hier nicht.
Das ist genau der Punkt, den ich meine. Klar kann ich Rad- und Schwimmeinheiten einbauen, aber wofür? Nur teilzunehemen - um einmal Trithlon gemacht zu haben - reizt mich überhaupt nicht.
Kai1968 hat geschrieben: Schönen Sommertag, Kai
Der war gemein!
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2112
D-Bus hat geschrieben:Yay, Formsprung!! Mittwoch 6x 6' T @4:06 min/km -> vdot = 52,2. :nick:

Aber seit dem geht es steil abwärts, heute z. B. 7x 1000 I in 3:57 -> vdot = 49,3. :klatsch:
Moin Holger,

naaa ich finde die beiden Einheiten schon hübsch schnell und dann auch noch in so kurzem Abstand. Da will es aber einer wissen. Hätte ich nicht gedacht, dass der vdot so einen großen Unterschied macht. Ich könnte vermutlich beide Einheiten zur Zeit nicht in der Pace laufen, aber wenn ich mich an einer versuchen sollte, würde ich wohl eher die 6 x 1500 in 6:10 nehmen.

Manfred

2113
Moin Manfred,

freut mich, dass sie dir "gefallen". Für Woche 3/19 klappt's ziemlich genau nach Plan.

Der Kram mit dem formal unterschiedlichen vdot kommt daher, dass die erste Einheit eine der leichtesten T-Einheiten Daniels' ist (6x 6 min, 1 min Trab um die 5:30 - 5:50), und die zweite für I recht lang ist (7x 1000, mit 600 Trab in ca. 3:10 - 3:20), aber Daniels bei I keine Abstriche macht. Normale Läufer wie ich schaffen halt 7x 1000 nicht im I = 3500m-Renntempo, dazu muss man schon Mittelstreckenspezialist o. ä. sein.

Cheers,
Holger
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2114
JensR hat geschrieben:Hab wieder ein paar heftige Arbeitstage hinter mir, hoffentlich bleibt das nicht so...
Ethan hat geschrieben: Bekomme die Müdigkeit nicht aus den Beinen.
Kai1968 hat geschrieben:Moin Jan, geht mir identisch. Das liegt sicher am Wetter.
Ethan hat geschrieben:ein Tag Ruhe wirkt oft Wunder!
Meine Woche war die reinste Quall gewesen. Nichts ging wirklich wie ich das wollte. Erstens durch die Arbeit war ich teilweise sowas von kaputt gewesen, dass ich kaum Lust/ Zeit hatte Einheiten zu absolvieren. Das lag am größten Teil daran, dass ich drei Tage hintereinander auf dem Feld- von morgens bis abends Bodenproben nehmen war. Diese Arbeitstätigkeit ist echt anstrengend, zumal das Wetter abartig heiß dafür war. Zum Glück wurden alle Proben für die Dr. Arbeit entnommen.
Zudem findet in meinem Institut nächste Woche ein Fußball- Turnier statt. Natürlich soll ich mit Spielen (kann kein bisschen Fußballspielen, da ich aber Läufer bin soll ich natürlich außen Spielen und rauf und runter Laufen), somit fehlte zusätzlich ein richtiger Lauftag. Das Training hat trotzdem recht viel Spaß gemacht. Somit fallen wieder evtl. zwei Trainingstage nächste Woche weg, da ich Donnerstag noch mal Fußballtraining habe und Freitag das Fußball- Turnier habe im Institut.
Zudem hatte ich seit Beginn der Woche ständig „schwere“ Beine gehabt. Egal bei welcher Tätigkeit ich ausgeübt habe, hatte ich ständig das Gefühl Muskelkater zu haben.
Wie ich sehe war ich nicht der einzige den es so erging.
Samstag war es dann soweit, dass nichts mehr ging. Habe dann komplett einen Ruhetag eingelegt. Das war die beste Entscheidung die ich machen konnte. Heute ging meine LL Einheit ganz okay.
Im allem kann man noch recht zufrieden mit der Woche sein. Eigentlich sollte ich um die 115-120km schaffen, habe aber nur knapp 85km hinbekommen. Naja dann ist das eben so!
Ich hoffe die nächste Woche wird besser und kann wieder ohne Probleme meinen Plan durchziehen.
Hier meine Woche
Mo 11km in 5:16
Di 11km in 4:58
Mi Fußballtraining
Do 20km in 4:48
Fr 12km in 5:15
Sa /
So 31km in 5:02
Gesamt 85km
Ethan hat geschrieben: Wenn diese Woche um ist, hatte ich drei umfangreiche Wochen, nächste Woche nehme ich komplett raus um endlich sub36 zu laufen. Dafür habe ich mir einen richtig schönen, schnellen 10er rausgesucht. Da laufen die Profis, also gibt es diesmal keine Ausreden mit Überrundungen und so. Fahren mit ein paar Leuten vom Verein hin.
Das schaffst du locker. Darf dich bloß nicht verlaufen hahaha Lauf einfach immer weiter wie das Forrest Gump gemacht hat.

Euch allen einen schönen Rest Sonntag

2115
Woche 3/17 Berlin-Vorbereitung

Mo: 15,5 km @ 5,07

Di: a.m. 7 km @ 5:20
p.m. 15,6 km @ 4:58 (eigentlich war Q-geplant, aber müde Beine)

Mi: a.m. 7 km @ 5:24
p.m. 9km @ 5:20 + 20km Rad

Do: a.m. 10k Rad + 45min Schwimmen + 8 km (5:00)

Fr: a.m. 10k Rad + 45min Schwimmen + 6,7 km (4:58)
p.m. 14,5 km mit 4x 2000m TWL (400schnell/400MRT) mit 800m TP + Ein- und Auslaufen

Sa: Ruhe

So: a.m. 27,4 km in 4:34
(war langsamer geplant, aber so ein Dreckswetter und Sturm, wollte es nur "erledigt" haben)

Gesamt: 110,7 km
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2116
Fußball, eh? Habe ich vor ein paar Jahren auch so gemacht, nur bin ich ein paar Mal einfach direkt vorher gelaufen, damit kein Lauftraining auffiel. Merkte keiner, im Gegenteil, ich konnte noch rauf und runter laufen, als die meisten nur noch rumstanden.

Ethan: 110 km, tsk tsk.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2117
D-Bus hat geschrieben: Ethan: 110 km, tsk tsk.
Gefällt mir auch nicht wirklich. Mit der eigentlich geplanten Sa-Einheit (15 km), wären es 125 km geworden. Hätte, wenn und aber...
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2118
Ethan hat geschrieben:Gefällt mir auch nicht wirklich. Mit der eigentlich geplanten Sa-Einheit (15 km), wären es 125 km geworden. Hätte, wenn und aber...
Hej Jan

warst du etwas platt die Woche oder war das so geplant? Sonntagseinheit sieht ja eigentlich gut aus, aber der Rest der Woche liest sich, als wenn du Erholung gebraucht hast [.|?]

Ansonsten noch allen gestressten Leidensgenossen eine möglichst angenehme Woche!

Gruss,
Jens

2120
Moin Jens,
JensR hat geschrieben:
warst du etwas platt die Woche oder war das so geplant?
Ja, ich war platt die Woche und nein, das war nicht geplant :wink:
JensR hat geschrieben: der Rest der Woche liest sich, als wenn du Erholung gebraucht hast [.|?]
Ganz so ist es nicht. Freitag vor einer Woche absolvierte ich Q2 (2 x5000m MRT mit 1000m TP), den folgenden Sonntag 29km mit 9km MRT. Davon war ich ziemlich kaputt (Q-I am Dienstag deshalb gestrichen), aber nur bis Donnerstag. Freitag Q1, welche eigentlich als Q2 geplant war, lief dann richtig gut. Die Einheit gab aber nicht mehr her, habe mich brav an die Vorgabe gehalten, hätte aber... :wink: Kurz: war wieder richtig frisch, dafür brauchte ich aber halt vier Tage im regenerativen Tempo. Von Mo-Do ging wirklich nix.
JensR hat geschrieben: Sonntagseinheit sieht ja eigentlich gut aus
Was heiß hier "eigentlich"? :wink:

Die langen Läufe gehen - für meine Verhältnisse - schon richtig gut, das stimmt mich positiv. Ich habe das Gefühl, dass ich so langsam in Form komme, auch wenn meine Wochenberichte das nicht wiederspiegeln. Nach härteren bzw. längeren Einheiten brauche ich schonmal ein paar Tage, aber ok, die nötige Regeneration zwischen den Einheiten wird sich sicherlich noch verkürzen, die Umfangsteigerung kam ja nicht häppchenweise.

Es ist schwer zu beschreiben, aber ich glaube, dass Tempotraining und die vielen WK (Ossiloop ua.) sich (sehr) positiv auf meine (langen) Läufe auswirken. Ich spüre - sofern man der Eigenwahrnehmung trauen kann - eine deutliche Laufstilverbesserung. Zumindest laufe ich ökonomischer, muss wenig(er) Kraft einsetzen für eine rel. hohe Geschwindigkeit. Ich muss dazu sagen, dass ich auch nochmal 2kg abgenommen habe und mit 68kg ziemlich nah am Optimum bin. Allerdings könnte das auch ein Grund dafür sein, dass ich länger zur Regeneration benötige. Deshalb habe die Kalorienzufuhr und den Eiweißanteil in der Nahrung (wieder) erhöht.

Allerdings hatte/habe ich zur Zeit sehr viel zu tun, Du kennst das ja, dann schlaucht alles etwas mehr. Schlaf kommt etwas zu kurz, welchen ich für den relevantesten Regenerationsfaktor halte.

Schön, dass Du nachgefragt hast, da ich meine Woche nicht erklärt, sondern nur "die Fakten" gepostet habe. Hatte, wie bereits erwähnt, etwas viel zu tun.

Demnächst geht dann die direkte M-Vorbereitung los. Klar, 12-Wochen sind etwas kurz, fühle mich aber mitlerweile ganz gut vorbereitet.

Schöne Trainingsdarlegung von Dir im anderen Thread! Den eingestellten link habe ich mir gestern in Ruhe zu Gemüte geführt, sehr interessant und aufschlussreich.

Gruß,
Jan

Ach ja,

bzgl. der lieben Umfangdiskussion: Ich merke, dass mir Tage mit nur einer kurzen regenerativen Einheit von ca. 35min (6-7 km) richtig gut tun. Dafür "opfere" ich halt ein paar Wkm.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2121
Nabend! Das Wetter und der Job haben mich so genervt, dass ich heute das Vereinstraining geschwänzt habe und bin stattdessen - Ihr lest gleich richtig - aufs Laufband gesprungen. Dort bin ich 10 km mit Blick ins triste Wetter, dafür aber einer ansonsten netten Aussicht, eine 10 km-Einheit gelaufen mt 10 x 400 I gelaufen. Ne kleine Einheit, die mir jedoch mal Spaß gemacht hat.

@ Jan: Wenn die langen Läufe vom Gefühl besser werden, dann biste doch auf einem ganz guten Weg. Ansonsten war die Woche natürlich eher Kinderkram für Dich. Wir haben aber immer noch genug Zeit. Fit sollen wir am 29.9. sein. Jawoll!

@ JensR: Magst Du mal bitte den Link zu Deinem Beitrag posten. Dankschön!

2122
Moin Kai,

Laufband? Was kommt als Nächstes? Treppenlift bei dir zu Hause?
Kai1968 hat geschrieben: @ Jan: Wenn die langen Läufe vom Gefühl besser werden, dann biste doch auf einem ganz guten Weg. Ansonsten war die Woche natürlich eher Kinderkram für Dich. Wir haben aber immer noch genug Zeit. Fit sollen wir am 29.9. sein. Jawoll!
Hmm. Kam mein post so negativ rüber? Bin eigentlich ganz zufrieden. Die Q-Einheiten, also Bahntraining und lange Läufe, gehen richtig gut. Ich brauche nur zwischen den Einheiten viel Erholung und kann teilweise nur regenerativ laufen, das führe ich aber auch auf die Umfangerhöhung zurück. Von durchschnittlich 50 Wkm auf 113 in den letzten 3 Wochen.

Ich konnte mich heute beim Bahntraining kaum bremsen, bin jedes IV zu schnell gelaufen. 4x1000m RT (3:35) mit 800m TP. Waren dann alle nah 3:30
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2123
Wie schonmal an anderer Stelle erwähnt, habe ich es vor nicht mal einem Jahr für mich nicht für möglich gehalten mehr als max. 40-50 KM die Woche zu laufen.

Tja, und nun liegt die Woche 4/18 meiner Berlin Vorbereitung hinter mir und mein Trainingstagebuch sagt mir eine Wochenleistung von: 112,6 KM :rock2: :headbang: :party4:

Hier die Übersicht:

So (Q1): 30,77 KM @4:53
Mo: nix
Di: (AM) 11,6 KM @4:27 (Kopf aus und Beine machen lassen. Tat sehr gut) + (PM) 5,95 KM @6:25 (Firmenlaufkurs)
Mi (Q2): 14,2 KM (darin 5x1000 @ 3:35, 3:44, 3:36, 3:38, 3:35 mit je 3 Min TP)
Do: (AM) 16,7 KM @4:55 + (PM) 16,7 KM @5:08
Fr: 16,7 KM @5:03

Donnerstags und Freitags war ich zu einem Seminar in Hamburg und konnte natürlich nicht umher, die schöne Runde um die Aussenalster zu laufen.
Die Donnerstagsabends Einheit war in der ersten Runde mit einer anderen Seminarteilnehmerin, welche mit 6:19 etwas gemütlicher ausfiel.
Da die Dame dann aber keine zweite Runde mitlaufen wollte, habe ich etwas Gas gegeben und lief die zweite Runde mit 4:07er Schnitt. :teufel:
Arme und Beine bilden eine rotierende Scheibe, die nur zum Schwungholen und zur Richtungsänderung den Boden berühren!!!! :hallo:
Bild

2124
laufenderPumuckl hat geschrieben:Wie schonmal an anderer Stelle erwähnt, habe ich es vor nicht mal einem Jahr für mich nicht für möglich gehalten mehr als max. 40-50 KM die Woche zu laufen.

Tja, und nun liegt die Woche 4/18 meiner Berlin Vorbereitung hinter mir und mein Trainingstagebuch sagt mir eine Wochenleistung von: 112,6 KM :rock2: :headbang: :party4:
Nicht schlecht, und das bei zwei Pausentagen!

Warum hast du dich für nur fünf 1000er entschieden; je nach Woche will Daniels da doch 6 oder 8% der Wochenkm sehen?
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2125
eigentlich wollte ich 6x1000 machen, aber an dem Morgen hatte es um kurz nach 6 Uhr schon 23°C bei 93% Luftfeuchte bei uns an der Mosel, dass ich nach dem 5. IV bereits deutlich am Anschlag war.
Mal abgesehen davon, dass ich einen Tick zu schnell unterwegs war für meine aktuelle VDOT :D . Aber es fühlte sich anfangs noch "angenehm" hart an
Arme und Beine bilden eine rotierende Scheibe, die nur zum Schwungholen und zur Richtungsänderung den Boden berühren!!!! :hallo:
Bild

2126
Kai1968 hat geschrieben:@ JensR: Magst Du mal bitte den Link zu Deinem Beitrag posten. Dankschön!
Kai ich müsste da jetzt den auch wieder raussuchen und bin sehr eng in der Zeit. Muss grad noch Sachen packen und morgen früh gehts dann nach Chandolin wo meine Kollegin und gleichzeitig beste Freundin (klingt irgendwie komisch immer, oder?) heiratet. Das werden 4 harte Tage aber ich kann mir die Strecke von http://www.sierre-zinal.com/ mal anschauen.

Jan, ich drücke dir die Daumen für das WE. Das wird ganz sicher sub36, wette ich mal nen Glas Walliser Rotwein drauf :nick:

2127
laufenderPumuckl hat geschrieben:Wie schonmal an anderer Stelle erwähnt, habe ich es vor nicht mal einem Jahr für mich nicht für möglich gehalten mehr als max. 40-50 KM die Woche zu laufen.

Tja, und nun liegt die Woche 4/18 meiner Berlin Vorbereitung hinter mir und mein Trainingstagebuch sagt mir eine Wochenleistung von: 112,6
:daumen: Nicht schlecht! Mehr als ich :geil:
Ich liebe die Alster-Runde! Was da morgens um 6 Uhr schon rumäuft! Dackel dort demnächst auch wieder rum.
JensR hat geschrieben:Kai ich müsste da jetzt den auch wieder raussuchen
Kai, suche ich morgen raus!
JensR hat geschrieben: ...meine Kollegin und gleichzeitig beste Freundin (klingt irgendwie komisch immer, oder?) ...
Zu der Thematik habe ich jugendfreie und nicht jugendfreie Filme gesehen...Hatten aber immer ein "Happy-End"
JensR hat geschrieben: Jan, ich drücke dir die Daumen für das WE. Das wird ganz sicher sub36, wette ich mal nen Glas Walliser Rotwein drauf :nick:
Keine Vorschusslorbeeren! Aber sollte es passieren, gebe ich gerne ein Glas aus! Wenn ich schon über´s Wasser gehe, kann ich sicherlich auch Wasser in Wein verwandeln.

Ich wünsche Dir trotz stressiger Reise ein wunderschönes WE!
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2128
Ethan hat geschrieben:Zu der Thematik habe ich jugendfreie und nicht jugendfreie Filme gesehen...Hatten aber immer ein "Happy-End"
Ja, Jens drückt sich schon irgendwie komisch bzgl. seiner Hochzeit aus, vermutlich um uns nicht einladen zu müssen.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2129
D-Bus hat geschrieben:Ja, Jens drückt sich schon irgendwie komisch bzgl. seiner Hochzeit aus, vermutlich um uns nicht einladen zu müssen.
Gut möglich. Rolli soll Trauzeuge sein.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2130
@Derfnam:

Good news and bad news!

Zuerst die gute Nachricht:
Aus dem 5er WK nächste Woche wird leider nix - keine Zeit.

Die schlechte Nachricht:
Habe doch glatt 5x 1200 in 3:52 min/km geschafft, bei schwülen 24 C.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2131
Bad news auch bei mir. Seit zwei Tagen nicht gelaufen, leichte Erkältung. Gehofft, dass es heute besser ist, aber nicht sonderlich. Später werde ich ein paar Gehversuche starten. Mal sehen, ob es für morgen reicht.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2132
Ethan hat geschrieben:Bad news auch bei mir. Seit zwei Tagen nicht gelaufen, leichte Erkältung. Gehofft, dass es heute besser ist, aber nicht sonderlich. Später werde ich ein paar Gehversuche starten. Mal sehen, ob es für morgen reicht.
Gute Besserung! Notfalls läufst du deine 35 min dann halt 2 Wochen später.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2133
D-Bus hat geschrieben:Gute Besserung! Notfalls läufst du deine 35 min dann halt 2 Wochen später.
Danke. Habe heute Nachmittag noch etwas geschlafen und war grade 3 km laufen. Erst ganz schwerfällig und unkoordiniert, aber die strides gingen dann ganz gut. Sollte es nicht klappen, habe ich, wie Du schon angemerkt hast, in drei Wochen nochmal die Chance. Allerdings ist die Strecke nicht wirklich schnell. Schauen wir mal.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2134
Hey Jan, gute Besserung!

Ich bin gerade den 10er gelaufen, amtl. vermessen und dann nach meiner Uhr: 40:02 Aaaaaaaaarrrggggggg!!!!

Bitte richtet Petitionen an den Veranstalter, dass er mir die paar Sek irgendwie schenkt ... Ergebnisse sind bisher nicht online. Leider wird es keine Nettozeiten geben. Die möglicherweise zu vielen Sek habe ich am Start verloren, da mir so ein Idiot aus der Reihe hinter mir ein Bein stellte und schubste, um dann vor mir fast ne Gehhilfe zu brauchen. Ein Traumtyp! Und nochmal: Aaaaaaaaarrrggggggg!!!!

2135
Hey Jan, gute Besserung!

Ich bin gerade den 10er gelaufen, amtl. vermessen und dann nach meiner Uhr: 40:02 Aaaaaaaaarrrggggggg!!!!

Bitte richtet Petitionen an den Veranstalter, dass er mir die paar Sek irgendwie schenkt ... Ergebnisse sind bisher nicht online. Leider wird es keine Nettozeiten geben. Die möglicherweise zu vielen Sek habe ich am Start verloren, da mir so ein Idiot aus der Reihe hinter mir ein Bein stellte und schubste, um dann vor mir fast ne Gehhilfe zu brauchen. Ein Traumtyp! Und nochmal: Aaaaaaaaarrrggggggg!!!!

2136
Ok, vielleicht hast du ja Glück, und es war genau eine 40:00!!!

Der Traumtyp hört sich lustig an; hast du ihn denn wenigstens versägt?
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2137
Kai, was ist es denn geworden? Ist es eine PB? Trotzdem Glückwunsch, auch wenn ärgerlich! Schließe mich D-Bus an - hoffe, Du hast Ihn ordentlich versägt! Ich liebe diese "erste-Reihe-Tölpel"...
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2138
Ethan hat geschrieben:Bad news auch bei mir. Seit zwei Tagen nicht gelaufen, leichte Erkältung. Gehofft, dass es heute besser ist, aber nicht sonderlich. Später werde ich ein paar Gehversuche starten. Mal sehen, ob es für morgen reicht.
Shit, auch von mir gute Besserung.
Ich kenne das nur Alt zu Gut. Vor paar Monaten musste ich wegen meiner Seuche auch einen wichtigen WK absagen bzw. konnte den nicht wie gewünschnt laufen.
Gesundheit geht eben vor !!! Alles zu versauen nur für einen WK ist nicht der Sinn der Sache und die Saison ist ja auch noch lang. Zu not gönne dir lieber einen Ruhetag bzw. eine ganz lockere Einheit anstatt beim 10km Wk mit zu machen.

2139
Kai1968 hat geschrieben:Hey Jan, gute Besserung!

Ich bin gerade den 10er gelaufen, amtl. vermessen und dann nach meiner Uhr: 40:02 Aaaaaaaaarrrggggggg!!!!

Bitte richtet Petitionen an den Veranstalter, dass er mir die paar Sek irgendwie schenkt ... Ergebnisse sind bisher nicht online. Leider wird es keine Nettozeiten geben. Die möglicherweise zu vielen Sek habe ich am Start verloren, da mir so ein Idiot aus der Reihe hinter mir ein Bein stellte und schubste, um dann vor mir fast ne Gehhilfe zu brauchen. Ein Traumtyp! Und nochmal: Aaaaaaaaarrrggggggg!!!!
Glückwunsch, trotzdem !!! :daumen:
Somit weißt du, dass du unter 40min die 10km laufen kannst. Beim nächsten mal läuft du die dann locker unter 40min.
Solche Leute liebe ich auch, die sich in die erste Reihe stellen und dann aber mind. 60min brauchen für Ihre 10km. Ich stelle mich ja auch nicht mit meiner schlechten 10km Zeit in die erste Reihe, da ich da nichts zu suchen habe. Mich würden sowieso alle überholen und ich würde somit nur den schnellen Leuten im Feld im Wege stehe. Aber ich glaube das ist typisch Selbstüberschätzung der Leute und müssen zumindest beim Start vor anderen Prallen: „ Ich stehe in der ersten Reihe und gehöre zu den ganzen schnellen“.

Ich werde auch versuchen meine alte PB von 2012 nächste Woche Freitag bei einem 10km WK zu unterbieten. Mal gucken ob das klappt. Werde diesen Lauf einfach voll aus dem Training laufen. Entweder es wird eine neue PB oder eben keine, dann war es aber eine gute Tempoeinheit :nick:
Am 27.7 haben ich noch einen 10km WK und dort ist es eher mein Streben die Zeit <40 min endlich zu durchbrechen.
D-Bus hat geschrieben:Fußball, eh? Habe ich vor ein paar Jahren auch so gemacht, nur bin ich ein paar Mal einfach direkt vorher gelaufen, damit kein Lauftraining auffiel. Merkte keiner, im Gegenteil, ich konnte noch rauf und runter laufen, als die meisten nur noch rumstanden.
Habe das Fußballtraining am Donnerstag und das Turnier am Freitag zum Glück ohne Verletzung überstanden.
Hat echt viel Spaß gemacht in der Gruppe mit dem Ball zu kicken, auch wenn ich nichts mit dem Ball so wirklich anfangen kann.
Bin dann wie gesagt die Außenlinien Hoch und Runter gerannt und war der typische unangenehme Verteidiger.
War aber davor nicht laufen gewesen...

2140
D-Bus hat geschrieben:@Derfnam:

Good news and bad news!

Zuerst die gute Nachricht:
Aus dem 5er WK nächste Woche wird leider nix - keine Zeit. .
Schade, ich hätte gerne gewußt wo du stehst, dann könnte ich am 16.05. noch auf HM wechseln :peinlich:

D-Bus hat geschrieben:Die schlechte Nachricht:
Habe doch glatt 5x 1200 in 3:52 min/km geschafft, bei schwülen 24 C.
Ok nicht schlecht aber auch nichts was mich vor Ehrfurcht erstarren lässt :teufel:

Ich komme diese Woche auf 104 km mit einer Q 12 km in 4:31, ok auch kein Hammer, aber ich will in Essen ja auch nur sub 3:20 laufen.

@Kai Glückwunsch 40:02 ist zwar blöd ist mir aber auch schon passiert, da habe ich 4 oder 5 10er alle knapp über 40 gelaufen, 40:02, 40:06, 40:15 usw. als dann das erste Mal die 40 gefallen ist mit 39:48 ist im nächsten WK gleich die 39 gefallen.

Also dran bleiben.

Manfred :winken:

2142
Kai1968 hat geschrieben:Jan, ich frage ganz kleinlaut: Biste trotz allem gelaufen?

Und kurz zum Traumtyp: Natürlich habe ich ihn gesägt. Er hatte seine starken Sekunden am Start ...
Kai,

ich dreh durch! Grade kamen die Nettozeiten:

36:00 :klatsch:

Ich werd bekloppt. Brotto war 36:03. Ganze Rückfahrt gebetet
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2143
So, das Ergebnis kennt ihr ja. Wer es etwas genauer wissen möchte:

Tolle Veranstaltung! Platz 1-3 - 27:36 Geoffrey Mutai, 28:02 David Kogei, 28:02 Wilson Kipsang.

Die zweite Gruppe startete 45 min nach uns.

Klein Jan dann auf Platz 28 (Männer bis 40 Jahre), mit dieser undankbaren Zeit. Ging das beim Start ab! Welch ein Tempo! Alle um mich rum auch los wie die Irren. Ich hatte mir vorgenommen, da ich es immer zu schnell angehe, den ersten km in 3:36 zu laufen. Exakt. Ich "alleine" hinter einer 12-15-köpfigen Gruppe. Km 2 in 3:34 und überholte die ersten (letzten) aus der Gruppe vor mir.

Nach 4 km hatte ich alle überholt und lief alleine hinter zwei Läufern/innen her. Ca 20cec Vorsprung, liefen leicht versetz, der Mann vor der Frau Ich Kam immer näher ran, waren aber auch so nüzlich, dienten mir auf ubnekannter Strecke als Orientierung. Die eine konnte ich direkt vom Ziel einholen (war natürlicht nicht gentlemanlike) aber hä, War richtig gut drauf. Aufgrund der "Zwangspause" mega frische Beine. Nach der Hälfte hatte ich 17:52, etwas schneller als geplant.

Die Strecke war schnell, nur lief ich alleine und es war stellenweise sehr windig, aber nicht dramatisch. Soll keine Ausrede sein. Dafür eine riesen Stimmung. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Die Holländer sind echt bekloppt. Die Strecke war 2 x 5 km, ging durch ein Wohngebiet und die Innenstadt. Wirklich JEDER Anwohner stand oder saß im Garten. Und toll organisiert.

Nunja, zurück zum Geschehen. Km 7 und 8 haben mich dann das Rennen gekostet. 3:39/3:40. Hatte sub 36 schon abgeschrieben. km 9 dann aber wieder 3:35, ich gab nochmal alles. 3:28. Ich rannte auf diese beschiss.., Uhr zu, so schnell sind Sekunden noch nie verstrichen. Die Uhr MUSS kaputt gewesen sein, eine andere Erklärung gibt es nicht. Brutto 36:03 - laut Garmin 35:51. Netto 36:00. Ist das ärgerlich. Mir fallen grade 10mio Stellen ein, wo ich diese verdammte Sec habe liegen lassen.

Aber egal. Toller Tag, nur das I-Tüpfelchen fehlt. PB immerhin um 35 sec verbessert. Mein positives Gefühl der letzten Woche(n) hat sich (offiziell) bestätigt.

Der Lauf fühlte sich aber wirklich gut an. Ich laufe einfach runder/leichter. Schwer zu beschreiben, aber muss ja auch nicht.

Grade nochmal Ergebnisse geschaut:

Oh Mann - wie haben die denn gerundet??? Offizielle Splits: 17:52/18:07.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2144
Ich glaube es nicht: Kopie von deren Seite:

[TABLE]
[TR]
[TD]28[/TD]
[TD] 36:03[/TD]
[TD] 36:00[/TD]
[TD]Jan-Hendrik van Laaten[/TD]
[TD]Emden[/TD]
[TD]327[/TD]
[TD][/TD]
[TD][/TD]
[TD] (17:52.2)[/TD]
[TD] (18:07.3)[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

Also - 35:59.5 (!) ergibt aufgerundet 36:00. Die pissen sich auch an. Kai, schick mir die Unterlagen für die Petition!
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2145
Aha. Halten wir also fest: Usain Bolt (PB über 100m: 9,58s) ist auch noch nie sub10 gelaufen.

Wie auch immer: Bist der Sub36er der Herzen! :traurig:

Aber sag mal: Hab ich das richti verstanden? Mit der Zeit bist Du gerade mal 28. Deiner AK geworden? Was war denn das für ein unglaubliches Gipfeltreffen? Was Du über die Stimmung schreibst, kann ich gut nachvollziehen. Bei den Niederländern ist immer mächtig Stimmung, sogar beim kleinsten Provinzläufchen.
Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

2146
aghamemnun hat geschrieben:
Aber sag mal: Hab ich das richti verstanden? Mit der Zeit bist Du gerade mal 28. Deiner AK geworden?
Das war wie bein den Profis. Gab keine m(30) und m(35), sondern m + m(30) + m(35) waren zusammengefasst "Männer bis vierzig", dann fingen erst die AK´s an.
aghamemnun hat geschrieben: Was war denn das für ein unglaubliches Gipfeltreffen? Was Du über die Stimmung schreibst, kann ich gut nachvollziehen. Bei den Niederländern ist immer mächtig Stimmung, sogar beim kleinsten Provinzläufchen.
War echt krass, was sich da auf und neben der Strecke getummelt hat! Ich kann den Lauf nur jedem empfehlen, ich bin nächstes Jahr wieder da! Wir haben noch eine Rechnung offen! Mein Kollege hat mir geschrieben, bei solchen Wettbewerben wird immer aufgerundet. Also mit 35:59.1 wäre es auch eine 36:00 geworden :confused: Da frage ich später mal bei den Experten (hier oder im Verein) nach.
„Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

2147
Moin,

zuerst mal Glückwunsch zur PB!!
Ethan hat geschrieben:Also mit 35:59.1 wäre es auch eine 36:00 geworden :confused:
Und ja, ansonsten wären sowohl meine HM-PB als auch meine M-PB eine Sekunde besser (wenn mathematisch gerundet würde). Auch bei 100 m wird iirc so verfahren, nur halt mit der dritten Stelle nach dem Komma (Bolt lief evtl. eine 9,571).
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2148
Derfnam hat geschrieben:Schade, ich hätte gerne gewußt wo du stehst, dann könnte ich am 16.05. noch auf HM wechseln :peinlich:
Na, in sechs Wochen sollte ich eh besser drauf sein als jetzt. Freitag langte es zu 10k TDL in 43:08. MRT ist noch nicht drin, man will ja keine Frühform haben.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2149
D-Bus hat geschrieben:Auch bei 100 m wird iirc so verfahren, nur halt mit der dritten Stelle nach dem Komma (Bolt lief evtl. eine 9,571).
Jetzt habe ich doch noch nachgeschaut: es war eine 9,572, offiziell gezählt als 9,58...
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

2150
Jan! Wahnsinnszeit!!! Und der Ärger über die fehlende Sekunde wird bald vorbei sein. In zwei, drei Jahren tut es kaum noch weh ...
Quatsch! Wir machen einen neuen Club auf, einen Petitionen-Club!
Es ist schon sehr lustig, dass uns so etwas gemeinsam passiert. Aber das Jahr ist noch jung. Wir werden diese Sekunden beim nächsten WK schon noch kleinkriegen! Und eine 35:xx an der Alster ist ja nichts Schlimmes. :nick:
Antworten

Zurück zu „Trainingsplanung für Marathon“